Sonntag, 5. Juli 2015

[Rezension] Just Listen von Sarah Dessen




Titel: Just Listen
Autor: Sarah Dessen
Verlag: dtv
Seiten: 464
Preis: Taschenbuch: 6,00 Euro
Erschienen: 01.06.2015
Wertung: 4 / 5







Klappentext: (Quelle dtv)

Annabel Greene: ein Mädchen, das alles hat. Zumindest spielt sie diese Rolle als Model in einem Werbespot für Kopf's Department Store: Musterschülerin, beliebte Cheerleaderin und strahlende Ballkönigin, immer umringt von einem Rudel von Freunden. In Wahrheit jedoch ist Annabel ein Mädchen, das gar nichts hat. Ihre ehemals beste Freundin Sophie hat ihr nicht nur den Rücken gekehrt, sondern auch noch ein hässliches Gerücht über Annabel und Will Cash in die Welt gesetzt. Ein Gerücht, das Annabel verfolgt wie ein böser Traum, weil es das Gegenteil von dem behauptet, was wirklich passiert ist. Und auch zu Hause findet Annabel keinen Halt, solange ihre ältere Schwester die Familie mit ihrer Magersucht tyrannisiert und ihre Mutter nur dann glücklich ist, wenn sie Annabel als Model vermitteln kann.

Doch dann begegnet sie Owen Armstrong, um den in der Schule die meisten einen Bogen machen. Owen, der anders ist als alle, die Annabel kennt - ernst, musikbesessen und absolut wahrheitsliebend. Und jemand, der es sich zur Regel gemacht hat, immer die Wahrheit zu sagen, ungeachtet der Konsequenzen, ist genau der Richtige, um eine emotional Erstarrte wie Annabel aufzurütteln. Ganz allmählich kommt Bewegung in sie, und endlich wagt es Annabel, darüber zu sprechen, was in jener Nacht passiert ist, als Sophie sich von ihr abgewendet hat ...


Der erste Satz:

Ich hatte den Werbespot im April gedreht - also bevor alles passiert war - und anschließend fast wieder vergessen.


Meine Meinung:

Auf dieses Buch war ich wirklich gespannt, das Cover sowie Titel und Klappentext überzeugten mich sofort und machten mich auch neugierig.

Man beginnt mit dem lesen und ist sofort mitten im Geschehen. Der Leser lernt Annabel kennen, ich merkte sofort das ihr etwas passiert ist. Das wurde auch bestätigt als ihre ehemals beste Freundin sie beschimpft. Was genau Geschehen ist wird erst im Verlauf der Geschichte offenbart. Doch bevor es soweit ist bekommt der Leser quasi immer Häppchen hingeworfen. Die kleinen Häppchen steigern natürlich die Spannung, schließlich wollte ich ja unbedingt wissen was nun genau passiert ist.

Annabel beginnt sich immer mehr zurück zu ziehen, nach außen ist sie immer noch das perfekte Mädchen was alles zu haben scheint, doch auch diese Fassade beginnt langsam zu bröckeln. Erst als Owen in ihr Leben tritt beginnt sie das Geschehene Stück für Stück zu verarbeiten.
Doch vor ihr liegt noch ein langer Weg, doch mit Owen scheint es möglich auch diesen steinigen Weg zu schaffen.


Der Schreibstil der Autorin ist locker und auch flüssig. Ich habe diese Buch in einen Zug ausgelesen, denn sobald man mit dem lesen beginnt entwickelt dieses Buch eine enorme Sogwirkung.
Der Erzählstil wechselt immer wieder, doch zum größten Teil wird er aus der Sicht von Annabel erzählt.

Die Protagonisten sind authentisch und auch sympatisch beschrieben. Annabel habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Annabel ist ein starker Charakter der sich so leicht nicht unterkriegen lässt! Mit Sophie hingegen wurde ich nicht so wirklich warm. Gleich zu beginn wirkte Sophie auf mich arrogant und gefühlskalt. Im Verlauf der Geschichte besserte sich mein Eindruck von ihr doch irgendwie schaffte sie es nicht mir sympatisch zu sein.
Auch Annabels Familie wird realistisch beschrieben, die beiden streitenden Schwestern und auch die Harmoniebedürftige Mutter wirken auf mich als Leser authentisch.

Die Handlung steigert sich allmählich, ich als Leser wusste sofort das etwas geschehen ist doch ich bekam es nicht zu fassen. Das steigerte natürlich die Spannung und fesselte mich an die Seiten. Gleichzeitig gibt es in diesem Buch immer wieder humorvolle und richtig amüsante Szenen bei denen ich Tränen gelacht habe. Es ist diese besonder Mischung aus Liebe, Drama, Spannung und auch Humor die dieses Buch zu etwas besonderen machen. Dieses Buch ist emotional, erfrischend und unglaublich süchtig machend.
Die Autorin wagt sich in Just Listen an einige schwierige Themen heran, doch auch diese Herausforderung nimmt sie mir Bravur.

Ich empfehle dieses Buch uneingeschränkt! Aber vor allen leser des Genres werden mit diesem Buch bestens bedient! 


Das Cover:

Das Cover wirkt sommerlich erfrischend. Es passt gut zur Story und gefällt mir richtig gut den Gestaltung passt hervorragend.


Fazit:

Mit Just Listen ist der Autorin ein eindrucksvolles, süchtigmachendes, erfrischendes und emotionales Jugendbuch gelungen welches mich gut unterhalten konnte! Starke und authentische Protagonisten sowie eine rasante und auch berührende Handlungen überzeugen sofort. Von mir bekommt dieses Buch gute 4 Sterne. 

Kommentare:

  1. huhu,
    ich selber habe dieses buch auch schon gelesen, aber schon vor einer längeren zeit, wo mein blog noch nicht existiert hat leider und es hatte mich zu dem zeitpunkt auch gefesselt und gepackt.

    lg bianka
    (http://biankas-buecherkiste.blogspot.de/)

    AntwortenLöschen
  2. Hey Liebes,

    lach, die Cover der ganzen neuen Liebesreihen kann man teilweise gar nicht mehr unterscheiden... ;)
    Hört sich aber gar nicht schlecht an, werde ich mir mal vormerken, denn ich brauche ja auch noch was für "after After" :)

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.