Mittwoch, 7. Oktober 2015

Blogtour - Remember Ryan von Kim Henry - Teenager Schwangerschaften



Hallo und herzlich Willkommen zu unserer Blogtour,
gestern hat euch Desiree die Charaktere etwas genauer vorgestellt.
Ich darf euch heute ein Thema näher bringen welches in Remember Ryan eine große Rolle spielt.
Teenager Schwangerschaften.

Grace aus Remember Ryan erlebt genau das,
eine Schwangerschaft obwohl sie selbst noch fast ein Kind ist. Mehr werde ich euch an dieser Stelle nicht verraten, es wäre doch schade wenn ich euch Spoiler.
Daher gehe ich in meinen Beitrag auf Teenager Schwangerschaften im allgemeinen ein.

Ich habe mich mal schlau gemacht und etwas recherchiert,
eines kann ich jetzt schon sagen, durch die gelungene Aufklärung durch Leher und auch Eltern ist die Rate der Teenie Schwangerschaften hier zu Lande gesunken.

Warum werden Teenager schwanger?

Das kann viele Gründe haben, sei die Angst vor dem Frauenarzt oder aber der Wunsch nach etwas "eigenen", der Wunsch nach Liebe usw.
Leider denken viele der jungen Mädchen nicht über die Konsequenzen nach, ein Kind zu bekommen bedeutet Verantwortung. Gleichzeitig bedeutet es auch Schluss mit den unbeschwerten Leben, wo man sich um nichts und niemanden kümmern musste.

Bei meiner Recherche wurde mir eines klar, es scheint so als seien Mädchen aus sozial schwachen Familien stärker gefährdet jung Mutter zu werden, als Mädchen aus anderen Familien.

Warum ist das so?

Liegt es daran das sich die Eltern nicht richtig kümmern, oder liegt es daran das diese Mädchen einfach Liebe und Zuneigung suchen, das sie sich erhoffen mit ihren jeweiligen Partner dieses zu erleben?
Diese Fragen sind mehr als schwer zu beantworten, doch ich kann mir vorstellen das genau dies der Grund ist.
Was leider immer wieder und auch sehr häufig passiert, die Beziehung der Mädchen zum Kindesvater zerbrechen. 
So steht die junge Mutter völlig alleine da.

Wie ihr seht ist dieses Thema sehr vielschichtig, die wirklichen Beweggründe lasse sich nur erahnen, dennoch finde ich persönlich es gut das die Zahl der Teenagerschwangerschaften immer weiter sinkt.
Eines sollte man aber nicht vergessen ungeplant schwanger zu werden kann kann jede Frau treffen nicht nur Teenager ;-)

Ich hoffe euch hat mein Beitrag gefallen. Meine Rezension zu Remember Ryan findet ihr *hier*
doch das war natürlich noch nicht alles, ihr habt natürlich auch die Chance etwas zu gewinnen.


Das Gewinnspiel:

Der Preis:



Ihr habt die Möglichkeit auf jeden Blog ein signiertes Taschenbuch zu gewinnen.
Beantwortet mir dazu einfach die folgende Frage:


Gab es bei euch im Umfeld selbst schon eine Teenagerschwangerschaft? 


Nun wünsche ich euch ganz viel Glück!
Morgen geht es bei Beate von BeatesLovleyBooks weiter!


Rechtliches:
Teilnahme ab 18 Jahren.
Versand nur innerhalb Deutschlands, keine Haftung bei Verlust auf den Postweg.
Die Gewinner erklären sich mit der Veröffentlichung ihrer Namen einverstanden.
Die Adressen werden nur zur Gewinnübermittlung genutzt, danach erfolgt die Löschung der Daten.
Das Gewinnspiel läuft vom 07.10. bis zum 12.10.2015
Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 13.10.2015

Kommentare:

  1. Hallo

    ja in meinem Umfeld gab es eine Teenagerschwangerschaft. Nachdem der erste Schock vorbei war, kam die Freude und sie hat das auch alles ganz toll hingekriegt :)

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    nein mir gab es bisher keine Teenagerschwangerschaft im Umfeld.

    Gruß
    Monika B.
    lesetrine@gmx.de

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    in meinem Umfeld gab es noch keine Teenagerschwangerschaft.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo
    Danke für Deinen schönen Beitrag.
    In meinem Umfeld gab es einige Teenager Schwangerschaften.
    Damals zu meiner Schulzeit als ich selbst erst 16 war, wurden gleich 3 meiner Schuld de und ihnen schwanger. Eine ganz liebe Freundin von mir wurde auch mit 17 Mama ( sie ist ein paar Jährchen jünger als ich)
    Ich kenne auch Mädchen die mit 15,16 eine Abtreibung gemacht haben, weil ihre Eltern ihnen keine andere Wahl liesen......
    Aber bei den Mädels die ihre Babys bekamen, hat die gesamte Familie & Freunde zusammen gehalten. Und jetzt könnte sich keiner mehr ein Dasein ohne Kinder bzw Enkelkinder, Neffe od. Nichte vorstellen.....

