Dienstag, 8. September 2015

[Rezension] Breathe - Flucht nach Sequoia von Sarah Crossan












Autor: Sarah Crossan
Verlag: dtv
Seiten: 368
Preis: Taschenbuch: 9,95 / E-Book: 7,99 Euro
Erschienen: 21.08.2015
Wertung: 5 / 5









 (Quelle dtv Verlag)


Eine Welt ohne Sauerstoff. Unter einer Glaskuppel führt die Organisation BREATHE ein diktatorisches Regime. Quinn hat die Seiten gewechselt und ist zu den Rebellen übergelaufen. Die kämpfen in Sequoia für eine völlig neue Welt – und dabei ist ihnen jedes Mittel recht. Als Quinn erkennt, was die Rebellen wirklich vorhaben, schwebt seine große Liebe Bea in höchster Gefahr – und nur er kann sie retten.



Der erste Satz:

Nach Sequoia segeln: kein Kinderspiel, ganz klar, aber auf Eisregen und Sturmböen ist dann doch keiner gefasst gewesen.




Auf diese Fortsetzung war ich wirklich gespannt, der erste Teil hat mir richtig gut gefallen, denn das Szenario welches die Autorin beschreibt überaus denkbar ist.

Dieser zweite Teil beginnt genau dort wo der erste Teil geendet hat.
Verzweifelt kämpfen Bea und Quinn um ihr Überleben, sie fliehen nach Sequoia. Doch als die beiden realisieren was die Rebellen wirklich planen, ist es für Bea fast zu spät, sie schwebt in Lebensgefar, wird Quinn es schaffen sie zu retten oder kommt er zu spät und verliert seine große Liebe Bea für immer?

Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wieder locker und flüssig. Genauso wie den ersten Teil habe ich auch diesen verschlungen. Erzählt wird auch dieser Band zum größten Teil aus Beas Sicht, doch andere Charaktere wie Quinn usw. kommen zu Wort.
Das gefiel mir auf Anhieb richtig gut, denn dadurch bekam ich einen richtig gut Einblick in das Geschehen.

Die Protagonisten sind authentisch beschrieben. Doch im Gegenzug zum ersten Band erlebte ich hier eine starke Veränderung bei Quinn und Bea. Beide sind aufgrund der Geschehnisse reifer und Erwachsener geworden. Von ihren teilweise naiven Verhalten ist hier nichts mehr zu spüren.
Auch ihre Beziehung scheint gefestigt, zusammen kämpfen sie sich nach Sequoia.
Dort angekommen scheint alles gut zu werden, doch als die beiden erfahren erahnen was die Rebellen wirklich planen ist es fast schon zu spät.

Die Handlung ist auch hier wieder richtig spannend.
Die Autorin hat hier eine Atmosphäre geschaffen die mich sofort in Beschlag nahm, auch die zerstörte Welt beschreibt sie realistisch und bildgewaltig.
Mich hat dieses Buch bestens unterhalten, ich hatte überaus spannende und actionreiche Lesemomente.
Daher kann ich nicht anders als euch diese Reihe zu empfehlen, jeder Dystopie Fan sollte diese Reihe gelesen haben.



Das Cover wirkt fast identisch, wie das des ersten teils, doch wenn man genau hinsieht, erkennt man das dies nicht der Fall ist.
Ich finde das Cover sehr passend und natürlich gefällt es mir richtig gut.



Mit Breathe - Flucht nach Sequoia konnte mich die Autorin vollends überzeugen. Erfrischende und realistische Ideen machen dieses Buch zu einem Lesegenuss!
Dieses Buch bekommt 5 Sterne!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.