Donnerstag, 23. Juli 2015

[Rezension] Breathe - Gefangen unter Glas von Sarah Crossan

Amazon



Autor: Sarah Crossan
Verlag: dtv
Seiten: 432
Preis: Taschenbuch: 9,95 / E-Book: 7,99 Euro 
Erschienen: 01.01.2015
Wertung: 5 / 5









Klappentext: (Quelle dtv Verlag)

Eine Welt ohne Sauerstoff. Alles scheint tot. Unter einer Glaskuppel gibt es nur wenige Überlebende:Alina, hat sich schon vor Langem den Rebellen angeschlossen, die gegen die Allmacht von ›Breathe‹ kämpfen, und wurde nie gefasst. Bis jetzt ...Quinn, will als Sohn eines ranghohen ›Breathe‹-Direktors eigentlich nur einen harmlosen Ausflug ins Ödland machen. Bis er dort auf Alina trifft.Bea, Tochter eines Bürgers zweiter Klasse, wollte den Trip raus aus der Kuppel nutzen, um Quinn endlich für sich zu gewinnen. Doch dann taucht Alina auf ...Die Begegnung mit Alina verändert für Bea und Quinn alles. Unversehens werden sie zu Gejagten ...



Der erste Satz:

Atmen ist ein Grundrecht, kein Privileg.


Meine Meinung:

Auf dieses buch bin ich nur Zufall gestoßen, ich war auf der Suche nach einer Dystopie die ich noch nicht gelesen habe und so bin ich auf Breathe aufmerksam geworden.Der Klappentext und auch das Cover und der Titel überzeugten mich sofort.

Man beginnt mit dem lesen und stellt schnell fest das es die Welt so wie wir sie kennen nicht mehr gibt. Einige letzte Menschen leben geschützt unter einer Glaskubbel, denn auf der Erde gibt es keine Bäume mehr, und somit auch keinen Sauerstoff.
Breathe eine Organisation hat die Macht und regiert über die Bewohner, diese sind in drei verschiedene Gruppen unterteilt. Für den Sauerstoff, der eigentlich umsonst und für uns immer verfügbar ist, müssen die Bewohner der Kuppel teuer bezahlen.

Bea, Quinn und auch Alina leben in der Kuppel, als die drei aufeinander treffen ahnen sie nicht in welch tödlicher Gefahr sie schon bald schweben werden.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig. Ich habe das Buch an einem Abenden quasi verschlungen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht der verschiedenen Protagonisten Bea, Quinn und Alina. Das sorgte dafür das ich einen guten Überblick hatte. Verschiedene Handlungsstränge sorgen dafür das die Spannung enorm gesteigert wird.

Die Protagonisten sind durchweg authentisch und realistisch gezeichnet. Bea wirkt zu beginn schüchtern und ein wenig in sich gekehrt. Im Verlauf der Geschichte entwickelt sie sich zu einer starken und kämpferischen jungen Frau die so leicht nicht aufgibt.
Quinn wirkt wie der typische Premium, er bekommt alles was er sich wünscht und er musste sich nie Sorgen um Sauerstoff oder gar um Geld machen. Im Verlauf der Story macht aber auch er eine enorme Entwicklung durch, endlich sieht er die Kuppel mit offenen Augen und von diesem Moment an kämpft er dafür das die Menschen die Wahrheit erfahren sollen.
Alina wirkt zu beginn unglaublich selbstsicher und stark, allerdings ist das nur die Fassade der starken Rebellin denn in ihr sieht es ganz anders aus.

Die Handlung ist rasant, spannungsgeladen und mitreißend! Die Atmosphäre in der Kuppel war schon einzigartig doch dann die zerstörte Landschaft zu erleben bereitete mir eine Gänsehaut.
Die Flucht ist derart spannend und nervenaufreibend beschrieben, das ich während des lesens immer wieder den Atem anhalten musste.
Diese neue Welt die die Autorin hier geschaffen hat ist einmalig! Sie beschreibt das ganze Szenario derart realistisch das es mir so vor kam als könnte ich diese Welt mit eigenen Augen sehen.

