Sonntag, 7. Februar 2016

[Rezension] Der Schlafmacher von Michael Robotham





Autor: Michael Robotham
Verlag: Goldmann
Band: 10
Seiten: 416
Preis: Broschiert: 14,99 / E-Book: 9,99 Euro
Erschienen: 11.01.2015
Wertung: 5 / 5








(Quelle: Goldmann Verlag)

Er wiegt dich sanft in den Schlaf, und wenn du Glück hast, lässt er dich am Leben ...


Ein abgelegenes Bauernhaus in Somerset wird zum Schauplatz eines brutalen Mordes: Zwei Frauen, Mutter und Tochter, werden eines Nachts von einem skrupellosen Mörder hingerichtet. Doch trotz gründlicher Untersuchungen steht die Polizei vor einem Rätsel. Chief Superintendent Ronnie Cray bittet daher den erfahrenen Psychologen Joe O’Loughlin um Hilfe, der gleich mit mehreren verdächtigen Personen konfrontiert ist. Motive hätten sie alle, der betrogene Exmann genauso wie die zahlreichen Liebhaber. Spätestens aber, als eine weitere Leiche gefunden wird, auf deren Stirn der Buchstabe „A“ eingeritzt ist, weiß O’Loughlin, dass er es mit einem verstörten und gefährlichen Täter zu tun hat. Jemand, der sich rächen will, für etwas, das ihm einst angetan wurde. Jemand, der vor niemandem haltmacht, auch nicht vor O’Loughlins Familie …


             


Meine Mutter starb mit ihrem Kopf im Schoß eines anderen Mannes.



                                   


Auf dieses neuste Werk des Autoren war ich schon sehr gespannt, denn seit Sag es tut dir Leid bin ich ein riesen Fan von ihm und habe jedes Buch gelesen.
Natürlich hatte ich hohe Erwartungen an sein neustes Werk, doch meine Freude Joe und Ruiz wieder zu treffen war riesig.

Ich begann mit dem lesen und war sofort mitten im geschehen, in einem abgelegenen Bauernhaus werden zwei Frauen brutal ermordet, die Polizei steht vor einen Rätsel, denn die Ermittlungen verlaufen im Sand und noch immer wurde kein Täter festgenommen.
Chief Superintendent Ronnie Cray bittet kurzer Hand Joe um Hilfe.
Doch schnell wird dem Psychologen klar das es vor möglichen Tätern nur so wimmelt, immer mehr Personen geraten in Verdacht, denn ein Motiv hätten sie alle.
Als eine weitere Leiche gefunden wird, wird für Joe Ronnie die Zeit knapp, denn eines ist klar der Mörder wird nicht aufhören zu töten...

Dieser Thriller beginnt recht ruhig, die Spannung baut sich Seite um Seite auf.
Der Erzählstil gefiel mir wahnsinnig gut, immer wieder gab es auch kleinere Abschnitte aus der Sicht des Täters, hier ist es dem Autoren wieder gelungen den Täter bis zum Ende im dunklen zu lassen.
Klar hatte ich während des lesen immer wieder Vermutungen, doch gerade wenn ich meinter das ist er, belehrte mich der Autor eines bessern.
Er führt seinen Leser auf den Irrweg und geschickte Wendungen lassen diesen Thriller bis zum finalen Showdown im Unklaren drüber wer der wahre Täter ist.

Der Schreibstil des Autoren ist auch in diesem Buch wieder sehr flüssig und locker.
Ich konnte und wollte diesen Thriller nicht mehr aus der Hand legen und habe ihn in Rekordzeit ausgelesen.

Da dies nun schon der 10 Teil rund um Joe und Ruiz ist haben ich die beiden in mein Herz geschlossen, vom ersten Teil an bis jetzt sind die beiden einfach unschlagbar.
Auch die Nebencharaktere sind mir mit der Zeit immer mehr ans Herz gewachsen.

Die Handlung ist von Beginn an spannend, diese Spannung steigert sich immer weiter. Das nervenaufreibende und spannungsgeladene Finale machte mich völlig sprachlos und fassungslos.
Als das Geheimnis um den wahren Täter gelöst wurde war ich völlig überrumpelt und schockiert, denn diesen Charakter hätte ich nie im Leben für den Täter gehalten.

Doch damit ist das Buch noch nicht beendet, das wahre Ende machte mich unendlich traurig.
Ich will und kann an dieser Stelle nicht viel verarten aber wer diese Reihe rund um Joe kennt, der wird bei diesem Ende genauso fassungslos sein.
Ich sage nur so viel, als ich das Buch beendet hatte, saß ich völlig fertig und mit den Tränen in den Augen da und konnte es einfach nicht glauben was gerade geschehen war.

Ich denke ihr seht selbst wie mich dieser Thriller mitgenommen hat!
Klare Empfehlung von mir.
Diesen Thriller sollte man gelesen haben, gerade für Fans der Reihe ist dieses Buch ein MUSS.

Eine kleine Anmerkung, dieses Buch ist nichts für zartbesaitete da es doch einige blutige und brutale Szenen bereithält.


                                          


Mit Der Schlafmacher ist dem Autoren ein weiterer grandioser Teil der Reihe rund um Joe und Ruiz gelungen.
Dieser Thriller ist bis zum Finale völlig unvorhersehbar, eine spannende und rasante Handlung, ein toller Schreibstil und liebgewonnene Charaktere machen diesen Thriller für mich zu einem Meisterwerk!
Natürlich bekommt dieses Buch die volle Punktzahl.




Kommentare:

  1. Hallöchen,
    eine super ausführliche, detaillierte und toll geschriebene Rezension. Aufmerksam auf das Buch wurde ich schon durch Lotta, die total geschwärmt hat. Jetzt kommst du auch mit voller Punktzahl, daher ist meine Lust auf das Buch zwischenzeitlich echt groß. Hab mir daher mal den ersten Teil der Reihe bei der Onleihe reserviert... Bin schon sehr gespannt.

    Einen wunderschönen Rest-Sonntag wünsch ich dir
    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Line! :)

    Deine Rezension gefällt mir & ich freue mich nun noch mehr, den Roman demnächst zu lesen. Ich habe ihn in der letzten Woche gekauft, nachdem ich das Buch im Thalia sah & der Klappentext total gut klang... Da musste es mit!

    Vielleicht magst Du ja mal vorbeischauen?

    Ganz liebe Grüße an Dich!
    - Peter
    http://www.petersbuecherkiste.blogspot.de/

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.