Freitag, 21. August 2015

[Themenwoche Tag 5] Autorenvorstellung und Interview





Hallo meine Lieben und herzlich Willkommen zum fünften und letzten Tag der Themenwoche.
Noch bis Sonntag habt ihr die Gelegenheit am Gewinnspiel teilzunehmen.

Heute stelle ich euch den Autoren etwas genauer vor.

Viel Spaß.



Hallo lieber Norman,
vielen Dank das du dir die Zeit und Mühe machst meine Fragen zu beantworten!

Gerne... vielen Dank, dass ich heute bei dir sein darf :)




1. Achtung, jetzt kommt die Standardfrage die wohl jedem Autoren gestellt wird ;-) Wann hast du mit dem schreiben begonnen?

So wirklich kann ich das gar nicht beantworten. Ich habe irgendwann in frühen Jugendjahren viel Zeit mit Pen&Paper-Spielen, wie DSA oder Shadowrun, verbracht, und in diesem Zusammenhang mit dem Schreiben angefangen. Aus Hintergrundgeschichten zu meinen damaligen Charakteren wurden ganze selbstgeschriebene Abenteuer und mit der Zeit entstanden so die ersten wirklichen kurzen Geschichten. Ich würde den Anfang meiner “Schreibkarriere” also so auf ca. 12 Jahre datieren.


2. Wie kam dir die Idee zu Die Legende von Tyr?

Das Grundgerüst zu dieser Geschichte war eines Morgens direkt nach dem Aufwachen einfach so in meinem Kopf. Ich bin dann wie ein Derwisch aufgesprungen, habe mich an meinen Schreibtisch gesetzt und begonnen eine Karte von Tyr mit den drei Reichen Tawhar, Aeswyn und Mag Môr zu skizzieren. Im nächsten Schritt habe ich dann – ganz in alter DSA-Manier - “Charakterbögen” zu all den verschiedenen Figuren erstellt, die mir so im Kopf rumschwirrten. Noch ein paar wirre Storyansätze miteinander verbunden – und fertig war der Plot zu “Der Weg nach Aeswyn”:) Weitere Personen und Tiere, Nebenhandlungen etc. Sind mir dann einfach beim Schreiben zugeflogen und wollten auch unbedingt zu Papier gebracht werden. 


3. Wie lange hast du an diesem ersten Band gearbeitet?

Vom ersten Wort bis zur Veröffentlichung von “Der Weg nach Aeswyn” hat es ein gutes Jahr gedauert. Die reine Schreibzeit betrug vielleicht neun Monate, in der restlichen Zeit wurde lektoriert, korrigiert und bearbeitet. Zum Glück hatte ich einige tolle Menschen um mich herum, in erster Linie natürlich meine Familie, die mir in dieser Zeit zur Seite standen und sich mit dem Buch, den Ideen dazu und meiner Ungeduld auseinandergesetzt haben :) Ein ganz großer Dank geht auch an die wundervolle Kollegin Sandra Florean, die sich - neben der Arbeit an ihren eigenen Werken – auch intensiv mit Aladriel und Co. beschäftigt hat.


4. Wie war es für dich, dein erstes eigenes Buch zu veröffentlichen?

Unbeschreiblich – und manchmal befürchte ich immer noch, irgendwann einfach aus einem Traum aufzuwachen :) In der kurzen Zeit, in der ich nun wirklich als Autor unterwegs bin, hatte ich die Freude bereits so viele nette, liebe und tolle Menschen kennenlernen zu dürfen und so viel positive Resonanz für das Geschriebene zu erhalten. Dafür bin ich sehr dankbar und das motiviert  unheimlich diesen Weg weiter zu gehen. 


5. Jeder der dein Buch gelesen hat, weiß, dass die Seelensplitter eine ganz besondere Bedeutung haben. Wie kam dir die Idee diese Seelensplitter zu entwerfen und in deinem Onlineshop anzubieten?

