Donnerstag, 25. Juni 2015

[Rezension] Herzklopfen in Nimmerland von Anna Katmore

Amazon


Autor: Anna Katmore
Seiten: 415
Preis: E-Book: 3,99 / Taschenbuch: 12,83 Euro
Erschienen: 03.03.2015
Wertung: 5 / 5
Cover: ©  Anna Katmore








Klappentext: (Quelle Amazon)


„Irgendwelche letzten Worte?“ 
„Fahr zur Hölle, du dreckiger … fieser … gottverdammter …“ 
Seine Nasenspitze berührt beinahe meine, als Hook seinen Kopf zu mir neigt und eine verirrte Haarsträhne hinter mein Ohr streift. „Engelchen, das Wort, das du suchst, ist Pirat.“ 


Warum ist da ein Junge, der nicht erwachsen werden will?
Wie kann ein einfacher Apfel die süßeste Liebe aller Zeiten entfachen?
Und was hat ein ruchloser Pirat mit alldem zu tun?

Obwohl Angelina McFarland Märchen über alles liebt, hätte sie sich nie träumen lassen, selbst einmal mitten in eins hineinzufallen. Doch genau das passiert, als sie eines Winterabends auf ihrem Balkon ausrutscht und über die Brüstung stürzt.

Im letzten Moment gerettet von einem fliegenden Jungen, der sich selbst Peter Pan nennt, findet sich Angel in Nimmerland wieder. Hier spielen weder Zeit noch die Gesetze der Natur eine Rolle, und an ein Entkommen von der Insel ist erst gar nicht zu denken.

Zu allem Überfluss gerät Angel auch noch zwischen die Fronten einer uralten Feindschaft. Der skrupellose Captain Hook entführt sie auf sein Schiff, die Jolly Roger, und hält sie dort als Druckmittel gegen Peter Pan gefangen. Doch je mehr Zeit Angel mit dem Captain verbringt, umso mehr sieht sie hinter seine hartherzige Fassade. Die Gefühle, die sie für ihn entwickelt, sind ebenso intensiv wie schockierend, und bald schon kann sie an nichts anderes mehr denken, als an ihren verstohlenen Kuss unter den Sternen.

Aber Angel und ein Pirat? Das kann niemals gut gehen. Oder doch?

Als Angel verzweifelt versucht, nach Hause und zu ihrer Familie zurückzukehren, entdeckt sie eine Fahrkarte nach London in ihrer Tasche. Leider hilft sie ihr nicht, von dieser verwunschenen Insel zu fliehen, doch als ihr Gedächtnis mit jedem Tag weiter schwindet, ist dieses Ticket das Einzige, was sie noch an ihr früheres Leben und daran erinnert, warum sie keinesfalls aufgeben darf.

Oder ist es vielleicht doch die bessere Entscheidung, für immer in Nimmerland zu bleiben?

Folgt Angel in ein Abenteuer, das euch garantiert den Atem raubt, und über das ihr noch lange über die letzte Seite hinaus nachdenken und schmunzeln werdet … Auf nach Nimmerland! 


Der erste Satz:

Ein kleines Knäuel mit strohbloden Haaren quietscht auf meinen Bett.


Meine Meinung:

Auf diese Geschichte war ich wirklich sehr gespannt, ich Meinungen zum Buch sind durchweg positiv das machte mich natürlich neugierig. Meine Erwartungen waren auch entsprechend hoch und ich habe gehofft das dieses Buch nicht enttäuschen wird.

Für Angel sollte es ein ganz normaler Abend werden, ihren Schwestern aus Peter Pan vorlesen, doch es kommt alles ganz anders. Als Angel den Balkon hinunter stürzt, fällt sie quasi aus allen Wolken und landet in Nimmerland. Sie trifft Peter Pan und die verloren Jungs, von der Insel ist sie fasziniert und dennoch kann sie an nichts anderes denken, als an den Weg nach Hause. Dieses Unterfangen scheint aber schwerer als gedacht, zum einen verliert Angel mit jeden Tag ein wenig mehr ihre Erinnerung und zum anderen gerät sie Hook in die Fänge, dem abscheulichsten Piraten in ganz Nimmerland. doch ist Hook wirklich so schrecklich? 


Der Schreibstil der Autorin ist einfach wundervoll! Sie schreibt locker und flüssig dadurch habe ich dieses Buch in einem zug ausgelesen. Durch ihren bildhaften Stil kam es mir teilweise so vor als wäre ich selbst in Nimmerland gelandet.

Die Protagonisten sind durchweg authentisch und realistisch beschrieben. Angel hatte ich sofort in mein Herz geschlossen. Aber auch Peter Pan, die verloren Jungs und Hook sind mir im Verlauf der Geschichte immer mehr ans Herz gewachsen! Ich mit Angel mitgefiebert und hatte während des Lesens die verschiedensten Emotionen.

Die Handlung ist fesselnd und spannend. Innerhalb weniger Seiten entwickelt dieses Buch eine Sogwirkung der man sich nicht entziehen kann!
Leider hat das Ende einen ziemlichen Cliffhanger, das machte mir aber nichts aus da der zweite Teil schon auf meinen Reader wartete :-)

Zusammenfassend gesagt ist Herzklopfen in Nimmerland eine Fantasygeschichte der besonderen Art. Ich habe mich bestens unterhalten gefühlt und hatte sehr angenehme Lesemomente. Die Idee hat die Autorin gekonnt umgesetzt und ich kann einfach nicht anders als völlig begeistert zu sein!

Ich empfehle dieses Buch uneingeschränkt! Besonders Leser des Genres und auch Nimmerland Fans werden mit diesem Buch bestens bedient!

Das Cover:

Dieses Cover sieht einfach absolut traumhaft aus! Auf den ersten Blick habe ich mich in dieses besondere Cover verliebt!


Fazit:

Mit Herzklopfen in Nimmerland ist der Autorin ein Fantasyroman der besonderen Art gelungen der mich vollkommen begeistern konnte! Ganz klar das dieses Buch von mir 5 Sterne bekommt!

Kommentare:

  1. Huhu,
    das Cover finde ich schonmal traumhaft schön und macht richtig Lust auf die Geschichte. Deine Rezi liest sich auch super - hier läuft gerade ne Blogtour oder, dann gehe ich mal lieber dort kommentieren ;)
    LG anja

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!

    Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das der erste Teil von - einer Trilogie oder einer Reihe? Ich finde das Cover auch voll schön und mach grad nen großen Einkauf für meine Kurse, wollte aber auch für den Sommer und den Urlaub noch was Nettes besorgen :) ...

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist eine Dilogie :) Beide Bücher sind schon erschienen :)

      Löschen
  3. Ich fand das Buch auch unglaublich. Da möchte ich gar nicht dran denken was mir entgangen wäre, wenn ich nicht an der Blogtour teilgenommen hätte ;) Ich werde Susanne ewig dankbar sein *hihi*

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.