Mittwoch, 16. September 2015

[Rezension] Wild von Lena Klassen




Titel: Wild
Autor: Lena Klassen
Seiten: 384
Preis: Taschenbuch: 14,99 / E-Book: 4,99 Euro
Erschienen: 11.03.2013
Wertung: 5 / 5









 (Quelle Drachenmond Verlag)


Gezähmte Gefühle. Eine Welt ohne Krankheit und Kummer. Kein Leid und keine Leidenschaft. Einmal wöchentlich bekommt jeder in "Neustadt" seine Glücksinjektion. Trotzdem ist die siebzehnjährige Pi nicht so glücklich wie alle anderen. Stimmt etwas nicht mit ihr? Oder warum darf sie nicht mit Lucky zusammen sein, ihrem besten Freund? Anders zu sein ist gefährlich, denn hinter dem Zaun, der "Neustadt" umgibt, liegt die Wildnis. Dort herrschen noch Krankheit und Gewalt - und dorthin werden alle verbannt, die aus der Reihe tanzen. Dann geschieht etwas Unfassbares: Die Glücksdroge versagt. Und plötzlich steht Pi vor der Entscheidung ihres Lebens: Liebe oder Freiheit?




Der erste Satz:

Niemand konnte so malerisch sterben wie Moon.



Auf dieses Buch war ich mehr als gespannt, schon lange hatte ich ein Auge darauf geworfen, von dem her konnte ich es kaum erwarten mit dem lesen zu beginnen.
Man beginnt mit dem lesen und ist sofort mitten im geschehen.

Man beginnt mit dem lesen und ist sofort mitten in der Geschichte.
Der Anfang des Buches ist ruhig, eine neue Welt mit gezähmten Gefühlen, eine Welt in der die Menschen kein Leid und keine Gefühle kennen. Alles scheint geordnet und geregelt abzulaufen.
Doch hinter dem Zaun der Neustadt umgibt lauert das pure Grauen, dort lauert die Wildnis.
In der Wildnis dominieren Gewalt und Krankheit und jeder der sich nicht an die Regeln in Neustadt hält wird dorthin verbannt....


Wow, was für ein grandioses Buch, ich bin ehrlich begeistert.
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und locker, dadurch habe ich dieses Buch geradezu verschlungen.

Die Protagonisten sind realistisch und authentisch beschrieben.
Gerade Pi ist mir sofort ans Herz gewachsen.
Ich habe mit ihr gelitten und gezittert.

Die Handlung ist wirklich überaus spannend.
Ich muss allerdings zugeben das mich der Anfang doch ein wenig an "Die Insel" erinnerte, das meine ich aber keineswegs negativ. Das gegenteil ist der Fall.
Eine Welt in der den Bewohnern etwas vorgemacht wird, Gefühle die mit einer Spritze gezähmt werden und bei jeden Verstoß droht einem der Ausschluss  aus der Gemeinschaft.
Wie die Autorin diese Thematik umgesetzt hat ist grandios.
Und somit kann ich sagen, ist dieses Buch eines meiner Highlights im August!
Bitte mehr davon.

Ich empfehle dieses Buch uneingeschränkt!!
Unbedingt lesen!!!



Dieses Cover ist der absolute Wahnsinn, es fiel mir sofort auf und ja es ist ein wahrer Hingucker!!!




Mit Wild ist der Autorin ein beeindruckender Roman gelungen der vor allen durch seine erfrischende Ideen und seine doch glaubhafte Thematik konnte mich dieses Buch völlig mitreißen und fesseln!!!!
Dieses Buch bekommt von mir daher die volle Punktzahl!



Kommentare:

  1. Hallo Line :),

    da muss ich mich an mein kleines Kaufverbot halten und du wedelst mit so einem Buch vor meiner Nase herum. und schwärmst dann auch noch so dafür. Gemein ;)

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    das Buch ist ja schon ein wenig älter - und das Cover lächelt mich immer mal wieder an. Nun, nach deiner Rezi, kommt es besser mal ganz offiziell auf die viel zu lange Wunschliste ;)
    LG anja

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.