Du wirst lachen, aber diese Idee kam mir beim Telefonieren :) Ich habe die Angewohnheit bei Telefonaten immer einen Stift in die Hand zu nehmen und irgendwo, irgendetwas drauf zu kritzeln. Das passiert meistens ganz unbewusst. In diesem Fall war es der Umriss einer Kette bzw. eines Anhängers. Als ich mir mein Gemälde danach anschaute –  und man muss wissen, ich habe ungefähr das zeichnerische Talent eines Dreijährigen und damit tue ich dem Kind höchstwahrscheinlich noch Unrecht -  war die Idee geboren, genau so eine Kette in die Geschichte zu integrieren. Einige Kritzeleien und mehr oder weniger sinnbefreite Ideen später, waren sie ausgearbeitet: die Seelensplitter :)


6. Ich habe gesehen du arbeitest derzeit an dem zweiten Band der "Der Weg nach Aeswyn" Trilogie, verrätst du mir wann der zweite Teil veröffentlicht werden soll?

Das ist eine sehr gute Frage. Ich arbeite momentan mit Hochdruck an dem zweiten Band – dessen Name im Übrigen noch nicht genau feststeht – und hoffe ihn Anfang 2016 veröffentlichen zu können. Aber man weiß ja, wie das so mit Plänen ist...


7. Hast du einen besonderen Schreibplatz?

Ich schreibe ausschließlich an meinem Schreibtisch in meinem kleinen Kämmerlein. Leider bin ich ein Mensch, der sehr auf äußere Reize reagiert, sprich ich lasse mich viel zu leicht von allem möglichen ablenken. Aus diesem Grund ist es für mein Schreiben nicht gerade produktiv, wenn ich mich unter Menschen begebe, in ein Cafè setze oder ähnliches. Wenn ich wirklich schreiben will, setze ich mich auf meinen Schreibtischstuhl und mache die Tür hinter mir zu. Alle wissen dann Bescheid was los ist. Bei meinen beiden Katzen klappt diese Taktik mal mehr, mal weniger gut :)




8. Wie kommen dir die Ideen zu deiner Trilogie? Hast du irgendwelche Tricks, wie du dich zb. ganz aufs schreiben konzentrieren kannst?

Wie bereits erwähnt... Ruhe...Ruhe... und nochmals Ruhe. Dazu einen ausreichenden Vorrat an Ess- und Trinkbarem und... ach ja... erwähnte ich Ruhe? :) Ich glaube, wenn man mich so beobachten würde, wäre ich das perfekte Beispiel für soziale Vereinsamung :)


9. Das war es nun fast. Hast du noch was geplant für 2015, auf was dürfen sich deine Fans freuen?

Erst einmal stehen noch einige Lesungstermine an, bei denen man mich Live und in Farbe erleben kann, wenn man denn möchte. Leider werde ich es in diesem Jahr wohl nicht zur Messe schaffen, das ist aber für das kommende fest eingeplant. Zeitgleich zu “Tyr 2” arbeite ich gerade auch noch an einem weiteren Fanatsy-Projekt, dass ich dieses Jahr hoffentlich noch beenden werden kann. Dazu möchte ich nur soviel verraten: Es wird Urban-Fantasy sein, einen großen Hauch Romantasy beinhalten und von den Nachfahren der legendären Drachen handeln, die – eher ungewollt – in menschlicher Gestalt unter uns wandeln. Es wird... spannend :)

Vielen lieben Dank lieber Norman für das tolle Interview :-)

Ich habe zu danken. Ich habe mich sehr wohl bei dir gefühlt :)


Der Autor:



Geboren im November 1984, lebt Norman Doderer auch heute noch - zusammen mit seiner Partnerin und zwei kleinen Katzen - in der wunderschönen Hafenstadt Kiel. 

Nach dem Abitur und einer, ganze zwei Semester andauernden Liaison mit dem Studium der Rechtswissenschaften, absolvierte er eine Ausbildung zum Fachmann für Systemgastronomie und ist nun mittlerweile seit fast 9 Jahren in verschiedensten gastronomischen Betrieben tätig.
Seine Liebe zum Fantasy-Genre entdeckte Norman bereits in jungen Jahren und ist diesem bis heute treu geblieben.

