Montag, 20. Juli 2015

[Rezension] Dear Sister - Ich kann dich nicht vergessen von Maya Shepherd



Seiten: 338
Preis: E-Book: 3,99 / Taschenbuch: 10,99 Euro
Erschienen: 10.04.2015
Wertung: 5 / 5
Cover: ©  Maya Shepherd






Klappentext: (Quelle Amazon)

Eliza ist es gelungen, den Jägersfluch zu brechen, der auf ihrer Schwester lag. Doch für ihre Entscheidung musste sie einen hohen Preis bezahlen, dessen Konsequenzen sie nun zu spüren bekommt. Nicht nur die Polizei ist hinter ihr her, sondern auch andere Schattenwandler, die Rache an Eliza nehmen wollen. Alle Menschen, die ihr etwas bedeuten, schweben erneut in Gefahr. Ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt taucht ihre Tante Rhona in der Stadt auf. Ist es möglich, dass sie mehr weiß, als sie vorgibt? Kann sich Eliza Hilfe von ihr erhoffen oder setzt sie ihr Vertrauen in die falsche Person?


Der erste Satz:

Liebe Schwester, ich habe für dich alles riskiert und alles verloren: das Vertrauen unserer Eltern, meine Zukunft, Lucas, Will und am Ende sogar meine Freiheit.


Meine Meinung:

Wer mich kennt weiß das ich ein riesen Fan der Autorin bin, ich habe jedes ihrer Bücher gelesen und war jedesmal aufs neue begeistert. Am meisten begeisterte mich diese Dear Sister Reihe.

Auch dieser dritte Band schließt nahtlos an den ersten Teil an. Ich werde hier jetzt nicht spoilern, das es die Spannung des Buches nur mindern würde. Außerdem muss man die beiden Vorgängerteile gelesen haben da man gewisse Vorkenntnisse braucht.

Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt locker und flüssig, sie hat einen detaillierten und bildhaften Stil. Dadurch habe ich dieses Buch in einem Zug durchgelesen, der bildhafte Stil sorgte dafür das mein Kopfkino von ganz alleine ansprang.

Die Protagonisten kennt der Leser schon aus den ersten beiden Teilen, auch hier sind sie authentisch und realistisch beschrieben.
Winter ist mir wahnsinnig sympatisch und ich konnte mich gut in sie hineinversetzten, egal was auch geschieht sie gibt nicht auf, sie lässt sich einfach nicht unterkriegen. Auch die anderen Protagonisten sind mir mit jeden Teil mehr ans Herz gewachsen. Obwohl schon zugegeben muss das ich mit Eliza so meine Probleme hatte. Teils konnte ich ihr Handeln nachvollziehen, auf der anderen Seite aber kam sie mir unmöglich vor.
Aber das war nicht schlimm denn es passt einfach so gut zur Story.

Die Handlung ist mal wieder absolut spannend und fesselnd. Sobald man mit dem Buch begonnen hat kann man es nicht mehr aus der Hand legen.
Durch geschickte Wendungen nimmt das Buch noch mehr an Spannung auf und die eingebauten Fantasyelemente runden das ganze noch ab.

Zusammenfassend gesagt ist Dear Sister eine grandiose Fortsetzung die mich vollkommen überzeugt hat. Dieses Buch hat mir die verschiedensten Emotionen beschert und so schnell werde ich diese Story nicht vergessen.

Klare und absolute Leseempfehlung!



Das Cover:

Das Cover passt hervorragend zur Story und zu dieser Reihe. Mit jeden Cover dieser besonderen Reihe übertrifft sich die Autorin selbst. 



Fazit:

Mit Dear Sister ist der Autorin eine fesselnde und spannende Fortsetzung gelungen die es in sich hat. Starke Protagonisten und eine rasante und spannende Handlung überzeugten mich sofort.
Dieses Buch bekommt daher von mir 5 Sterne, nun warte ich sehnsüchtig auf den vierten Band und kann es kaum erwarten auch ihn zu lesen.

Kommentare:

  1. Huhu :)

    Ich wollte schon seit gefühlten Ewigkeiten endlich mal einen Maya Shepherd-Roman lesen und ich glaube, du hast mich wirklich überzeugt ;) Eigentlich starte ich nicht so gerne in neue Serien, wenn es schon mehr als einen Band gibt, aber das klingt ja echt gut! :)

    Liebe Grüße,
    Marie
    book-camp.net

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Liebes,

    aaah, diese Reihe steht auch schon auf meiner WuLi! Die Cover sind einfach nur der Hammer!

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen
  3. Klingt nach einem guten Buch. Bleibe hier als Leser :)
    Lg Mersi von http://rotaliedbooks.blogspot.com/

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.