Mittwoch, 13. April 2016

[Rezension] Diamantkrieger Saga - Damirs Schwur von Bettina Belitz



Autor: Bettina Belitz
Verlag: cbt
Reihe: Band 1
Seiten: 448
Preis: Gebundene Ausgabe: 17,99 / E-Book: 13,99 Euro
Erschienen: 22.02.2016
Wertung: 4 / 5
Bildquelle / Cover: © cbt






(Quelle: cbt)


Erwache. Erkenne dich. Nutze deine Fähigkeiten.
Kämpfe!


Die 17-jährige Sara hat ihre Seele an die Hydra verkauft – jene düstere Unterwelt, für die sie als Meisterdiebin arbeitet und wertvollen Diamantschmuck aus den Villen der Reichen stiehlt. Was mit den Diamanten geschieht, interessiert Sara nicht – bis der mysteriöse Damir in den Katakomben der Unterwelt auftaucht. Die beinah magische Anziehungskraft zwischen den beiden weckt in Sara übermenschliche Fähigkeiten, von denen sie bisher nichts ahnte. Die Fähigkeiten einer Diamantkriegerin. Ein gefährlicher Wandlungsprozess setzt ein, an dessen Ende Sara sich entscheiden muss, auf welcher Seite sie steht: auf der des Lichts oder des Schattens.





"Ich erkannte bereits an Marias Gesicht, dass der Anfall immer noch nicht vorüber war."



                  

Auf dieses Buch bin ich durch einen Zufall aufmerksam geworden, der Klappentext und auch das Cover überzeugten mich auf Anhieb.
Dieses Buch war mein erstes der Autorin und ich war echt gespannt was mich wohl erwarten würde.

Ich begann mit dem lesen und lernte Sara kennen die sich als Diamanten Diebin durchschlägt und als eine der besten gilt. Die 17 jährige finanziert so die aufwendige Pflege ihrer schwer kranken Großmutter.
Bis zu diesem Zeitpunkt kam sie damit gut über die Runden auch wenn sie für ihren Job die Schule vernachlässigt.
Als aber der geheimnisvolle Damir in ihr Leben tritt steht ihre Welt Kopf.
Nicht nur das ihre Gefühle Achterbahn fahren, nein, auch ihr Körper und ihre Wahrnehmung verändern sich zusehends.
Als sich die Ereignisse plötzlich überschlagen erkennt Sara in welcher großen Gefahr sie wirklich schwebt....


Eins vorweg diese Story hat es in sich. Leider habe ich keine Vergleichsmöglichkeiten und weiß somit nicht ob die Autorin immer solche besonderen Geschichten zaubert, aber ich nehme mal an an das dem so ist.
Ich muss sagen diese Story ist anders, sie ist leicht esoterisch angehaucht was ich wirklich toll fand, es ist was völlig anderes.

Ich hatte mich persönlich immer gewundert warum die Meinungen zu den Büchern der Autorin derart auseinander gehen. Nun weiß ich warum. Dieses Buch hier gehört klar zu den Büchern die man entweder liebt oder nicht.
Ich persönlich bin begeistert und warte schon mit Freude auf die Fortsetzung.

Einen kleinen Kritikpunkt habe ich allerdings, deshalb muss ich bei meiner Bewertung auch einen Punkt abziehen.
Diese Story wirft sehr viele Fragen auf, im Verlauf der Story fühlte ich mich etwas ratlos, denn antworten bekommt man leider fast keine. Da hätte ich mir ganz klar etwas mehr Aufklärung gewünscht.

Der Schreibstil der Autorin ist etwas ganz besonderes und alles andere als gewöhnlich.
Ich musste mich an ihren Stil erst gewöhnen, doch nach wenigen Seiten hatte ich mich an ihren Stil gewöhnt. Erzählt wird die Story aus der Sicht von Sara, das gefiel mir gut denn so hatte ich einen recht guten Überblick über ihre Gedanken und Gefühle.

Die Charaktere sind authentisch und auch realistisch gezeichnet.
Sara habe ich relativ schnell in mein Herz geschlossen, Damir hingegen war mir einfach zu geheimnisvoll und mysteriös, bei ihm wusste ich einfach nicht woran ich war.

Die Handlung ist sehr fesselnd und spannend. Ich konnte dieses Buch nicht mehr aus den Händen legen.
Ich hoffe wirklich es dauert nicht mehr lange bis zur Fortsetzung denn ich bin wahnsinnig gespannt wie es wohl weiter geht.

Natürlich kann ich nicht anders als euch dieses Buch zu empfehlen.


                          



Mit "Diamantkrieger Saga - Damirs Schwur" ist der Autorin ein fesselnder und spannender Reihenauftakt gelungen der mich bestens unterhalten hat.
Ein außergewöhnlicher Schreibstil und eine spannende Handlung überzeugten mich völlig!
Dieses Buch bekommt von mir 4 Eulen!






1 Kommentar:

  1. Huhu Süße,
    Es freut mich, dass dich das Buch überzeugen konnte. Dann hat es sich ja gelohnt *grins* Bei mir konnte dieser esoterische Schreibstil leider gar nicht punkten.

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.