Dienstag, 22. März 2016

[Rezension] Thalam - Die Hüter der Erde von Gabriele Ennemann





Autor: Gabriele Ennemann
Verlag: Riverfield
Seiten: 336
Preis: Gebundene Ausgabe: 19,90 / E-Book: 15,99 Euro
Erschienen: 28.09.2015
Wertung: 4 / 5
Bildquelle / Cover: © Amazon





(Quelle: Amazon) 


Nie im Leben hätte der 15-jährige Gidion gedacht, dass er einmal ein richtiger Held sein würde. Doch als er bei einem seiner heimlichen nächtlichen Ausflüge beobachtet, wie feindliche Jäger an der Küste Thalams landen, überstürzen sich die Ereignisse. Gidion erfährt, dass er zu den Avantgarde gehört: vier Auserwählte, die sich den dunklen Mächten stellen. Auf ihrer abenteuerlichen Reise in die unbekannte Unten-Welt treffen sie geheimnisvolle Wesen, die ihnen nicht immer wohlgesonnen sind. Schließlich kommt es zum entscheidenden Kampf ...

Dieser Roman für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren schlägt eine Brücke zwischen zwei Welten, wie sie gegensätzlicher nicht sein könnten. Der Autorin wurde schon im Grundschulzeugnis attestiert: „Gabriele hat zu viel Fantasie.“



                     

Ich stand hoch über Thalam auf dem Felsen Ehlion und blickte auf die stürmische See, die unter mir wogte.


                              

Auf dieses Buch bin ich nur durch einen Zufall aufmerksam geworden. Der Titel machte mich neugierig und der Klappentext machte Lust auf mehr.
Ich kannte weder die Autorin noch den Verlag, somit war ich sehr gespannt was mich erwarten würde.

Die Thematik fand ich richtig klasse denn sie war mal was völlig neues. Ich war gespannt wie die Autorin es schaffte diese umzusetzen.
Die Story handelt von dem 15 jährigen Gidion der ein ganz normales Leben führte, als jedoch
Jäger an der Küste Thalams landen ändert sich für Gidion alles.
Er erfährt das er ein Auserwählter ist, der sich nun der Gefahr stellen muss, ob er will oder nicht....

Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig dadurch liest sich dieses Buch in einem Zug aus.
Die Autorin schreibt detailliert und bildhaft.
Die Charaktere sind authentisch beschrieben, doch leider fehlte mir etwas mehr Tiefgang.
An sich wirkten die Charaktere etwas blass. was ich sehr schade fand.

Die Handlung hingegen war sehr spannend und fesselnd.
Ich finde der Autorin ist es grandios gelungen diese außergewöhnlich Thematik umzusetzen.

Zusammenfassend kann ich sagen ist dieses Buch ein tolles Fantasy Buch welches man gelesen habe sollte. Leider muss ich aber bei meiner Bewertung einen Punkt anziehen, da ich mir einfach mehr tiefe bei den Protagonisten gewünscht hätte.

 


                            

Mit "Thalam - Die Hüter der Erde" ist der Autorin ein besonderes Fantasybuch gelungen welches sowohl jung als auch alt bestens unterhalten kann. Mir hat diese Story richtig gut gefallen.
Daher bekommt dieses Buch von mir 4 Eulen!






1 Kommentar:

  1. Huhu,
    mir hatte das Buch leider nicht so gefallen. Nicht nur, dass bei den Protagonisten nicht sehr in die Tiefe gegangen ist, sondern auch die fehlende Spannung. :(
    Meine Rezi kommt übrigens morgen :)

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.