Samstag, 26. September 2015

[Rezension] Sehnsucht: Schwerelos - Ein Poesieporno von Ada Mea




Autor: Ada Mea
Seiten: 380
Preis: Taschenbuch: 12,99 / E-Book: derzeit 0,99 Euro
Erschienen: 18.08.2015
Wertung: 5 / 5









(Quelle Amazon)

Hinweis: Dieses Buch ist durch seine Tiefe und Schwere für erfahrene LeserInnen empfohlen und wegen explizit, erotischer Szenen für LeserInnen unter 18 Jahren nicht geeignet. Hauptaugenmerk liegt auf einer intensiven, gefühlvollen Handlung. Ein Roman voller Leidenschaft, Erotik und sexueller Hingabe. 

Die Höhen und Tiefen einer Affäre, die alle moralischen Grenzen sprengt. Nach der Geburt ihrer beiden Kinder hat Sarah ihre Karriere als Galeristin aufgegeben, um sich als Hausfrau und Mutter den häuslichen Pflichten zu widmen. Nach Jahren der liebevollen Aufopferung für ihre Familie, sieht sie sich plötzlich in dieser Rolle gefangen. Ihre Ehe mit Sam, einem erfolgreichen Geschäftsmann, scheint im Alltag festgefahren. Ein Leben außerhalb ihrer Familie existiert nicht mehr. Als Frau Anfang 40 fühlt sie sich nicht mehr begehrenswert und auch ihr Mann sieht in ihr nur noch die Mutter seiner Kinder. Sarah möchte sich wieder lebendig fühlen und etwas für ihren Körper tun. Sie beschließt mit Schwimmsport zu beginnen. Ein Entschluss, der ihr Leben für immer verändern wird. Im Schwimmbad lernt sie den jungen und attraktiven Studenten Roman kennen. Er ist ein Herzensbrecher mit Tiefgang und einem Hang zur Poesie. Anfangs widersetzt sich Sarah seinem hartnäckigen Werben, doch ihr Widerstand weicht schon bald Romans bezauberndem Charme. Zum ersten Mal seit vielen Jahren erwacht in ihr eine starke Frau voller Erotik und Leidenschaft. Mit Roman überschreitet Sarah ihre sexuellen Grenzen und erfährt eine devote Hingabe, wie sie es nie zuvor mit einem anderen Mann erlebt hat. Je länger die geheime Beziehung andauert, umso mehr verstrickt sich Sarah in ihr Doppelleben. Sie fühlt sich als Gefangene von zwei Welten, die sich niemals miteinander vereinen lassen. Aus der anfänglichen Affäre erwachsen immer stärkere Gefühle und eine Abhängigkeit, aus der es kein Entkommen gibt.

Der Poesieporno ist ein erotischer Roman, der Elemente der Lyrik, philosophische Ansätze & starke Protagonisten mit der feurigen Sprache der Sexualität vereint. Eine unvergleichliche Symbiose. Ein explosives neues Genre. Geschaffen, um deine Leidenschaft zu entdecken.



Der erste Satz:

Ich hatte nie eine besondere Leidenschaft  für Wasser gehegt und ich hasste schwimmen.



Auf dieses Buch war ich wirklich richtig gespannt. Allein der Klappentext machte mich neugierig und das Cover ist natürlich ein Traum.
Die Thematik fand ich als Mutter und Ehefrau natürlich wahnsinnig interessant.

Man beginnt mit dem lesen und ist sofort mitten im Geschehen, ich lernte Sarah kennen und schloss sie sofort in mein Herz.
Sie hat es wirklich nicht leicht als Ehefrau und Mutter bleibt sie zu hause und versorgt die Kinder und kümmert sich um den Haushalt, und jede Frau die in der selben Situation ist weiß wie schwer es ist das alles unter einen Hut zu bekommen.
Doch Sarahs Mann schätzt diese Arbeit von Sarah kaum, sie fühlt sich missverstanden und langsam aber sicher plagen sie zweifel. Will sie wirklich ihr restliches Leben als Hausfrau und Mutter verbringen? Da muss es doch noch mehr geben!?
Das alles ändert sich als sie Roman kennen lernt,  er sieht sie als Frau so wie sie ist. Obwohl Sarah anfangs versucht stark zu bleiben und ihm aus dem Weg zu gehen, hält ihr Schutzwall nicht lange an.
Beide beginnen eine sinnliche Affäre und können ohneeinander nicht mehr sein....

Ich habe schon etliche Erotikbücher gelesen, meistens sind diese nicht sehr anspruchsvoll, das machte mir bisher auch nichts aus da ich nichts anderes erwartete.
Doch dieses Buch ist soviel mehr als "nur" ein Erotikbuch.
Es zeigt das Leben einer nicht sehr glücklichen jungen Frau, es zeigt deutlich das nach mehreren Jahren Ehe und auch gemeinsamen Kindern nicht mehr alles so ist wie beim kennen lernen. Der Alltag zieht ein und ob man es will oder nicht man entfremdet sich immer mehr.

Einzig Roman sieht Sarah als Frau, ohne den Stempel der Hausfrau und Mutter. Es gelingt ihm in Sarah eine Leidenschaft zu wecken die diese nie für möglich gehalten hatte.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig, doch durch die eingebrachten Gedichte verleiht sie diesem Buch eine Tiefe wie ich es nicht für möglich gehalten habe!
Auch die Charaktere sind authentisch und realistisch gezeichnet, es sind Menschen aus dem normalen Leben.

Die erotischen  Szenen sind sehr gefühlvoll, sinnlich und auch gefühlvoll beschrieben.

Eines ist nun für mich klar, Erotikbücher müssen nicht völlig sinn frei daher kommen, nein, die Autorin hat mir die Hoffnung darauf zurück gegeben das auch Erotikbücher sehr wohl auch tiefsinnig sein können.

Ihr seht selbst ich bin begeistert, ich muss euch dieses Buch einfach empfehlen!!!!
Gerade Leser die gerne Erotikbücher lesen sollten auch dieses Buch hier gelesen haben, ihr werdet bestens bedient!



Das Cover ist ein Traum, es passt hervorragend zur Story und gefällt mir wahnsinnig gut!



Mit Sehnsucht - Schwerelos ist der Autorin ein tiefsinniges und poetisches Erotikbuch gelungen welches mich völlig überrascht und überzeugen konnte.
Natürlich bekommt dieses Buch die volle Punktzahl!


1 Kommentar:

  1. Hi ;)
    Na, das klingt interessant, auch wenn Erotik nicht wirklich mein Genre ist. Aber es klingt wirklich mal nach etwas völlig anderem!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.