    Meine Oma hat immer gesagt:
    Schickt der Herr Gott a Haserl, schickt er a a Graserl :-)

    AntwortenLöschen
  5. Huhuuuuuu,

    danke für den heutigen Beitrag :D
    Ja, es gab mal eine Freundin, die wurde mit 16 schwanger.
    Wir haben aber alle zusammen gehalten, egal was andere sagten.
    Heute lebt besagte Freundin mit ihrer Familie in Frankreich und wir haben nur noch über FB Kontakt.

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

    AntwortenLöschen
  6. Hallo!
    Bei mir im Umfeld gab es keine Teenager-Schwangerschaften.

    Vielen Dank für den tollen Beitrag!!!
    Liebe Grüße
    Alexandra Georg-Dechart (FB)

    AntwortenLöschen
  7. Heey :-)

    Toller Beitrag zum Thema Schwangerschaft.

    Ja bei mit gab es eine Schwangerschaft im Umfeld. Meine bete Freundin wurde mit 18 Schwanger. Für uns war es ein Schock, denn sie hatte gerade ihre Schule beendet und war auf der Suche nach einem Job.

    Ihre Eltern waren nur eine kuze Zeit geschockt, denn man kann die Situation nicht ändern. Heute ist ihre kleine Prinzessin ein Jahr alt und das hübscheste Kind der Welt.
    Ach ja ich bin die Patentante :-)

    Liebe Grüße aus Tirol :-)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo ,

    Im meinem Umfeld gab keine Teenager-Schwangerschaften .
    Toller und interessanter Beitrag . Vielen Dank .
    Ich wünsche schönen Abend :)

    Liebe Grüße Margareta
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    in meinem Umfeld gab es bisher keine Teenager-Schwangerschaft.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  10. Huhu
    Ein sehr schöner Beitrag. Oh ja meine Stieftochter stand mit 15 vor uns und sagte das sie Schwanger ist. Aber mit der ganzen Familie zusammen hat es geklappt, der kleine wird jetzt schon 6 wie die Zeit vergeht.
    Kathrin (Richter@kasab.de)

    AntwortenLöschen
  11. Dieser Kelch ist diesen Sommer zum Glück an uns vorbei gegangen. Meine Tochter (15) wollte auch mit ihrem Freund (16) eine Familie gründen. Zum Glück hat es nicht auf anhieb geklappt und nun leben die beiden gut 100 km auseinander.

    LG Kathleen

    kathleengiesecke(at)googlemail.com

    AntwortenLöschen
  12. Hi,
    also prinzipiell wurde meine Schwägerin das erste Mal mit 17 (?) schwanger aber da kannte ich sie noch nicht. Sie wurde damals gsd gut unterstützt und ich kann mich heute über eine weltklasse Nichte freuen, die ebenfalls bereits Mama geworden ist vor 1,5 Jahren. :-)

    Lg
    Gaby :-D

    http://escape-into-dreams.blogspot.co.at/
    Vielleicht magst du mal vorbeischauen

    AntwortenLöschen
  13. Juhu,
    eine alte Freundin von mir deren Tochter ist mit 14 schwanger geworden.
    Der Vater hat sich wie es meist ist gleich verkrümelt. Mittlerweile haben sie sich gut damit arrangiert, die kleine Maus ist auch schon 5 Jahre als :-).
    Lg lesemaus1981

    AntwortenLöschen
  14. Moin Moin.

    Jetzt muss ich erst einmal überlegen, denn ich bin schon 40. In meinem "Umfeld" als ich in der Ausbildung war, gab es eine "Teenie"-Schwangerschaft... meine beste Freundin aus Realschulzeiten ist in der Lehre schwanger geworden und hat jetzt schon eine erwachsene kleine Dame (noch) zu Hause, die jetzt gerade mit der Ausbildung fertig geworden ist...

    Ich hoffe, das ist als Antwort ok :D

    Liebe Grüße aus Lübeck von der Kaddel :-)
    (Katja Kaddel Peters / FB)

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,

    eine direkte Teenagerschwangerschaft habe ich noch nicht erlebt, dennoch kenne ich ein paar Mädchen, die relativ jung schon Mutter geworden sind...

    LG (PPS13743@ku.de)

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,
    Also ich bin selbst das Resultat einer Teenagerschwangerschaft. Meine Mutter wurde mit 15 schwanger,das beste an der Sache war,dass die beiden sich vorher überhaupt nicht ausstehenden konnten. Für mich war es nichts schlimmes, hatte ich doch den Vorteil einer sehr jungen und verständnisvollen Mutter. Für sie war halt mit den nächsten Schwangerschaften nur noch Mutter sein angesagt. Ich hab mir immer fest vorgenommen erst mit mindestens 27-28 ein Kind zu bekommen, hat zwar dann bis 30 gedauert aber meine Jugend hatte ich für mich.Sie fing erst mit 40 wieder so richtig zu leben an.

    Liebe Grüße Monika
    monikahelml79@gmail

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.