Donnerstag, 14. Mai 2015

[Rezension] Arkadien Erwacht von Kai Meyer

Amazon

Autor: Kai Meyer
Verlag: Piper
Seiten: 448
Preis: Taschenbuch: 9,99 Euro
Erschienen: 12.02.2013






Klappentext:

Schon bei ihrer Ankunft auf Sizilien fühlt sich Rosa wie in einem alten Film – der Chauffeur am Flughafen, der heruntergekommene Palazzo ihrer Tante und dann die Gerüchte um zwei Mafiaclans, die seit Generationen erbittert gegeneinander kämpfen: die Alcantaras und die Carnevares, Rosas und Alessandros Familien. Trotzdem trifft sich Rosa weiterhin mit Alessandro. Seine kühle Anmut, seine animalische Eleganz faszinieren und verunsichern sie gleichermaßen. Doch in ihm ruht ein unheimliches Erbe, das nicht menschlich ist.


Der erste Satz:

"Eines Tages", sagte sie, "fange ich Träume ein wie Schmetterlinge."


Meine Meinung:


Ich muss ehrlich sein, dies war mein erstes Buch des Autoren, ich hatte bisher nur gutes über seine Arkadien Reihe gehört, das machte mich neugierig. Gleichzeitig hatte ich aber auch sehr hohe Erwartungen.

Rosa sitzt gerade im Flugzeug, auf den Weg zu ihrer Tante Florinda und ihre Schwester Zoe nach Sizilien. Auf diesen Flug lernt sie den charismatischen Alessandro kennen, der ebenfalls auf den Weg nach Sizilien ist. Was dem Leser erst nach und nach klar wird ist das das Rosa wie auch Alessandros Familie der Mafia angehören. Erschwerend kommt hinzu das beide seid Jahren miteinander verfeindet sind. Doch es gibt noch weitere Geheimnisse von denen Rosa nichts ahnt, große, bedrohliche und gefährliche Geheimnisse die ihr Leben komplett verändern werden.

Der Schreibstil des Autoren ist besonders. Er liest sich angenehm und flüssig so das es mir vorkam als fliege ich über die Seiten. Klasse Dialoge und ein sehr bildhafter Stil zogen mich förmlich in die Geschichte.

Die Protagonisten sind authentisch beschrieben, allen voran natürlich Roas. Ich habe sie gleich in mein Herz geschlossen denn sie ist das Gegenteil was man eigentlich von einer sympatischen Protagonistin erwartet. Rosa ist weder lieb, freundlich noch fürsorglich, Rosa ist genau das Gegenteil. Ihre Vergangenheit und ein brutales Erlebnis haben sie für immer verändert.
Alessandro wirkte zu beginn auf mich zurückhaltend. Ich wusste nicht so recht was ich von ihm denken soll, doch im Laufe der Geschichte sieht man Alessandro plötzlich mit anderen Augen. Auch die anderen Charaktere sind wundervoll beschrieben wie Zoe und auch Florinda.

Die Handlung ist spannend und auch mitreißend. Hinzu kommt das dieses Buch völlig unvorhersehbar ist. Durch spannende Wendungen bleibt die Geschichte spannend und mit der Zeit entwickelt sie eine wahre Sogwirkung.

Leider habe ich aber auch eine Kleinigkeit zu bemängeln. Einige Stellen im Buch zogen sich in die Länge da sie meiner Meinung nach zu detailliert beschrieben wurden. Aber ansonsten kann ich sagen, Arkadien ist ein wirklicher Lesegenuss.

Kurz gesagt hat Arkadien Erwacht meine Erwartungen noch übertroffen, ich bin begeistert und bin gespannt wie es weiter geht!

Ich empfehle dieses Buch uneingeschränkt, junge Leser wie auch Erwachsene und sogar Kinder werden mit diesem Buch bestens bedient!



Das Cover:

Das Cover wirkt geheimnisvoll. Es fiel mir sofort auf und gefällt mir richtig gut!


Fazit:

Mit Arkadien Erwacht ist dem Autoren ein grandioser Auftakt einer völlig neuen Reihe gelungen der mich an die Seiten gefesselt hat. Eine rasante Handlung, ein toller Schreibstil und eine unglaublich starke Protagonistin überzeugen auf ganzer Linie! Von mir bekommt dieses Buch 5 Sterne!

1 Kommentar:

  1. Huhu,
    hach, die Bücher habe ich auch noch im Regal. Nach der schönen Rezi schiebe ich sie mal etwas höher im Sub ;)

    LG
    anja

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.