Mittwoch, 18. März 2015

[Rezension] Zalina - Geflohen von Lexy v. Golden

Amazon


Titel: Zalina - Geflohen
Seiten: 229
Preis: E-Book: 2,99 Euro
Erschienen: 06.03.2015



Klappentext:


Nachdem Tarek auf die Insel Asha verbannt wurde, wagt Gregorian mit Zalina eine gefährliche Flucht aus Domastin.
Ständig kommen ihnen scheinbar unüberwindbare Hindernisse in die Quere, bis Zalina von einer Nyrie, einer giftigen Steinschlange des Ofrirs, gebissen wird.
Ihr Gesundheitszustand verschlechtert sich von Tag zu Tag.
Sie fantasiert, hat hohes Fieber und wird von Alpträumen geplagt.
Trotzdem ist die Domnita fest entschlossen, mit Gregorian die Flucht fortzusetzen, auch wenn sie immer noch daran zweifelt, ob Tarek wirklich zu trauen ist.

In der Hafenstadt Koijris treffen beide auf einen ungewöhnlich aufdringlichen Lagorianer, namens Sixten, der ihnen seine Hilfe anbietet. Doch ist er tatsächlich – wie er wirklich vorgibt – ein Freund oder hegt er andere Hintergedanken?
Und wird Tarek das Exil auf Asha überleben, um den Schwur mit der Domnita: sie gesund nach Rogera zu bringen, halten zu können?


Der erste Satz:

Ein Sonnenaufgang verging, in denen sich der alte Magier und die Domnita in der Hauptstadt Domastin befanden.

Meine Meinung:

Nachdem ich den ersten Teil ja geradezu verschlungen habe, konnte ich es kaum erwarten wie es weiter geht.

Man beginnt mit dem lesen und sofort wieder mitten in der Geschichte, der zweite Teil schließt fast nahtlos an Teil eins an.
Soviel möchte ich euch schon jetzt verraten, es gibt am Ende keinen Cliffhanger, es gibt sogar ein kleines Happy End und das ist einfach klasse.

Der Schreibstil ist wieder einmal einfach klasse dadurch liest sich das Buch weg wie nichts. Ich habe es in Rekordzeit ausgelesen und warte nun sehnsüchtig auf den dritten Teil.

Die Protagonisten kennt der Leser ja größtenteils aus dem ersten Teil schon. Dieses mal kommen aber noch einige neue hinzu und die sind authentisch beschrieben. Ich konnte mich gut in die Gedanken und Gefühle der jeweiligen Protagonisten hineinversetzten somit konnte ich auch ihre Handlungen nachvollziehen.

Von der Handlung her gestaltet sich dieses sehr spannend, besonders die Flucht von Zalina hat mir den Atem geraubt.


Wer den ersten teil verschlungen hat wird auch diesen Teil lieben. Ich kann euch daher diese Reihe einfach nur ans Herz legen. Denn sie beinhaltet alles was das Leserherz höher schlagen lässt.
Was ich auch noch betonen möchte ist, diese neue Welt die die Autorin hier erschaffen hat ist wirklich klasse. Eine völlig neue Idee sorgt dafür das man sich der Sogwirkung des Buches einfach nicht entziehen kann.

Das Cover:

Das Cover gefällt mir richtig gut. Es passt und super zum ersten Teil, die Gestaltung und auch die Farben geben die Zustimmung des Buches hervorragend wieder.


Fazit:

Mit Zalina - Geflohen ist der Autorin eine grandiose Fortsetzung gelungen die den ersten Teil sogar noch ein wenig übertrifft. Eine rasante Handlung und ein angenehmer Schreibstil machen dieses Buch zu einem Highlight. Von mir bekommt dieses Buch 5 Sterne!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.