Sonntag, 20. März 2016

[Blogtour] Schrank am Strand von Heike Karen Gürtler - Interview



Hallo meine Lieben Leser und herzlich Willkommen zu unserer Blogtour.
Gestern habt ihr bei Annett von reading-books.de schon einiges erfahren können.
Heute habe ich für euch ein tolles Interview mit der Autorin für euch. Viel Spaß!!!

Natürlich habt ihr auch die Chance etwas zu gewinnen. Mitmachen lohnt sich also.



Über die Autorin:


Bildquelle: Heike Gürtler


Heike Karen Gürtler, Jahrgang 1970, lebt in München. Ihr beruflicher Weg war sehr abwechslungsreich und brachte ihr eine bunte Palette an Erfahrungen. Sie arbeitete im Einzelhandel, leitete eine Videothek, fuhr Taxi, war zwölf Jahre als Fitnesstrainerin tätig und erlernte den Beruf Mediengestalterin. Schon als Kind dachte sie sich vor dem Einschlafen Geschichten aus und konnte es kaum erwarten, endlich alles lesen zu dürfen, was sie wollte. Aus dem Lesen entstand die Leidenschaft, alles mit Notizen zu bekritzeln, was ihr unter die Finger kam. Sie begann, Gedichte und kleine Geschichten zu schreiben, bis irgendwann der Wunsch reifte, ein ganzes Buch zu erschaffen. Diese Geschichte entstand bei einem langen, einsamen Spaziergang am Strand von Spiekeroog.




Das Interview:



Hallo liebe Heike, vielen Dank das du dir die Zeit nimmst um mir ein paar Fragen zu beantworten! Stell dich doch bitte erstmal vor.

Also, ich bin 45 Jahre alt und lebe mit meiner Freundin, unseren drei Katzen und einem Pferd in München (also das Pferd wohnt nicht direkt bei uns). Um meinen Lebensunterhalt zu finanzieren arbeite ich Teilzeit in einer Heilpraktikerschule und den Rest der Zeit verbringe ich mit schreiben und meiner freiberuflichen Tätigkeit als Grafikern/Webdesignerin. In meiner Freizeit habe ich es gerne ruhig, ich liebe lange Spaziergänge in einsamen Gegenden, lese natürlich viel und gehe leidenschaftlich gerne ins Kino.


Wann hast du deine Leidenschaft fürs schreiben entdeckt? Gab es einen bestimmten Auslöser?

Ich hatte schon als Kind eine große Leidenschaft für alles, was mit Büchern zu tun hat. Ich war eine Leseratte, die alles gelesen hat, was ihr unter die Finger kam und ich konnte den Tag kaum erwarten, an dem meine Eltern mir erlaubt haben, endlich alles zu lesen, was bei uns daheim an Büchern herumstand. In der Bücherei war ich ebenfalls ständig und das Angebot war mir nie groß genug. Schon früh habe ich angefangen kleine Gedichte zu schreiben und die Aufsätze in der Schule waren immer eine große Freude für mich!


Schrank am Strand ist für mich ein außergewöhnliches Buch, ich denke das liegt vor allen an der Thematik. Wie kam dir die Idee zu diesem Buch? Hast du vielleicht selbst Panikattacken erlitten oder gab es jemanden in deinen Umfeld der darunter leidet?

Das Buch ist meine eigene Geschichte, die Insel ist real, es ist Spiekeroog, und ich habe mir damit einfach etwas von der Seele geschrieben. Gerade weil es meine Leidens-Geschichte ist, ist dieses Buch für mich besonders wichtig.



Hast du in Schrank am Strand eine Lieblingsszene?

Es gibt einige, aber besonders die Szenen, in denen sie einfach die unglaubliche Natur an der Nordsee genießt und ihr nächtliches Bad!


 Gab es eine Szene die besonders schwer war zu schreiben?
Nein, eigentlich nicht. Dieses Buch entstand während ich einen langen, einsamen Spaziergang auf der Insel gemacht habe, danach war die Geschichte in meinem Kopf so gut wie fertig.


