Donnerstag, 17. Dezember 2015

[Rezension] Bernsteintränen von Izabelle Jardin



Titel: Bernsteintränen
Verlag: Amazon Publishing
Seiten: 388
Preis: E-Book: 4,99 / Taschenbuch: 9,99 Euro
Erschienen: 17.11.2015
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Amazon







 (Quelle Amazon)


»Halt dich nicht mit Gefühlsduseleien auf. Geh deinen Weg, schau weder rechts noch links, nutz deine Bildung zum Erfolg!«

Mit diesem Leitspruch ist Nicola bisher ausgezeichnet durchs Leben gekommen. Als Justitiarin eines international agierenden Unternehmens steht ihr eine glänzende Karriere bevor. Eine große Liebe, die sie von ihrem Weg abbringen konnte, hat sie noch nie erlebt. Bis ausgerechnet eine Geschäftsreise in das Land des Bernsteins alles auf den Kopf stellt. Unversehens gerät sie in einen Strudel aus Vergangenheit und Gegenwart, der sie dazu bringt, ihr Lebensmotto infrage zu stellen und mehr als nur das eigene Schicksal in die Hand zu nehmen.

Ein Roman über Liebe, die jede Grenze überwindet. Übers Fortgehen und Zurückkehren, Verlieren und Wiederfinden. Über Zufall und Bestimmung, Sehnsucht und Hoffnung. Eine Geschichte, die das Heute und das Damals für die Zukunft zusammenfügt.


Der erste Satz:


Nicola stand am Fenster ihres Büros.


Bisher habe ich jedes Buch der Autorin gelesen und war immer begeistert gewesen. Umso gespannter war ich natürlich auf ihr neustes Werk, der Klappentext und auch das Cover haben mich sofort überzeugt.

Ich begann mit dem lesen und war sofort mitten im Geschehen.
Nicola scheint ein perfektes Leben zu führen, sie ist überaus erfolgreich in ihren Beruf, doch in der Liebe hat sie Pech.
Als sie geschäftlich nach Polen reist ahnt sie nicht was sie noch erwarten wird. Alte Familiengeheimnisse werden gelüftet, die Liebe zu Marcin trifft sie völlig unvorbereitet.

Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wieder sehr locker und flüssig. Ich konnte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Ich finde es erstaunlich wie es die Autorin hier schafft Generationen mit einander zu verknüpfen, die Handlungsstränge laufen zusammen und ergeben eine stimmige Lösung.

Die Charaktere sind sehr vielschichtig und auch detailliert beschrieben, man merkt deutlich wie viel Herzblut  die Autorin hier rein gesteckt hat.
Sowohl Nicola und auch Marcin habe ich sehr schnell in mein Herz geschlossen. Ihre Geschichte hat mich mehr als berührt. Auch jetzt nach dem lesen bin ich noch völlig geflasht. Ein Buch welches ich so schnell nicht vergessen werde.

Die Handlung gleicht einer Achterbahn der Gefühle, ein stetiges auf und ab. Dennoch ist dieses Buch sehr spannend und fesselnd.

Ich bin restlos begeistert und hatte tolle Lesestunden.
Ich kann gar nicht anders als euch dieses wundervolle Buch zu empfehlen.


Mit Bernsteintränen ist der Autorin ein emotionaler, berührender und auch spannender Roman gelungen der mich bestens unterhalten konnte. Tolle und vielschichtige Charaktere, ein wundervoller Schreibstil und eine Handlung die mich völlig gefesselt hat überzeugen auf ganzer Linie.
Dieses Buch bekommt von mir 5 Sterne.

Kommentare:

  1. Huhu,
    das Buch ist letzte Woche auch bei mir einzogen und ich bin nun super gespannt, wie es mir gefällt. Deine Rezension liest sich schonmal super, da kann ja nichts mehr schief gehen ;)

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Liebes,
    Tolle Rezi, ich fand es auch wieder superschön. Wie (fast) alles von Izabelle. Ich trau mich nur an das S/M Zeug nicht ran...

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Liebes,
    Tolle Rezi, ich fand es auch wieder superschön. Wie (fast) alles von Izabelle. Ich trau mich nur an das S/M Zeug nicht ran...

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.