Freitag, 18. Dezember 2015

[Rezension] Wo du auch bist von Kerstin Bätz






Autor: Kerstin Bätz
Verlag: Amazon Publishing
Reihe: Einzelband
Seiten: 418
Preis: Taschenbuch: 9,99 / E-Book: 4,99 Euro
Erschienen: 18.08.2015
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Amazon








 (Quelle Amazon)

Die Historikerin Sonja ist auf der Flucht. Vor ihrem alten Leben und ihrem gewalttätigen Mann Kai. Mit Hilfe eines alten Freundes reist sie in die Beelitz-Heilstätten südlich von Berlin, um dort als Archivarin ein neues Leben anzufangen. Sie schöpft neue Hoffnung, als sie den Fotografen Jan kennenlernt. Doch mit jedem Tag werden ihr die Ruinen der ehemaligen Lungenheilanstalt unheimlicher. Um sie herum werden die Schatten tiefer und die Tage dunkler. Sonja fühlt sich beobachtet. Weil sie weiß, dass jemand sie verfolgt. Jemand, der sie gut zu kennen scheint … aber kann sie ihrem Verstand noch trauen?


Der erste Satz:

Alexander wusste, wie die Hölle aussah.




Auf diesen Thriller war ich sehr gespannt, das Cover und auch der Klappentext haben mich sofort überzeugen können.
So stand dem Lesevergnügen nichts mehr im Weg, das Buch beginnt mit einem sehr spannungsgeladenen Prolog.
Dieser Prolog machte mich derart neugierig, das ich dieses Buch nicht mehr aus den Händen legen wollte.

Sonja nimmt einen neuen Job als Historikerin in den Beelitz-Heilstätten an. Dies tut sie nicht freiwillig denn sie ist auf der Flucht vor ihren gewalttätigen Ehemann.
Man könnte meinen Sonja würde nun das perfekte Opfer sein, doch ich irrte mich gewaltig. Sonja ist unglaublich stark und lässt sich nicht unterkriegen. Auch wenn die Vergangenheit sie gezeichnet hat so schöpft sie doch neuen Mut.

Doch ihr Glück ist nur von kurzer Dauer, schon nach wenigen Tagen hat Sonja das Gefühl beobachtet und verfolgt zu werden.
Als sie auch noch Stimmen hört glaubt sie den Verstand zu verlieren. Als sie schließlich auch noch in das Geheimnis der Heilstätten eingeweiht wird, wird sie noch unruhiger.
Ist sie wirklich in Gefahr? Oder verliert sie langsam aber sicher den Verstand?

Der Schreibstil der Autorin ist einfach locker und auch flüssig. Ich habe dieses Buch an einem einzigen Abend verschlungen, und das spricht denke ich für sich selbst.

Die Charaktere in diesem Buch sind realistisch, sehr vielschichtig und auch detailliert beschrieben.
Sonja habe ich sofort in mein Herz geschlossen, sie ist so unglaublich stark und einfach sympathisch.
Egal welche Steine das Schicksal ihr in den Weg legt, Sonja steht immer wieder auf und meistert auch das.

Die Handlung ist unglaublich spannend, aber auch geheimnisvoll und ein wenig mysteriös.
Diese Mischung machte dieses Buch zu einem wahren Lesevergnügen.
Bis zum Ende hin bleibt dieses völlig unvorhersehbar, durch geschickte Wendungen trieb mich die Autorin immer wieder in die irre.


Klare Empfehlung für alle Thriller Leser!!!!




Mit Wo du auch bist ist der Autorin ein spannender und fesselnder Thriller voller Wendungen gelungen der mich bestens unterhalten konnte. Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl, 5 Sterne!

Kommentare:

  1. Hallo Line,

    deine tolle Rezension überzeugt mich, dass ist sicher ein Buch für meinen Geschmack.

    Liebe Grüße
    Nisnis

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch lese ich auch gerade und habe es zur Hälfte geschafft. Bis jetzt gefällt es mir sehr gut. :) Bin schon gespannt wie es endet...

    ♥liche Grüße und besinnliche Weihnachten

    Dein Lenchen

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.