Dienstag, 17. November 2015

[Rezension] Die Stunde der Liebenden von Lucy Foley

Amazon


Autor: Lucy Foley
Verlag: Insel Verlag
Seiten: 460
Preis: Taschenbuch: 14,99 / E-Book: 12,99 Euro
Erschienen: 24.10.2015
Wertung: 5 / 5






 (Quelle Insel Verlag)

England, 1928. Alice und Tom – die lebenshungrige Tochter aus gutem Hause und der talentierte Künstler aus einfachen Verhältnissen: Sie kennen sich aus ihrer Kindheit, nach Jahren hat der Zufall sie wieder zusammengeführt. Ihre Liebe ist die reine Magie. Doch nicht nur Alices Familie setzt alles daran, das gemeinsame Glück zu verhindern.

London, 1986. Kate, eine junge Fotografin, fängt auf ihren Streifzügen durch die Stadt das pulsierende Leben ein. Sie selbst lebt zurückgezogen, auch Familie hat sie keine mehr: Ihre Mutter war eine Waise und kam vor Jahren ums Leben, ihren Vater hat sie nie gekannt. Eines Tages fällt Kate eine alte Zeichnung in die Hände, aus den 1920er Jahren. Und sie traut ihren Augen kaum: Denn die Frau darauf sieht ihrer Mutter täuschend ähnlich.

Kate beschließt, dem Geheimnis um die Zeichnung auf den Grund zu gehen, und stößt dabei nicht nur auf die Geschichte einer großen Liebe, sie findet auch den Mut, für ihr eigenes Glück zu kämpfen.
Ein herzergreifender Roman über die Macht der wahren Liebe, die Jahrzehnte, Kontinente und Generationen überdauert und deren Magie gerade dort wirkt, wo sie verloren scheint.



Der erste Satz:

Der Garten summt vor Leben.



Auf dieses Buch war ich mehr als gespannt das Cover fiel mir sofort auf und der Klappentext überzeugte mich und machte mich neugierig.

Ich begann mit dem lesen und war sofort mitten im geschehen.
Der Autorin gelingt es einmalig Gefühle rüber zubringen und dabei auf den ganzen Kitsch zu verzichten.
Sie beschreibt die Gefühle der Charaktere authentisch und gefühlvoll.

Ihr Schreibstil ist sehr angenehm, er liest sich locker und flüssig.
Sobald ich dieses Buch in der Hand hatte konnte ich es nicht mehr weg lesen.
Ich war gefesselt von ihren wunderbar gewählten Worten und der Perspektiv wechsel sorgte für zusätzliche Spannung. Auch der Zeitsprung war sorgte dafür das ich gefesselt an diesem Buch hing.
Einfach grandios was die Autorin hier geschaffen hat.

Die Handlung ist mehr als fesselnd.
Hier erwartet den Leser keine normale Liebesgeschichte, hier bekommt man zwei realistische Lebensgeschichten die voller Gefühl und Liebe stecken ohne dabei zu kitschig zu wirken.

Dieses Debüt der Autorin hat mich mehr als begeistert, dieses Buch sollte man gelesen haben.
Ich hoffe das wir noch viel von dieser talentierten Autorin zu lesen bekommen.

Ihr seht selbst ich bin restlos begeistert, ich kann euch dieses besondere Buch nur ans Herz legen.
Klare Empfehlung von mir.



Mit Die Stunde der Liebenden ist der Autorin ein gefühlsgewaltiges Debüt gelungen welches die ganz großen Gefühle ohne  jeglichen Kitsch wundervolle erzählt und mich völlig begeistert hat.



1 Kommentar:

  1. Das Buch hab ich auch gelesen, hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. *-*

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.