Montag, 2. November 2015

[Rezension] Endgame - Die Hoffnung von James Frey



Autor: James Frey
Verlag: Oetinger
Reihe: Band 2
Seiten: 592
Preis: Gebundene Ausgabe: 19,99 / E-Book: 12,99 Euro
Erschienen: 19.10.2015
Wertung: 5 / 5
*Endgame online*







 (Quelle Oetinger Verlag)


Schlägt Klugheit Kraft? Die Spieler gehen in die nächste Runde! Zwölf waren auserwählt, aber nur neun haben überlebt. Das gnadenlose Spiel geht weiter. Nachdem Sarah den ersten Schlüssel gefunden hat, ist sie gemeinsam mit Jago nach London geflüchtet. Doch auch dort gibt es kein Entrinnen vor dem Feind, nur knapp entgehen sie einem Anschlag. Jago drängt Sarah, mit ihm nach Peru zu fliegen. Eine folgenschwere Entscheidung, denn Jagos Familie will, dass er Sarah tötet. Wird Jago sich für Sarah oder für Endgame entscheiden? 


Die ersten Zeilen:

Endgame geht weiter. Unsere Zukunft ist noch immer ungeschrieben. Unsere Zukunft ist immer noch deine Zukunft.




Endlich geht Endgame in die nächste Runde. Was habe ich auf diese Fortsetzung sehnsüchtig gewartet!
Das erste Rätsel würde gelöst, der Schlüssel wurde gefunden, doch das blieb natürlich nicht ohne folgen.
Ein Asteroid der für keinen Satelliten  sichtbar war rast auf die Erde zu, um ihn zu zerstören ist es zu spät. Auf der ganzen Welt bricht Panik aus, die Menschen versuchen dem Weltuntergang zu entgehen oder ihn zu überleben. Doch eines ist klar trifft dieser Asteroid auf die Erde wird sie völlig zerstört werden. In der Zwischenzeit machen sich die neun Überlebenden Spieler auf den Weg das zweite Rätsel zu lösen, der Himmelsschlüssel muss so schnell wie möglich gefunden werden.
Was erwartet die Spieler dieses mal? Wer wird siegen? Wer wird verlieren?


Auch hier ist der Schreibstil des Autoren locker und flüssig. Ich habe dieses Buch in Rekordzeit verschlungen.
Erzählt wird die Story abwechselnd aus der Sicht der verschiedenen Charaktere. Die Kapitel sind kurz und knackig, über dem jeweiligen Kapitel steht immer der Name des jeweiligen Protagonisten sowie der Handlungsort. Das gefiel mir richtig gut, denn so hatte ich einen Recht guten Überblick.

Die Charaktere des Buches sind sehr vielschichtig und authentisch beschrieben.
Für mich war es unglaublich interessant die Gedanken der einzelnen Spieler mitzuverfolgen, dass verschaffte mir einen guten Überblick über die Spieler.

Die Handlung ist fesselnd und spannend beschrieben. Auch wenn es etwas dauert bis die Handlung an fahrt aufnimmt, so war dieses Buch zu keinen Zeitpunkt langatmig. Im gegenteil verschiedenen Kampfszenen die sich in ihrer Brutalität immer wieder unterschieden hielten mich in der Story gefangen.

Eines ist klar auch dieser zweite Band wird die Gemüter wieder spalten. Wer Band 1 gemocht hat der muss einfach auch diesen zweiten Band lesen.
Ich persönlich finde das dieser Band den Vorgänger sogar noch übertrifft.
Noch spannender, noch emotionaler noch fesselnder.
Ich habe dieses Buch quasi verschlungen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen!
Mich hat dieses Buch bestens unterhalten und schon jetzt warte ich sehnsüchtig auf den dritten Band.

Klare Empfehlung von mir!




Das Cover und auch die Aufmachung passen hervorragend zum ersten Band. Mir gefällt es richtig gut.



Mit Endgame - Die Hoffnung ist dem Autoren eine spannungsgeladene und auch überwältigende Fortsetzung gelungen die mich völlig überzeugen konnte.
Von mir bekommt dieses Buch die volle Punktzahl 5 Sterne.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.