Dienstag, 10. November 2015

[Rezension] Black Dagger - Wrath & Beth von J.R. Ward




Autor: J.R. Ward
Verlag: Heyne
Reihe: Black Dagger Saga / Band 1 Nachtjagd und Band 2 Blutopfer
Seiten: 608
Preis: Taschenbuch: 9,99 Euro
Erschienen: 12.10.2015
Wertung: 5 / 5









 (Quelle Heyne Verlag)


Doppelband 1 der BLACK DAGGER-Saga: Enthält "Nachtjagd" und "Blutopfer"

Der attraktive Vampir Wrath, Anführer der BLACK DAGGER, hat sein Leben dem Kampf gegen seine Feinde gewidmet – bis er der schönen Beth Randall begegnet und sich unsterblich in sie verliebt.



Der erste Satz:

Darius sah sich im Club um und betrachtete das Gewimmel halbnackter Menschen auf der Tanzfläche.



Ich hatte schon so viel von der Black Dagger Reihe gehört, durchweg nur positive Stimmen, dennoch hat mich die vielzahl der Teile etwas abgeschreckt.
Als ich entdeckt habe das der Heyne Verlag doppelt Bände mit neuen Design heraus bringt dachte ich mir ich versuche es mal. Tja was soll ich nun sagen?
Ich bin völlig begeistert, hätte ich das gewusst dann hätte ich schon viel früher mit der Reihe angefangen.

Ich begann mit dem lesen und war sofort mitten im Geschehen.
Ich lernte Beth kennen die mehr als unzufrieden mit ihren Leben und ihrer beruflichen Situation ist.
Als Beth auf Wrath trifft ändert sich plötzlich alles, sie ist ihm völlig verfallen.
Wrath zeigt Beth eine Welt die sie sich niemals erträumt hat, Vampire sind real, und sie selbst wird bald ein Teil dieser neuen Welt sein. Denn was Beth nicht wusste auch ihr Vater war ein Vampir und Wrath bester Freund.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach klasse, sie schreibt locker und flüssig dadurch habe ich dieses Buch quasi verschlungen.
Schon nach wenigen Seiten hat mich der Black Daggersog gepackt!

Die Charaktere sind außergewöhnlich!
Beth habe ich schnell in mein Herz geschlossen, sie ist eine unglaublich starke Frau die so leicht nichts aus der Fassung bringt, dies beweist sie mehrmals.
Wrath konnte ich nicht so leicht einschätzen, er wirkte zu beginn geheimnisvoll und auch furchterregend. Doch schnell merkte ich das dies nur Fassade ist um sich selbst und die Bruderschaft zu schützen.

Wrath und Beth zusammen sind wirklich unschlagbar, beide ergänzen sich richtig klasse und sie scheinen für einander bestimmt zu sein.
Auch wenn es mir sehr leid tat das Beth nie ihren Vater kennen lernen durfte, aber wer weiß.

Die Handlung ist wirklich sehr spannend und fesselnd.
Während des lesen war ich teilweise schockiert. Eine derart spannende und auch actionreiche Handlung hatte ich nicht erwartet.
Doch auch die Gefühle und die Erotik kommt hier nicht zu kurz.
Die erotischen Szenen hat die Autorin sehr gefühlvoll und leidenschaftlich beschrieben.
Auch die wachsenden Gefühle der beiden Protagonisten sind authentisch und emotional beschrieben.

Was bleibt mir nun noch zu sagen? Ich wurde bestens unterhalten und nun hat mich das Black Dagger Fieber gepackt, ich bin wahnsinnig gespannt wie es weiter geht.

Klare Empfehlung von mir, jeder der mit dieser Reihe anfangen will sollte dies unbedingt tun!




Mit Black Dagger - Wrath & Beth ist der Autorin ein grandioser Reihenauftakt gelungen der mich völlig begeistert hat!
Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl, 5 Sterne.



Kommentare:

  1. Eine tolle undausführliche Rezension. Leider ist dies kein Buch das meinen Geschmack trifft.

    MfG Wurm200
    http://wurm200.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Black Dagger sind einfach toll <3 schöne Rezi, habe die ganze Reihe als Einzelbände und die ersten beiden als Doppelbände.

    Lg Lara

    AntwortenLöschen
  3. Das behalte ich mal im Auge. Danke für Deine tolle Rezi.

    ♥liche Grüße - Lenchen

    AntwortenLöschen
  4. Oh, hast du ein Glück! Zum einen, dass du noch so viele tolle Bände vor dir hast und zum anderen, dass du mit dieser tollen Ausgabe gestartet bist! Ich liebe Black Dagger, aber ich hasse die Cover! Das ist aber mal schön! Jedoch werde ich mir jetzt nicht alle nochmal neu kaufen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.