Waren es in den Kinder- und Jugendtagen vor allem Pen & Paper sowie Table-Top-Spiele, die ihn zusätzlich zu den unzähligen verschlungenen Fantasy-Romanen begeisterten, wuchs im Laufe der Jahre auch die Vorliebe, Texte und Geschichten selbst zu verfassen.

So kam es, dass Norman Doderer im Frühsommer 2015 den ersten Band seiner Fantasyreihe "Die Legenden von Tyr" unter dem Titel "Der Weg nach Aeswyn" veröffentlichte. Zur Zeit arbeitet der Autor fieberhaft an der Fortsetzung rund um die stolzen Elfen Tyrs.


Das Gewinnspiel:


Natürlich habt ihr auch die Möglichkeit etwas zu gewinnen
Beantwortet mir dazu einfach die Frage und hinterlasst mir einen Kommentar mit der richtigen Antwort.



Kleiner Tipp:

Wer jeden Beitrag der Themenwoche kommentiert sammelt so Extralose, jeder Kommentar bedeutet ein Los.


Und hier kommt schon die Frage:

Warum willst unbedingt du, das signierte Taschenbuch und den Seelensplitter nach Wahl gewinnen?


Der Preis:


1 signiertes Taschenbuch




+
1 Seelensplitter aus Aeswyn, nach Wahl




Zusätzlich zum Hauptgewinn verlose ich noch  E-Books von Die Legende von Tyr
unter allen Teilnehmern!

Nun wünsche ich euch ganz viel Spaß bei der Themenwoche und viel Glück für das Gewinnspiel!



Rechtliches:
Teilnahme ab 18 Jahren.
Versand nur innerhalb Deutschlands, keine Haftung bei Verlust auf den Postweg.
Die Gewinner erklären sich mit der Veröffentlichung ihrer Namen einverstanden.
Die Adressen werden nur zur Gewinnübermittlung genutzt, danach erfolgt die Löschung der Daten.
Das Gewinnspiel läuft vom 17.08. bis zum 23.08.2015
Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 24.08.2015

Kommentare:

  1. Hey Line

    Erstmal danke für die tolle Aktion
    Also ich hätte das Buch und den Stein so gerne weil ich das Buch unbedingt lesen will und mit einer Signatur wär es natürlich noch genialer
    Den Stein hät ich gern weil es Mal ein etwas anderes Schmuckstück ist!!

    Winke Suse
    d
    suse2301@gmx.de

    AntwortenLöschen
  2. Hi,

    bis gerade wollte ich es nur gewinnen, weil ich total auf signierte Bücher stehe aber jetzt nach dem Interview gewinne ich immer mehr den Eindruck, dass es wirklich ein lesenswertes Buch sein könnte.

    LG,
    André
    Bibliothek von Imre

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Line,

    warum ich das signierte Exemplar und den Seelensplitter gerne hätte?
    Weil du in mir mit deiner Themenwoche solch eine Neugier geschürt hast, dass ich unbedingt wissen will wieder Weg nach Aeswyn verläuft und auch endet! ;) Außerdem habe ich mich total in den grünen Seelensplitter und Coverdarsteller verguckt! ;)

    Liebe Grüße
    Samy

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    es gibt doch nicht besseres als signierte Bücher :) Und dann auch noch im Bereich Fantasy, eins meiner liebsten Genres. Und die Seelensplitter sehen einfach so schick aus, dass man unbedingt eins haben muss :)

    Liebe Grüße
    SaBine

    AntwortenLöschen
  5. Ein tolles Interview , ich danke dir und Norman Doderer . Ich möchte das signierte Buch gewinnen weil ich von der ersten Seite an ein Fan von Aladriel bin und dieses Buch unbedingt in meinem Regal stehen muss .

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    ich bin immer auf der Suche nach neuen Büchern.Signierte sind auch etwas besonderes und die "Seelensplitter" sind ein schönes Goodie dazu.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin immer auf der Suche nach neuen tollen Büchern und dieses hier scheint eins zu sein.

    Lg Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Huhuuu :)

    Warum? Ist die Frage ersnst gemeint *kicher* :) Es gibt drei dinge die ich liebe ... Meine Familie - Das entdecken neuer Geschichten - und Schmuck <3 Hihiii :)
    Toller Beitrag :)
    Lg Santina

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.