Montag, 7. März 2016

[Rezension] Und morgen dein Tod von Carla Norton



Autor: Carla Norton
Verlag: Knaur
Seiten: 416
Preis: Taschenbuch / E-Book: 9,99 Euro
Erschienen: 11.01.2016
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Knaur Verlag




(Quelle: Knaur Verlag)


Reeve war zwölf, als sie entführt wurde. Jahrelang wurde sie von dem Psychopathen Flint gefangen gehalten und misshandelt, bis man ihn fasste. Nun, mit Anfang zwanzig, hat sie sich endlich ein ruhiges, sicheres Leben als Studentin aufgebaut. Doch dann bricht Flint aus der Psychiatrie aus. Reeve ist die ­Einzige, die weiß, wie er tickt. Sie wendet sich ans FBI – bereit, noch einmal durch die Hölle zu gehen,
um Flint endgültig zur Strecke zu bringen …



             
An dem Tag, an dem sie zum letzten Mal in ihrem Leben schwimmen gehen würde, strahlte die Sonne erbarmungslos aus einem gnadenlos blauen Himmel auf ganz Seattle hinunter.


                            
Auf diesen Thriller bin ich nur durch einen Zufall aufmerksam geworden.
Der Klappentext weckte sofort meine Neugierde und ich war gespannt was mich erwarten würde.

Ich Begann mit dem lesen und war sofort mitten im geschehen.
Ich lernte Reeve kennen die Opfer eines grausamen Verbrechen geworden ist. Sie wurde als 12 jährige entführt und jahrelang gefangen gehalten.
Sie wurde missbraucht und gefoltert bis ihr durch einen Zufall die Flucht gelang.
Ihr Peiniger Flint wurde weggesperrt und Reeve versucht ein normales Leben zu führen.
Doch dann bricht Flint aus, eines ist schnell klar er wird keine Ruhe geben bis er Reeve wieder in seiner Gewalt hat....


Wow, kann ich da nur sagen, dieser Thriller ist der Wahnsinn.
Ich konnte in die kranken Gedanken eines Psychopathen blicken und das war mehr als grausam.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig, ich Begann mit dem lesen und konnte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Schnell entwickelte dieser Thriller eine Sogwirkung der ich mich nicht entziehen konnte.

Die Autorin ist Gerichtsjournalistin, man merkt deutlich das sie mit dem grauen einiger Verbrechen vertraut ist. Ich finde es grandios was ihr mit diesem Thriller gelungen ist, die ganze Story wirkt realistisch und wahnsinnig spannungsgeladen.

Die Charaktere sind authentisch und realistisch beschrieben.
Reeve ist eine unglaublich starke junge Frau, sie lässt sich nicht unterkriegen und kämpft um ein normales Leben. Aus dem traumatisierten jungen Mädchen ist sie eine echte Kämpferin geworden.

 Flint ist das Grauen schlechthin, ich war schockiert welch kranke Phantasien er sich zusammen spinnt.

Die Handlung ist unglaublich spannend und nervenaufreibend. Aber auch schockierend und fesselnd.
Das Ende gleicht einem Showdown, ich habe mitgefiebert und mitgezittert.
Ich war sprachlos und wurde ganz klar bestens unterhalten.

Ich denke ihr seht ja selbst wie begeistert ich bin, daher kann ich nicht anders als euch dieses Buch zu empfehlen.
Für Thriller Fans ganz klar ein Must Read.


Ich war so begeistert das ich nach anderen Büchern der Autorin gesucht habe, und ich wurde fündig.
Und Nachts die Angst ist das erste Buch der Autorin, darin trifft der Leser wieder auf Reeve.
Natürlich habe ich es mir gleich besorgt und bin schon fast durch, so viel verrate ich euch schon jetzt, es ist der Hammer!!!


                                   


Mit Und morgen dein Tod ist der Autorin ein nervenaufreibender, spannender und fesselnder Thriller gelungen der seinen Leser gekonnt an die Seiten fesselt.
Ich bin restlos begeistert, daher bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl!!!




Kommentare:

  1. Huhu Süße,
    Ich hab auch mal wieder richtig Lust auf einen guten Thriller. Du bist ja wahnsinnig begeistert, dadurch dass die Aurorin Gerichtsjournalistin ist, kann ich mir vorstellen, dass es ziemlich gut recherchiert und authentisch ist. Kommt direkt auf meine WuLi :)

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen
  2. Huhu liebe Dani!
    Ich habe das Buch auf dem SuB und freue mich schon sehr auf das Lesen. Besonders nach deiner positven Rezension!
    Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.