Freitag, 11. September 2015

[Rezension] Afterworlds - Die Welten zwischen uns von Scoot Westerfeld

Amazon


Autor: Scoot Westerfeld
Seiten: 704
Preis: Gebundene Ausgabe: 22,99 Euro
Erschienen: 20.08.2015
Wertung: 4 / 5









 (Quelle Fischer Verlage)

Lizzy überlebt den Terroranschlag auf dem überfüllten Flughafen von Dallas nur durch Zufall. Und begegnet in jenem heiklen Moment zwischen Leben und Sterben ihrem Seelenführer Yamaraj, der Lizzy in die Totenwelt ›Afterworlds‹ führt. Dass sie sich dabei unsterblich in den wunderschönen Mann mit der sanfte Stimme und dem tiefen Blick verliebt, war so nicht vorgesehen vom Schicksal. Und Lizzy muss sich entscheiden: Für das Leben oder ein Dasein als Wandlerin zwischen den Welten …


Der erste Satz:

Die wichtigste Email, die Darcy Patel in ihrem Leben schrieb, bestand nur aus drei Absätzen.




Auf dieses Buch war ich sehr gespannt.
Allein schon die Thematik mit zwei unterschiedlichen Geschichten in einem Buch machte mich neugierig.
Der Klappentext und auch das Cover überzeugten mich sofort, also stürzte ich mich ins Lesevergnügen.

Man beginnt mit dem lesen und lernt Darcy kennen, sie hat einen großen Traum, sie möchte Schriftstellerin werden.
Das gelingt ihr auch denn ihren Debüt Roman hat sie in Windeseile geschrieben, das einzige was ihr noch fehlt ist ein Verlag.
Auch da hat sie einen ganz bestimmten im Augen und hat das große Glück das sie angenommen wird.

Lizzy überlebt nur knapp einen Terroranschlag, im Zustand zwischen Leben und Tod trifft sie auf ihren Seelenführer.
Sie verliebt sich auf den ersten Blick in ihn, doch das war zu keiner Zeit geplant gewesen. Denn Lizzy muss sich nun entscheiden. Für ihr Leben oder ein Dasein als Wandlerin zwischen den Welten.
Wie wird sie sich entscheiden? Hat ihre Liebe zu Yamaraj eine Chance?

Der Schreibstil des Autoren ist locker und flüssig, dadurch habe ich dieses Buch geradezu verschlungen.
Trotz seiner 700 Seiten habe ich es in Rekordzeit ausgelesen. Erzählt wird dieses Buch aus der Sicht von Darcy und Lizzy. Kapitel für Kapitel erlebte ich den wechsel der Welten mit und ja, ich war ein wenig beeindruckt wie der Autor dieses umgesetzt hat.

Die Protagonisten sind authentisch und liebevoll gezeichnet.
Darcy die endlich als Autorin Fuß fassen will und Lizzy die sich unsterblich in ihren Seelenführer Yamaraj verliebt.
Beide habe ich sofort in mein Herz geschlossen.
Ich habe mit ihnen gefiebert und gezittert, und habe auf ein Happy End in beiden Welten gehofft.

Die Handlung ist fesselnd und spannend.
Ich klebte förmlich an den Seiten und konnte beim bestens Willen das Buch nicht aus der Hand legen.
Die Umsetzung zwei Geschichten in einem Buch zu verknüpfen finde ich gelungen. Auch wenn ich weiß das dieses Buch wohl wieder die gemühter spaltet. Ich sage es ganz einfach, entweder man liebt das Buch und lässt sich auf die Story ein, oder aber man mag es nicht und findet alles einfach zu viel.

Ich persönlich kann sagen, das mich dieses Buch bestens unterhalten hat.
Aber für die volle Punktzahl reicht es leider nicht, da mir das Gewisse etwas einfach fehlte. Ich kann nicht genau sagen was, aber irgendwas hat mir die ganze Zeit gefehlt. Deshalb muss ich leider einen Stern bei der Bewertung abziehen.

Ansonsten empfehle ich dieses Buch uneingeschränkt, wollt ihr eine besondere Geschichte lesen? Dann ist dieses Buch genau das richtige für euch. Falls ihr euch unsicher seid dann lest doch einfach die Leseprobe. Sollte diese euch gefallen so steht dem Lesevergnügen nichts mehr im Wege.


Das Cover fiel mir sofort auf. Ich finde es passt hervorragend zur Story. Besonders die Farbgestaltung sticht heraus und macht neugierig.




Mit Afterworlds ist dem Autoren ein außergewöhnliches Buch gelungen welches mich überzeugte und auch fesselte!
Von mir bekommt dieses Buch 4 Sterne!


Kommentare:

  1. Huhu Liebes,

    also eigentlich reizt mich dieses Buch ja auch total. Aber schreckt die Seitenanzahl so ab :D

    Liebste Grüße

    Sonja <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand das Buch auch gut. War mal was Neues. Aber ein Wälzer ist es definitiv...

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.