Sonntag, 6. September 2015

[Rezension] Claimed - Verhängnisvolle Gier von Felicity La Forgia




Autor: Felicity La Forgia
Verlag: Sieben Verlag
Seiten: 350
Preis: Broschiert: 12,90 / E-Book: 6,99 Euro
Erschienen: 01.08.2015
Wertung: 5 / 5 








(Quelle Sieben Verlag)



Als Sabine dem dominanten Tizian di Maggio begegnet, findet sie sich schon bald gefangen in seinem Netz aus gepflegter Arroganz und schamlos zur Schau gestellter Überlegenheit. Allerdings sieht es so aus, als habe sie mehr abgebissen, als sie schlucken kann, denn Tizian ist kein Mann für harmlose Spielchen. Seiner dunklen Aura kann Sabine sich ebenso wenig entziehen wie seiner Fähigkeit, ihre Wünsche und Emotionen zu lesen. Sie entdeckt ungeahnte devote Neigungen in sich, und bald merkt sie, dass Tizian nicht grundlos als der Principale gilt. Ihre Beziehung zu ihm reißt sie in einen Strudel aus finstersten Geheimnissen und bringt sie schließlich in Lebensgefahr. Doch Tizian kann sie nur schützen, wenn sie sich ihm bedingungslos unterwirft.


Der erste Satz:

Es gibt vermutlich kaum einen Mann auf dieser Welt, der im Anzug eine bessere Figur macht als Niccolo Contarini.




Ich habe bisher jedes Buch der beiden Autorinnen gelesen, umso gespannter war ich natürlich auf ihr neustes Werk.
Da mir bisher jedes Buch der beiden gefallen hat, waren meine Erwartungen natürlich ziemlich hoch.

Man beginnt mit dem Lesen und ist sofort mitten im Geschehen.
Als Sabine auf den überaus Dominaten und geheimnisvollen  Tizian di Maggio trifft spürt sie sofort seine dunkle Aura. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen und findet sich bald in einem Strudel aus Arroganz Lust wieder.
Die Beziehung zu ihm bringt sie an ihre Grenzen und ehe sie sich versieht umgeben sie dunkle Geheimnisse die sie in Lebensgefahr bringen. Doch Tizian kann sie nur schützen wenn sich Sabine ihm bedingungslos unterwirft....


Der Schreibstil der Autorinnen ist wie gewohnt sehr flüssig und liest sich dadurch sehr angenehm.
Wie bei jeden Buch der beiden, habe ich auch dieses Buch verschlungen, einmal begonnen konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Daher Achtung, absolute Suchtgefahr!

Die Protagonisten sind authentisch und realistisch gezeichnet.
Sabine ist eine junge frau die sich vor dem Verlassen werden fürchtet, dieses geht soweit das jedes mal einfach flüchtet. Doch Flucht ist auf dauer auch keine Lösung.
Tizian ist natürlich ein Bild von einem Mann, seine dunkle Aura zog mich sofort in seinen Bann, und dem konnte ich mich einfach nicht wiedersetzten.

Die Handlung ist wirklich spannend und fesselnd. Wer jetzt denkt bei diesem Buch handelt es sich "nur" um ein Erotikroman der täuscht sich.
Ich verrate euch nur so viel Erotik meets Mafia, ihr könnt euch auf einiges gefasst machen, eines ist klar dieses Buch war für mich ein wahrer Lesegenuss.
Daher empfehle dieses Buch uneingeschränkt.



Das Cover ist ein absoluter Hingucker. Was soll man dazu sagen es ist absolut heiß und gefällt mir richtig gut.






Mit Claimed - Verhängnisvolle Gier ist den Autorinnen ein Erotikbuch der besonderen Art gelungen. Spannungsgeladene Szenen und eine leidenschaftliche und prickelnde Beziehung sorgen für ein unvergessliches Lesehighlight.
Natürlich bekommt dieses Werk von mir die volle Punktzahl!



1 Kommentar:

  1. Huhu Liebes,

    wenn ich doch nur Erotik Romane mögen würde... Überall sieht man sie zur Zeit...
    Aber ich weiß jetzt schon, dass das nichts für mich ist.

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.