Samstag, 19. März 2016

[Rezension] Die Überlebenden - Blut und Feuer von Alexandra Bracken


Amazon


Autor: Alexandra Bracken
Verlag: Goldmann
Reihe: Band 3
Seiten: 608
Preis: Broschiert: 12,99 / E-Book: 9,99 Euro
Erschienen: 15.02.2016
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Goldmann Verlag






(Quelle: Goldmann Verlag)


Wer einmal überlebt hat, wird niemals aufhören zu kämpfen!

Seit Ruby übersinnliche Fähigkeiten besitzt, geht sie durch die Hölle. Denn die Regierung hat es auf Menschen wie sie abgesehen und greift Ruby und ihre Gruppe immer wieder an. Aber sie geben nicht auf und haben sogar einen Gefangenen genommen. Der allerdings wird immer mehr zu einer großen Gefahr für sie alle. Es handelt sich um Clancy Gray, den Sohn des Präsidenten – und auch er verfügt über ähnliche Fähigkeiten wie Ruby. Allein sie kann seine manipulativen Kräfte im Zaum halten. Nur ein unachtsamer Moment und Clancy könnte die ganze Mission und ihrer aller Leben in Gefahr bringen ...



   


Schwarz ist die Farbe, die keine Farbe ist.



                    

Was habe ich doch sehnsüchtig auf diesen dritten Band gewartet. Ich war so gespannt was mich im Finalenband der Reihe erwarten würde, meine Erwartungen waren hoch.

Nun nach dem lesen bin ich völlig begeistert, kennt ihr diese Reihe noch nicht? Dann schlagt unbedingt zu. Es lohnt sich denn diese Story ist mehr als einmalig.
Ich Begann mit dem lesen und war sofort wieder mitten im Geschehen. Dort wo der zweite Band aufhört knüpft dieser zweite Band an.
Durch einige Rückblenden und Erzählungen wurden mir die vergangenen Ereignisse wieder ins Gedächtnis gerufen.

Zum Inhalt werde ich an dieser Stelle nichts wieder geben. Der Klappentext sagt alles aus was man wissen muss. Außerdem ist bei einem dritten Band die Spoilergefahr ziemlich groß. Und wenn ich eines überhaupt nicht mag dann sind es eben diese Spoiler.

Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wieder sehr locker und flüssig, dadurch liest sich dieses Buch in einem Zug aus. Trotz der stolzen Seitenzahl von über 600 Seiten habe ich dieses Buch in Rekordzeit verschlungen.
Nach wenigen Seiten entwickelte dieses Buch eine Sogwirkung der ich mich nicht widersetzten konnte.

Die Charaktere habe ich im Verlauf der Geschichte mehr als in mein Herz geschlossen. Gerade Ruby habe ich in mein Herz geschlossen. Ich habe mich auf ein wiedersehen mit ihr riesig gefreut. Ich finde auch ihre Veränderung enorm, nichts erinnert mehr an das unsichere und zurückhaltende Mädchen aus Band 1.
Ruby wächst über sich hinaus. Sie kämpft für Gerechtigkeit, für sich selbst und für all die anderen "besonderen" Kinder. Sie kämpft mit allen Mitteln gegen die Regierung.
Wird sie diesen Kampf mit ihrer Gruppe gewinnen können?
Wird die Gerechtigkeit und Freiheit siegen?

Die Handlung ist unglaublich spannend.
Die Ereignisse überschlagen sich und ich kam aus dem staunen nicht mehr heraus.
Nervenaufreibende Spannung haben mich den Atem anhalten lassen.
Wow!!!

Ich denke ihr seht ja selbst wie begeistert ich bin daher kann ich euch dieses Buch und diese Reihe nur ans Herz legen.

Irgendwie bin ich aber auch traurig, ich hätte gerne noch weitere Teile rund um Ruby und ihre Gruppe gelesen.
Aber wie sagt man so schön? Man soll aufhören wenn es am schönsten wird.

Ich finde dieser Band ist der grandiose Abschluss der Reihe und er hat meine Erwartungen völlig übertroffen!



                          


Mit "Die Überlebenden - Blut und Feuer" ist der Autorin ein grandioser Reihenabschluss gelungen der mich bestens unterhalten hat! Klare Empfehlung von mir!
Dieses Buch bekommt natürlich die volle Punktzahl, 5 Eulen!!!




1 Kommentar:

  1. Hallo Line,

    mich konnte der 1. Band leider nicht so begeistern, so dass ich an der Reihe nicht festgehalten habe. Mir fehlte einfach das gewisse Etwas und der Erzählstil der Autorin war auch nicht immer ganz logisch.

    Aber schön, dass es dir gefallen hat. :)

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.