Diese Dystopie ist ein Muss für jeden Fan des Genre! Daher empfehle ich sie uneingeschränkt! Unbedingt lesen !!!



Das Cover:

Das Cover sieht richtig klasse aus. Es zeigt für mich Bea und Quinn und passt somit haargenau zur Story.



Fazit:

Mit Breathe - Gefangen unter Glas ist der Autorin eine spannungsgeladene, fesselnde und nervenaufreibende Dystopie gelungen die mich völlig überzeugen konnte. Charakterstarke Protagonisten, eine spannende und rasante Handlung und ein toller Schreibstil überzeugen sofort. Von mir bekommt Breathe daher 5 Sterne!

Kommentare:

  1. Huhu,

    ist schon immer eigenartig, wie Meinungen zu ein und dem selben Buch auseinander gehen, vor allem wenn man doch ziemlich den gleichen Geschmack hat.

    Ich bin damals auch mit großen Hoffnungen an das Buch heran, jedoch hat es mir nicht wirklich gefallen. Ich bin mit keinem der Charaktere wirklich warm geworden, fand ihr Verhalten oft einfach nur nervig (z. B. Quinns pubertäre Schwärmereien) und die Handlung ist in meinen Augen ohne große Spannung einfach nur so dahingeplätschert.

    Für mich hat es gerade mal für 2 Sterne gereicht und Teil 2 ist ungelesen aus dem Regal geflogen.

    lg, Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ich habe gerade gemerkt, dass ich Quatsch erzählt habe. Ich hab den zweiten Teil sogar gelesen, aber man merkt ja schon daran, dass ich es gar nicht mehr wusste, dass er mir nicht in Erinnerung geblieben ist. Obwohl er auf jeden Fall besser als der Vorgänger war.

    lg, Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe das Buch :D Es ist auf jeden Fall eine meiner liebsten Dystopien. :D Ich fand die Welt einfach genial und das mit dem Sauerstoff... bei unserer Gesellschaft kann man sich eine solche Entwicklung sehr gut vorstellen...

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,

    auch ich habe Breathe gelesen und ich kann dir in allem nur zustimmen. Mich hat es genau so gepackt und begeistert wie dich, deshalb bekommt es auch von mir die volle Punktzahl :D

    Liebe Grüße,
    Natascha

    AntwortenLöschen
  5. Huhuuu *winke winke*

    Das Buch könnte tatsächlich auch was für mich sein. Hört sich recht intetessant an. Danke für deine Einschätzung :-)

    Lg Lina

    AntwortenLöschen
  6. Hört sich doch gut an - könnte was für mich sein.

    wünsche ein erholsames Wochenende :)

    Lenchen

    AntwortenLöschen
  7. Huhu Jaqueline,
    diese Reihe subbt bei mir auch noch - eigentlich hätte ich auch total Lust auf die Geschichte, aber es mangelt immer an der Zeit. Aktuell habe ich Urlaub und mir schon massig vorgenommen, aber nach deiner tollen Rezi, versuche ich mal, sie noch reinzuquetschen.
    LG anja

    AntwortenLöschen
  8. Huhu Liebes,

    ich fand beide toll, jedoch habe ich den Fehler gemacht und habe Band 2 zu lange subben lassen. Das ist bei dieser Vielzahl an Strängen und Protas natürlich fatal :/ Am Besten gleich weiterlesen :D

    LG und einen schönen Sonntag an Dich :*
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  9. Huhu Süsse :)
    Ich muss sagen, dass Cover spricht mich sehr an und die Grundidee klingt richtig gut.
    Ich danke dir für deine schöne Rezi ;)
    Lg Susi

    AntwortenLöschen
  10. Hey Liebes,

    mir hat es auch supergut gefallen, du erinnerst mich gerade daran, endlich mal den zweiten Teil aus dem regal zu holen ;)

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.