 Hast du eigentlich einen bestimmten Schreibplatz?
Nein, habe ich nicht. Ich schreibe oft gemütlich auf der Couch, manchmal am Schreibtisch, jetzt gerade auf dem Balkon in der Sonne, wo es sich ergibt!


Wie gehst du mit einer Schreibblockade um? 

Das hatte ich erfreulicherweise noch nicht.


Was inspiriert dich beim schreiben? Hast du ein bestimmtes Ritual?

Wenn ich mich ans Schreiben setze, lese ich immer zuerst die letzten Seiten, die ich geschrieben habe, um mich wieder in die Geschichte einzufinden und dann mache ich einfach weiter. Selbst wenn es nicht richtig gut läuft, zwinge ich mich, ein paar Seiten zu schreiben und wenigstens mit der Handlung weiter zu machen, beim nächsten Mal feile ich es dann aus.


 Schreibst du aktuell an einen neuen Buch?

Aktuell liegen bei meiner Agentur zwei weitere Buchideen, die nun angeboten werden und ich feile an einer Idee für ein Kinderbuch.


Welche Projekte hast du für 2016 geplant? Wird es auch ein neues Buch von dir geben?

Im August wird bei Thienemann mein zweites Jugendbuch erscheinen: "Mut ist der Anfang vom Glück".


Gibt es abschließend noch etwas was du schon immer mal deinen Lesern sagen wolltest?

Allen Lesern des Buches Schrank am Strand möchte ich sehr herzlich danken. Dieses Buch wird für mich immer das Wichtigste sein, da es meine eigene Geschichte ist und das Schreiben mir sehr geholfen hat. Ich wünsche mir, dass dieses Buch für mehr Verständnis für Menschen mit psychischen Erkrankungen sorgt und vielleicht auch einigen helfen und Mut machen kann. Es hat lange gedauert, bis wir es bei einem Verlag untergebracht hatten, da einigen zwar mein Schreibstil sehr gut gefallen hat, aber ihnen das Thema zu "schwierig" war und deswegen bin ich sehr glücklich, dass es nun doch erschienen ist!



______________________________________________________________




Das Gewinnspiel:

Um in den Lostopf zu kommen, beantwortet mir die folgende Frage. Hinterlasst mir dazu einfach einen Kommentar.



Gibt es etwas was ihr schon immer mal von der Autorin wissen wolltet?



Die Preise:


Hauptpreis
1x "Schrank am Strand" in Print + Überraschung

Preis 2-3
jeweils 1 Buch "Schrank am Strand" in Print




Die Tour im Überblick:


19.3. Schrank am Strand - Welten in einem Wort


20.3. Interview
*Hier bei mir*

21.3. Lena


22.3. Panikattacken/Angststörungen


23.3. Inselfeeling 

Bewerbung bis einschließlich 24.3.2016 möglich

25.3. Gewinnerbekanntgabe



Viel Glück! Morgen lernt ihr bei Tamara von www.tamysbuecherwelt.wordpress.com die Hauptprotagonistin Lena genauer kennen.



Teilnahmebedingungen
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Kommentare:

  1. Hallo,
    Leider kenne ich die Autorin noch gar nicht und fand dieses Interview jetzt richtig spannend.
    Daher würde ich aufgrund der Beschreibung einfach super gern das Buch lesen und dann gäbe es bestimmt einige Fragen. ☺

    Ganz liebe Grüße
    Wildpony Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ,

    Sehr interessanter Beitrag.
    Meine Frage an der Autorin wäre : Kann sich die Autorin vorstellen
    Krimi Buch zu schreiben und wenn nicht warum .

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    mich würde interessieren wie lang sie an diesem Buch geschrieben hat.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    mich würde interessieren, wie sie auf Rezensionen (auch negative) reagieren würde, da das Buch ja sehr persönlich ist...

    LG

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.