Samstag, 30. April 2016

[Rezension] Baileys Traum von Anna Winter





Autor: Anna Winter
Seiten: 368
Preis: Taschenbuch: 10,99 / E.Book: 3,99 Euro
Erschienen: 15.02.2016
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Anna Winter










(Quelle: Amazon)


Nichts hätte Bailey auf den größten Moment ihres Lebens vorbereiten können, denn tagein tagaus führt die Achtzehnjährige ein beschauliches Leben auf einer Maisfarm im Nirgendwo von Minnesota. Doch dann begegnet sie in einer Vollmondnacht einem echten Lykaner – leider mit der Stoßstange ihres Wagens. Bevor sie dem verletzten Wolfsmann helfen, geschweige denn ihn kennenlernen kann, ist er auch schon wieder verschwunden, aber die Erinnerung an ihn lässt sie nicht los. Kurzentschlossen begibt sie sich auf die Suche nach dem atemberaubenden Mann. Allerdings stößt sie dabei nicht nur auf Wolfsspuren im Schnee, sondern auch auf dunkle Geheimnisse, die bis in ihren eigenen Familienkreis reichen …









"Mir war heiß."




                       

Ich habe bisher jedes Buch der Autorin verschlungen und wirklich jedes mal konnte sie mich begeistern. Umso gespannter war ich natürlich auf ihr neustes Werk. Bailey kannte ich ja schon aus "Lucys Wunsch" denn dort habe ich Bailey bereits kennen gelernt, schon da war sie mir unglaublich syphatisch. Umso gespannter war ich natürlich auf Baileys Geschichte.


Ich begann mit dem lesen und habe dieses Buch einfach verschlungen, Einmal mit dem lesen begonnen konnte ich dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Natürlich ist der Schreibstil der Autorin wie immer sehr locker und flüssig dadurch liest sich dieses Buch sehr angenehm.


Die Charaktere sind authentisch und realistisch gezeichnet.
Ich habe mit den Charakteren gelitten, ich habe mit ihnen gezittert, ich habe gelacht und geflucht.
Ich konnte mich gut in sie hineinversetzten und habe somit ihre Gefühle und Gedanken nachvollziehen können.


Die Handlung ist sehr fesselnd und spannend aber auch emotional.
Eine wie ich finde tolle Mischung die mich regelrecht an die Seiten gefesselt hat.
Tja, so kam es das ich auch dieses Buch der Autorin in Rekordzeit ausgelesen.

Auch jetzt nach dem lesen bin ich immer noch völlig begeistert. Die Autorin schafft in ihren Büchern einfach Welten in denen alles möglich scheint und dennoch wirkt alles über aus realistisch.

Natürlich kann ich euch dieses Buch nur empfehlen.


                                



Mit "Baileys Traum" ist der Autorin eine tolle Fortsetzung gelungen die mich völlig gefesselt und begeistert hat. Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.