Donnerstag, 25. Juni 2015

[Rezension] Spinnenkuss - Elemental Assassin 1 von Jennifer Estep





Autor: Jennifer Estep
Verlag: Piper
Seiten: 448
Preis: Taschenbuch: 12,99 / E-Book: 9,99 Euro
Erschienen: 10.12.2013
Wertung: 5+ / 5

Der scharfe, klare Geruch in der Luft. Das helle strahlende Blau des Himmels. Der reichhaltige feuchte Duft der Erde. Die Art, wie die sich nähernde Kälte des Winters das Murmeln der Steine am Boden langsam einschläferte. Das alles erinnerte mich an sie, selbst jetzt noch, siebzehn Jahre später.
Zitat aus Spinnenkuss, S. 46








Klappentext: (Quelle Piper Verlag)

Gin Blanco ist eine Auftragsmörderin, bekannt unter dem Namen »Die Spinne«. Geduldig liegt sie auf der Lauer, nähert sich ihren ahnungslosen Opfern und schlägt im richtigen Augenblick zu. Gnadenlos. Doch als sich ihr neuester Auftrag als Falle entpuppt, stürzt Gins Welt ins Chaos. Welcher ihrer unzähligen Feinde kennt ihre wahre Identität? Um ihren Gegner zu enttarnen, muss die Spinne ihr Netz verlassen und die Seite wechseln. Doch das Letzte, was man im Kampf gegen übermächtige Elementarmagie braucht, ist Ablenkung - besonders in Form des sexy Detectivs Donovan Caine ... 



Der erste Satz:

"Ich heiße Gin, und ich töte Menschen." Unter normalen Umständen hätte mein Geständnis überraschtes Keuchen ausgelöst.


Meine Meinung:

Auf diese Reihe habe ich schon lange ein Auge geworfen. Doch irgendwas hat mich immer davon abgehalten, als ich dann wieder eine begeisterte Rezension darüber gelesen habe wollte ich endlich wissen ob diese neue Reihe der Autorin wirklich so gut ist.

Tja was soll ich sagen? Ich weiß beim besten Willen nicht warum ich so lange gezögert habe. Diese Reihe oder vielmehr dieses Buch ist der absolute Wahnsinn! Ich bin immer noch völlig überrascht und gleichzeitig auch restlos begeistert!

Man beginnt mit dem Lesen und wird mitten in das Geschehen geworfen. Der Leser lernt Gin kennen die gerade einen Auftragsmord in einer Irrenanstalt plant.
Denn Gin ist eine Auftragsmörderin die sich die Spinne nennt, was Gin zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnt, ist das ihr nächster Auftrag alles in ihren Leben verändern wird....

Der Schreibstil der Autorin ist klasse, sie schreibt locker und flüssig. Hinzu kommt ihr bildhafter Stil der mir das Blut in den Adern gefrieren lies.
Denn eines ist klar diese Reihe hier darf man nicht mit der Mythos Academy Reihe vergleichen.

Es gab sehr viele blutige und auch grausame Szenen aber dennoch passte es einfach zur Story und zu Gin. Denn man darf nicht vergessen die Menschen die Gin tötet sind quasi der Abschaum der Welt.


Die Protagonisten sind realistisch und auch authentisch beschrieben. Gin war mir durch ihre ganz eigene Art sofort sympatisch. Klar zu beginn wirkte sie distanziert und gefühlslos doch dieser erste Eindruck täuscht gewaltig!
Auch die anderen Charaktere sind detailliert beschrieben und bleiben dem Leser immer im Kopf.


Die Handlung ist wirklich durchweg spannend, ein Ereignis nach dem nächsten jagt den Leser durch die Seiten. Mir blieb kaum Zeit zum Luftholen, als Gin schon wieder auf den Beinen war um den Verräter zu finden. Durch geschickte Wendungen blieb dieses Buch bis zum Schluss völlig unvorhersehbar.
Die Fanzasyelemente haben mich überzeugt, die Idee der Elementare konnte mich begeistern und der Autorin ist es grandios gelungen diese Idee auch umzusetzen.

Zusammenfassend gesagt ist Spinnenkuss ein überaus gelungener Reihenauftakt der mich bestens unterhalten konnte. Ich hatte spannende und atemberaubende Lesemomente und kann es kaum erwarten zu erfahren wie es mit Gin weiter geht!

Ich empfehle dieses Buch uneingeschränkt, besonders Fans der Autorin die gerne mal etwas neues von ihr lesen wollen werden mit diesem Buch bestens bedient. Allerdings denke ich das dieses Buch nichts für zartbesaitete ist, da es doch brutal und auch blutig zu geht. Falls ihr euch noch nicht sicher seit, dann lest die Leseprobe, sollte diese euch gefallen dann steht dem Lesevergnügen nichts mehr im Wege.


Das Cover:

Das Cover zeigt Gin, es zeigt wie entschlossen sie ist. Dieses Cover fiel mir sofort auf und es gefällt mir richtig gut.



Fazit:

Mit Spinnenkuss ist der Autorin ein spannungsgeladener und auch packender Reihenauftakt gelungen der mich bis zur letzten Seite vollkommen gefesselt und mitgerissen hat! Ich hatte hohe Erwartungen doch diese wurden sogar noch gesprengt. Daher mein Tipp LEST DIESES BUCH! Von mir bekommt Spinnenkuss daher 5+ Sterne! Bitter mehr davon!

Kommentare:

  1. Hi :D
    Eine echt tolle Rezi und das Buch hört sich echt spannend an :D

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  2. Hi Line,
    wow, 5+ Bewertungen sehe ich bei dir nicht allzu oft.
    Das Cover ist mir ab und zu schon begegnet, nun nach deiner Rezi landet es direkt mal auf der Wunschliste, klingt genau nach meinem Beuteschema. Wenns doch nur nicht wieder ne Reihe wäre... *seufz*
    LG anja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebes!!

    Klasse Rezi und ja da gebe ich Dir recht! :D <3

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich Dir, Susanne

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.