Freitag, 7. August 2015

[Rezension] Die vier Reiche : Die Legaten von Patrick R. Ullrich

Amazon



Autor: Patrick R. Ullrich 
Seiten: 448
Preis: E-Book: 4,99 Euro
Erschienen: 04.02.2015
Wertung: 5 / 5
Cover: © Patrick R. Ullrich








Klappentext: (Quelle Amazon)

Die Mission Herodes ist gescheitert, Dietrichs Schläfer haben versagt. Das Kind mit dem Namen Moriane befindet sich nun in der Obhut Wenduuls von Thule und steht unter dem Schutz des Feuerbarts.
21 Jahre später ist aus dem Kind die Erzmagierin von Thule geworden- und aus dem erblindeten Gefreiten des 1.Weltkrieges der Führer des Deutschen Reiches. In den wenigen Jahren, seit Wenduul auszog, das Kind zu retten, hat Adolf Hitler nicht nur innenpolitisch einen beispiellosen Aufstieg erfahren, sondern auch die Grenzen Deutschlands erweitert ohne dass ihm Einhalt geboten wurde - ganz wie Weisthor es prophezeit hatte.
Noch einmal greift der greise Wenduul, dessen Ende naht, mit all seiner Macht in die Geschicke ein. Wargrim, der Baumgeist, erwacht; und gemeinsam schicken sie die Botschafter der Vier Reiche auf eine Reise, die diese nicht nur zusammen-, sondern auch weiter weg führen wird, als sie es jemals für möglich gehalten hätten.
Es ist die Stunde der Legaten. 



Der erste Satz:

Ein kurzer Blick in den Spiegel.


Meine Meinung:

Auf dieses Buch war ich mehr als gespannt! Allein schon weil wirklich alle Meinungen zu diesem Buch überaus positiv waren. Außerdem war oder ist die Beschreibung doch etwas anderes als das gewöhnte.

Voller Neugierde fing ich mit dem lesen an, das Buch beginnt mit einem spannenden Prolog. Dieser steigert die Spannung und macht mich sogar noch neugieriger.
Zum Inhalt möchte ich an dieser Stelle nichts mehr hinzu fügen, ich möchte nicht zuviel verraten und bin auch der Meinung das jeder Fantasyfan dieses Buch gelesen haben sollte.

Der Schreibstil des Autoren lässt sich locker und flüssig lesen. Sowohl der Schreib als auch der Erzählstil sind außergewöhnlich und haben mich sofort in den Bann gezogen. Hinzu kommt das der Autor sehr bildhaft schreibt so kam es das mein Kopfkino sofort angesprungen ist.

Die Charaktere sind sehr außergewöhnlich beschrieben. Allerdings im positiven Sinne, jeder einzelne Charaktere wurde von dem Autoren detailliert gezeichnet. 
Sie sind charakterstark und einfach einzigartig.

Die Grundidee fand ich ja schon klasse, allerdings habe ich mich gefragt wie es dem Autoren wohl gelungen ist dies auch umzusetzen. Ich muss sagen es ist ihm grandios gelungen, deutsche Geschichte mit Fantasy zu verknüpfen ist mehr als einmalig.

Die Handlung ist spannend und fesselnd geschrieben. Man kann sich dem Buch nicht entziehen und muss einfach immer weiter lesen.

Ich empfehle dieses Buch uneingeschränkt! Besonders Leser des Fantasygenres werden mit diesem Buch bestens bedient!


Fazit:

Mit Die vier Reiche ist dem Autoren ein Fantasy Abenteuer der besonderen Art gelungen, dieses Buch muss man einfach gelesen haben! Daher bekommt dieses Buch von mir 5 Sterne!

Kommentare:

  1. Hey,
    man merkt richtig, wie beigeistert du bist :D Schön :)
    Das Buch werde ich mir auf alle Fälle mal merken, weil die Thematik find ich unheimlich interessant :)
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hi :D
    Das Buch sieht man im Moment ja sehr oft. Vom Cover hätte es mich jetzt überhaupt nicht angesprochen aber deine Begeisterung steckt direkt mal an! :D

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Rezension und Danke für deine Mühe. Hört sich wirklich interessant an das Buch.

    Wurm200
    http://wurm200.blogspot.de/

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.