Montag, 29. Juni 2015

[Rezension] Unser Chemo - Baby von Andy Cools

Amazon


Autor: Andy Cools
Verlag: Knaur
Seiten: 200
Preis: Broschiert: 14,99 / E-Book: 12,99 Euro
Erschienen: 02.03.2015
Wertung: 5 / 5









Klappentext: (Quelle Knaur Verlag)

Lesley und ihr Mann Andy wünschen sich sehnlichst ein Kind. Und so ist die Freude groß, als sie endlich schwanger wird. Doch dann wird bei ihr eine besonders aggressive Form von Brustkrebs diagnostiziert. Das Paar steht vor einem Gewissenskonflikt. Sollen sie sich ganz auf Lesleys Genesung konzentrieren und das Kind aufgeben oder sich für den ungeborenen Nachwuchs entscheiden und damit das Leben der Mutter noch weiter gefährden? Denn sich schwanger einer Chemotherapie unterziehen – das scheint ausgeschlossen. Lesley und Andy legen ihr Schicksal in die Hände von Ärzten, die sich für Mutter UND Kind entscheiden; ein Novum in der Medizin. Und so beginnt ein dramatischer Kampf um das Leben zweier Menschen.


Der erste Satz:

So hart das Schicksal manche Paare treffen kann, so herzerwämend kann andererseits die Art sein, wie sie damit umgehen.


Meine Meinung:


Dieses Buch ist wirklich etwas ganz besonderes, es zeigt den Kampf zweier Eltern die sich nichts sehnlichster wünschen als ein eigenes Kind.

Endlich schwanger! Endlich scheint Lesleys und Andys sehnsüchtiger Traum nach einen eigenen Kind in Erfüllung zu gehen. Doch die Freude währt nur kurz, denn kaum haben Lesley und Andy die frohe Botschaft verarbeitet, kommt auch schon Lesleys niederschmetternde Diagnose. KREBS!
Bei der 33 jährigen Lesley wurde eine sehr aggressive Form von Brustkrebs fest gestellt.

Die Diagnose reist den beiden den Boden unter den Füßen weg. Warum werden sie von Unglück verfolgt? Die beiden haben schon ein Kind verloren. Wie sollen sie einen derart schlimmen Schicksalsschlag überstehen?

Der Autor, Lesleys Mann Andy erzählt in diesem Buch die Geschichte seiner Frau. Er berichtet darüber wie er die ganze Zeit über mit der Angst um zwei Menschen umgegangen ist. Er schreibt von dem Gefühlschaos das ihn begleitet hat. Er schreibt über den Kampf und über die Hoffnung.
Dies tut er sehr gefühlvoll, sein Schreibstil ist dennoch locker und auch flüssig.

Was mir an diesem Buch besonders gut gefallen hat sind die vielen Bilder der Familie, von Andy, von Lesley und sogar von ihren kleinen Sohn Marnix.

Dieses Buch hat mich wirklich sehr berührt und hat mir zudem die verschiedensten Emotionen beschert.
Lesley und Andy sind zwei unglaublich starke Menschen. Trotz der schlimmen Diagnose halten sie zusammen und kämpfen Seite an Seite auch wenn es nicht immer leicht ist.

Ihr Kampf wird mit Marnix belohnt und dieser kleine Mann ist ein wahrer Wunder.   

Ich kann dieses Buch uneingeschränkt empfehlen. Zudem denke ich das dieses Buch vielen Frauen Mut machen wird die vielleicht in einer ähnlichen Situation sind.

Absolute Leseempfehlung !!!


Das Cover:

Das Cover zeigt die glückliche Familie, es ist ein wunderschönes Bild und hätte nicht besser gewählt sein können!



Fazit:

Unser Chemo - Baby ist ein berührender Roman einer wahren Geschichte der mich vollkommen überzeugt hat. Ganz klar dieses Buch bekommt 5 Sterne!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.