Montag, 25. Januar 2016

[Rezension] Todesspiele von Karen Rose





Autor: Karen Rose
Verlag: Knaur
Seiten: 640
Preis: Taschenbuch / E-Book: 9,99 Euro
Erschienen: 02.05.2011
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Knaur Verlag





( Quelle: Knaur Verlag )


Die letzte Razzia wird Special Agent Luke Papadopoulos noch lange in seinen Alpträumen verfolgen: In einem Bunker stößt die Polizei auf fünf bestialisch zugerichtete Leichen sowie zwei Mädchen, die schwerverletzt überlebt haben. Von ihren Peinigern keine Spur. Die Aussagen der Überlebenden führen die Ermittler auf die Spur eines international operierenden Menschenhändlerrings. Ein dramatischer Wettlauf beginnt, als Luke und die smarte Staatsanwältin Susannah Vartanian die Ermittlungen aufnehmen. Doch als Susannah ein Brandzeichen auf den Körpern der Opfer entdeckt, wird sie plötzlich von den Dämonen ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt – eine Vergangenheit, die immer noch tödlich enden kann...



                       



               
Monica Cassidy spürte ein nervöses Flattern in der Magengrube.


             
                                        
               


Wer mich kennt weiß das ich mittlerweile ein riesen Fan von der Autorin geworden bin.
Auf diesen Teil habe ich mich daher riesig gefreut.
Und ich kann euch schon jetzt sagen das er es in sich hat.

Zum Inhalt werde ich an dieser Stelle nichts wiedergeben, da ich euch sonst Spoilern würde.
Nur so viel, die erbarmungslose Jagd auf die Mädchenhändler geht in die nächste Runde.
Eine nervenaufreibende Jagd beginnt.....

Dieser Teil schließt direkt an den Vorgänger an, da wo Todesbräute endet beginnt Todesspiele.
Für mich sind diese Teile einfach grandios und voller Spannung.

Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wieder absolut locker und flüssig.
Sie weiß es wie keine andere ihre Leser an die Seiten zu fesseln.
Obwohl dieses Buch über 600 Seiten hat habe ich die Story verschlungen. Ich konnte einfach nicht anderes denn jedes Buch der Autorin entwickelt eine ungemeine Sogwirkung.

Die Charaktere in diesem Buch kennt der Leser teilweise schon aus den Vorgänger Band.
In diesem Band erfährt der Leser mehr über Lukes Arbeit und das muss ich gestehen war für mich echt hart, ich musste wirklich schlucken. Auch lernen wir hier Susannah besser kennen und erfahren einiges über sie.

Die Handlung ist auch hier wieder unglaublich spannend. Die Ermittlungen nach den Mädchenhändlern geht in die spannende Phase über, erschwert werden die Ermittlungen allerdings durch den Unbekannten. Das aber steigerte die Spannung bis zur letzten Seite.

Durch geschickte Wendungen führte mich die Autorin immer wieder auf den Irrweg, jedesmal wenn ich dachte ich hätte den großen Unbekannten entlarvt sorgte sie dafür das es doch nicht so war.
Das macht für mich einen Hammer Thriller aus. Eine Spannende, fesselnde und unvorhersehbare Handlung.

Was bleibt mir nun noch zu sagen?
Ich bin völlig begeistert.
Ihr sucht einen richtig guten Thriller? Dann müsst ihr dieses Buch gelesen haben!!!

Klare Empfehlung von mir!


                                 




Mit Todesspiele ist der Autorin ein nervenaufreibender und unglaublich spannender Thriller gelungen den ich so schnell nicht vergessen werde!!!
Natürlich bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl, 5 Eulen!





1 Kommentar:

  1. Huhu Liebes,
    Ich mag Karen Rose auch sehr gerne! Die ersten drei Bände habe ich bisher gelesen und war begeistert.

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.