Donnerstag, 5. November 2015

[Rezension] Dornenmädchen von Karen Rose

Amazon


Autor: Karen Rose
Verlag: Knaur
Seiten: 896
Preis: Broschiert: 16,99 / E-Book: 14,99 Euro
Erschienen: 01.10.2015
Wertung: 5 / 5







 (Quelle Knaur Verlag)

Gnadenlos gejagt von einem Stalker, flieht Faith an den Ort, der ihr seit ihrer Kindheit Alpträume bereitet: in das abgeschiedene, leerstehende Herrenhaus ihrer Familie, in dem ihre Mutter vor 23 Jahren Selbstmord beging. Hier will sie unter neuer Identität einen Neuanfang wagen. Doch was sie in dem alten Anwesen erwartet, übertrifft all ihre Ängste. Auf der Zufahrtstraße dorthin taumelt ihr eine schlimm zugerichtete, nackte junge Frau vors Auto. Bei den anschließenden Ermittlungen stößt das FBI unter dem Kellerboden der Villa auf sorgfältig präparierte Frauenleichen. FBI-Agent Deacon Novak zweifelt an Faith‘ Unschuld, doch gleichzeitig fasziniert ihn die hübsche Zeugin. Gemeinsam betreten sie einen düsteren Pfad, der weit in Faith‘ Vergangenheit führt.


Die ersten Zeilen:

Oh Gott. Corinne kämpfte gegen die Woge der Übelkeit an, unter der sich ihr Körper zusammenkrümmte. Wein. Viel zu viel Wein. Das ist der schlimmste Kater aller Zeiten.







Auf diesen Thriller war ich richtig gespannt, zum einen überzeugte mich der Klappentext sofort und zum anderen war es mein erstes Buch der Autorin.

Ich begann mit dem lesen und war sofort mitten im Geschehen.
Gleich am Anfang wurde ich Zeuge wie eine junge Frau entführt und gefangen gehalten wird, doch das war erst der Anfang des Albtraums...
Faith ist auf der Flucht vor einem Stalker, dieser Stalker ist ein kaltblütiger Killer und hat schon mehrfach versucht Faith zu töten. Faith bricht jeglichen  Kontakt ab und macht sich auf den Weg zu dem Haus ihrer Großmutter welches sie vor kurzen erbte.
In der Hoffnung dort sicher zu sein wagt sie es in das Haus und das obwohl die Dämonen ihrer Vergangenheit dort lauern.
Was sich allerdings wirklich in dieser Villa verbirgt ist der Albtraum schlechthin und das nicht nur für Faith....


Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig, ich habe dieses Buch geradezu verschlungen. Trotz seiner fast 900 Seiten gab es zu keiner Zeit langatmige Szenen. Erzählt wird die Story aus Faith Sicht es gibt aber immer wieder Kapitel in denen die Opfer und auch der Täter zu Wort kommen. So hatte ich als Leser einen recht guten Überblick, ich lernte den Täter kennen, allerdings wusste ich nicht wer er in Wirklichkeit ist.

Bis zum Ende hin war mir völlig unklar wer der wahre Täter ist, klar hatte ich immer wieder Vermutungen doch diese erwiesen sich immer wieder als falsch.
Die Autorin versteht es die Spannung aufrecht zu erhalten und immer wieder zu steigern. Ich saß teilweise atemlos vor dem Buch und kam aus dem stauen nicht mehr heraus.

Die Charaktere in diesem Buch sind sehr vielschichtig auch die Nebencharaktere sind authentisch und realistisch beschrieben so das man auch sie nicht so schnell vergisst.
Faith ist eine unglaublich starke Frau, egal welche Schicksalsschläge sie einstecken musste, sie steht immer wieder auf und lässt sich nicht unterkriegen.

Die Handlung ist unglaublich spannend.
Durch geschickte Wendungen führte mich die Autorin immer wieder in die Irre. Genau das macht für mich einen richtig guten Thriller aus.
Dieser Thriller ist ein wahres Meisterwerk welches mich bestens unterhalten hat und einige schlaflose Stunden bescherte.

Eines ist schon jetzt für mich klar, ich bin nun ein Fan der Autorin und werde mir auch ihre anderen Werke kaufen.

Ganz klare Empfehlung von mir.



Das Cover ist eine wahre Augenweide, es gefällt mir richtig gut und es passt haargenau zur Story.





Mit Dornenmädchen ist der Autorin ein spannungsgeladener Thriller voller Wendungen gelungen der mich besten unterhalten hat.
Natürlich bekommt ein solches Meisterwerk die volle Punktzahl!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.