Mittwoch, 23. Dezember 2015

[Rezension] Schuldfrei von Gerlinde Friewald



Titel: Schuldfrei 
Verlag: Sutton Krimi
Seiten: 272
Preis: Taschenbuch: 12,99 / E-Book: 9,99 
Erschienen: 19.10.2015
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Amazon








 (Quelle Amazon)


Nick Stein, Wiens charmantester Ermittler, steht vor einem grausigen Tatort. Eine Gruppe Rentner wurde über längere Zeit gefangen gehalten, gefoltert und schließlich ermordet. Was verbindet die Opfer? Nick muss tief in die Vergangenheit der Toten eintauchen, um ihrem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Bald ist er mit einem Fall konfrontiert, der ihn vor die Entscheidung stellt, seinem Gewissen zu folgen oder seinem Berufsethos.


Der erste Satz:

Langsam erwachte sie aus ihrem ohnmachtsähnlichen Zustand.



Ich hatte ja schon Nick Steins ersten Fall gelesen und geradezu verschlungen, umso gespannter war ich natürlich auf seinen zweiten Fall.
Ich begann mit dem lesen und war sofort mitten im Geschehen, gleich zu beginn war es wieder unglaublich spannend und auch nervenaufreibend.

Zum Inhalt werde ich an dieser Stelle nichts mehr sagen denn ich denke der Klappentext sagt alles aus was man wissen muss.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und sehr flüssig, ich habe dieses Buch quasi inhaliert, ich konnte es nicht  mehr aus der Hand legen. Schon nach kurzer Zeit entwickelte es eine Sogwirkung der ich mich nicht entziehen konnte.

Die Charaktere sind authentisch und realistisch gezeichnet. Nick habe ich schon sofort in mein Herz geschlossen, er ist ein besonderer Protagonist den so leicht nichts aus der Fassung bringt.
Aber auch die Nebencharaktere sind toll gezeichnet.

Die Handlung ist auch hier wieder unglaublich spannend.
Durch geschickte Wendungen führte mich die Autorin immer wieder in die Irre. Dieses Buch war völlig unvorhersehbar, zu keiner Zeit wusste ich was mich am Ende erwarten würde.
Das Ende fand ich ganz stimmig, viele Fragen wurden beantwortet, doch es blieben auch einige noch offen. Daher hoffe ich ja auf eine Fortsetzung...

Bei Schuldfrei handelt es sich um den zweiten Fall für Nick Stein, ich finde man kann beide Teile unabhängig voneinander lesen. Dennoch empfehle ich euch natürlich beide Teile zu lesen, es lohnt sich.


Mit Schuldfrei ist der Autorin ein Thriller der Extraklasse gelungen, eine spannende und nervenaufreibende Handlung, ein smarter Ermittler und ein toller Schreibstil überzeugten mich völlig! Dieses Buch bekommt von mir 5 Sterne!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.