Mittwoch, 14. Oktober 2015

[Rezension] Sie muss sterben von Susan Crawford



Autor: Susan Crawford
Verlag: Diana Verlag
Reihe: Einzelband
Seiten: 400
Preis: Broschiert: 14,99 / E-Book: 11,99 Euro
Erschienen: 08.09.2015
Wertung: 4 / 5
Cover: © Diana Verlag / Bildquelle: Amazon








 (Quelle Diana Verlag)

Dana erwacht mit pochenden Kopfschmerzen. Von draußen blitzen Lichter durchs Fenster. Polizei und Notärzte blockieren die Straße. Ihre Nachbarin Celia ist tot – ermordet. Und Dana war kurz vorher bei ihr. Die beiden Frauen hatten ein paar Gläser Wein getrunken – und sich gestritten, so berichten die Anwohner. Doch daran kann Dana sich nicht erinnern. Auch nicht, wie sie zurück nach Hause gekommen ist. Panisch versucht sie, die Ereignisse zu rekonstruieren. Als dann Drohbriefe in ihrer eigenen Handschrift auftauchen, beginnt selbst ihr Mann an ihrer Unschuld zu zweifeln. Was ist an jenem Nachmittag geschehen? Und musste Celia deshalb sterben?



Der erste Satz:

Der Krankenwagen ist noch Meilen entfernt, als Dana kurz vor der Abenddämmerung aufwacht.




Auf diesen Thriller war ich sehr gespannt, denn allein der Klappentext und die außergewöhnliche Thematik überzeugten mich sofort.

Ich begann mit dem lesen und war mitten im geschehen. Auch der Schreibstil ließ sich flüssig lesen, allerdings musste ich mich erst einmal an die Erzählform des Buches gewöhnen.
Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht der Protagonistin Dana und des Detektives Jack Moss.
Nach wenigen Seiten allerdings hatte ich mich daran gewöhnt.

Zu beginn erfuhr ich vom Mord an Celia, diese war eine Bekannte und auch Nachbarin von Dana. Kurz darauf lernte ich Dana kennen die gerade aus einem Vollrausch erwacht!
Dana war die letzte die Celia lebend gesehen hat, und dennoch kann sie sich an nichts erinnern....

Die Thematik lässt vermuten das es sich hier um einen spannend Thriller / Krimi handelt, doch leider war dem nicht so. Erst ab der hälfte des Buches wurde Spannung aufgebaut und Licht ins dunkle gebracht.
Ich persönlich kann sagen dieser Thriller ist mehr als ungewöhnlich, dennoch habe ich ihn gerne gelesen.
Auch wenn ich mir etwas mehr Spannung erhofft habe, so ist diese Story doch lesenswert.

Falls ihr euch noch unsicher seid so lest doch vorher die Leseprobe auf der Verlagshomepage, diese habe ich euch oben verlinkt. Gefällt euch die Leseprobe so steht dem Lesevergnügen nichts mehr im Weg!




Das Cover fiel mir sofort auf und ich finde es passt ganz gut zur Story.




Mit Sie muss sterben ist der Autorin ein ungewöhnlicher Thriller gelungen der mich trotz seiner Längen mich gut unterhalten hat.
Dieses Buch bekommt 4 Sterne!


Kommentare:

  1. Vielen Dank für deine Rezension :)

    MfG Wurm200
    http://wurm200.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe das Buch auch gelesen und fand es wirklich sehr gut!
    Ich fand die Erzählform auch sehr ungewöhnlich, aber gerade deswegen super spannend und sehr erfrischend neu.
    Ich kann ihn nur jedem ans Herz legen!

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.