Freitag, 2. Oktober 2015

[Rezension] Die Neue von Sarah Bannan



Titel: Die Neue
Autor: Sarah Bannan 
Verlag: Droemer
Reihe: Einzelband
Seiten: 368
Preis: Broschiert: 14,99 / E-Book: 12,99 Euro
Erschienen: 03.08.2015
Wertung: 5 / 5









 (Quelle Droemer Verlag)


Als Carolyn Lessing neu an die Adam’s High kommt, sind zunächst alle angetan. Die Lehrer von ihrer Intelligenz, die Mädchen von ihrem Stil und die Jungs von ihrer Schönheit. Doch dann verliebt sie sich in den falschen Jungen, und dessen Ex-Freundin startet über Facebook eine fiese Hetzkampagne. Nach und nach kippt die Stimmung, bis die öffentliche Demütigung aus dem Ruder läuft und in einer Katastrophe mündet, nach der nichts mehr so ist wie es war.



Der erste Satz:

Sie kamen in Dreiergruppen, in gleichen Shorts und T-Shirts, die Haare mit orange - schwarzen Bändern zurückgebunden.




Auf dieses Buch bin ich nur Zufall aufmerksam geworden. Der Klappentext machte mich neugierig und das Cover fiel mir sofort auf.
Was mich etwas verwunderte war die Tatsache das dieses Buch einige Durchwachsene Bewertungen hatte.
Das machte mich natürlich noch neugieriger, ich war gespannt wie die Autorin dieses doch brisante Thema umsetzt.
Nun nach  dem lesen muss ich sagen, ich finde ihr ist es sehr gut gelungen.

Man beginnt mit dem lesen und ist sofort mitten im geschehen.
Als Leser lernte ich Carolyn kennen die neu an der Adams Highschool ist. Zu beginn scheinen alle noch begeistert zu sein, doch das Ruder schlägt schnell um und Carolyn wird zum Opfer fieser Demütigungen. Sei es an der Schule selbst oder aber online bei Facebook, Brooke lässt kein gutes Haar an ihr und setzt ihre Hetzkampagne fort, mit dramatischen folgen.

Ich muss zugeben das ich anfangs etwas verwirrt über den Schreibstil war. Ein Buch das aus der WIR Sicht geschrieben ist hatte ich bisher noch nicht gelesen.
Es dauerte ein paar Seiten lang dann hatte ich mich schließlich doch an diesen außergewöhnlichen Stil gewöhnt.
Obwohl ich mir gut vorstellen kann das dies nicht jedermanns Fall ist, man muss sich darauf einlassen, dann sollte dem Lesevergnügen nichts im Wege stehen.

Die Thematik ist noch immer leider aktuell und daher auch sehr realistisch.
Dieses Buch zeigt nur zu deutlich zu welchen Ausmaß ein derartiges Mobbing führen kann.
Ohne groß darüber nachzudenken wird gedemütigt und schikaniert wo es nur geht.
Was das Opfer in diesem Fall Carolyn dabei empfindet ist egal.

Der Druck auf Carolyn wird immer größer, sie zerbricht daran und sieht nur einen Ausweg...

Doch als dies schließlich passiert werden Stimmen laut, die sich auch gegen die Verantwortlichen der Highschool aussprechen.
Hätte die Schule mehr tun müssen? Wäre die Schule in der Lage gewesen diesen Wahnsinn zu stoppen?
Haben die Lehrer absichtlich weg gesehen?

Die Handlung ist fesselnd und auch spannend beschrieben.
Dieses Buch zeigte eindringlich wie leicht es ist sich der  Masse anzuschließen und die Augen vor der Realität zu verschließen.
Ein Buch welches nachdenklich stimmt und eine Story die man so leicht nicht vergisst.
Klare Leseempfehlung.


 Dieses Cover fällt auf und bleibt im Kopf. Ich finde es passt hervorragend zur Story und natürlich gefällt es mir richtig gut.



Mit Die Neue ist der Autorin ein eindringliches und auch erschreckendes Buch über ein sehr brisantes und aktuelles Thema gelungen.
Natürlich bekommt dieses Buch die volle Punktzahl!



1 Kommentar:

  1. Hallöchen,
    eine sehr schöne Rezension.♥
    Das Buch hätte ich ohne deine Rezension gar nicht wirklich beachtet, vielleicht ist es mir gerade deswegen davor nie aufgefallen. Also vielen Dank dafür. ♥
    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.