Dienstag, 14. Juni 2016

[Blogtour] Ghostsitter von Tommy Krappweis - Die Charaktere





Hallo ihr lieben und herzlich Willkommen zu unserer Blogtour!
Gestern stellte euch Susanne von Bücher aus den Feenbrunnen  Ghostsitter genauer vor, ich habe heute die große Freude euch die Charaktere aus dem Buch genauer vorzustellen!

Nutzt eure Gewinnchance und sammelt jeden Tag ein Extralos.


Die Charaktere aus Ghostsitter - Geister geerbt


Tom

Tom wuchs in einem Waisenhaus auf, seine leiblichen Eltern lernte er nie kennen.
Im Alter von zwei Jahren wurde Tom von der liebenswürdigen Frau Käthe Röschenberg aufgenommen.
Käthe kümmerte sich rührend um Tom und zog ihn zu einen freundlichen Jungen heran.
Toms Leben verlief ganz normal, fast schon zu normal, bis zu dem Tag als ein Brief über eine Erbschaft ins Haus flattert. Bei der Testamentseröffnung öffnet sich Tom eine völlig neue Welt. Nicht nur das er eine Geisterbahn namens "Schreckensfahrt"  geerbt hat, nein die Bewohner dieser Geisterbahn sind alles andere als normal, sie stellen Toms Leben gehörig auf den Kopf. Den ersten Vorgeschmack bekam er schon als er seinen Onkel Werf, einen Werwolf, kennen lernte.
Das stellte alles was Tom wusste in Frage, aber mal ehrlich, wie würdet ihr auf einen Onkel reagieren der in Wirklichkeit ein Werwolf ist?
Doch damit nicht genug, in dem er sich bereit erklärt die "Schreckenfahrt" weiter zu führen stürzt er von einen Abenteuer ins nächste, immer dabei seine neuen Freunde.


Welf

Welf ist auf den ersten Blick ein ziemlich grummeliger Zeitgenosse, bei Witzen verzieht er nicht einmal den Mund und mehr als ein Schnauben ist nicht von ihm zu hören.
Auch wenn er ziemlich unnahbar scheint, so hat er Tom ziemlich schnell in sein Herz geschlossen.
Er beschützt Tom wo er kann und versucht auch ihm zu helfen damit die "Schreckensfahrt" nicht in Vergessenheit gerät.
Durch sein Werwolfsblut sollte man Welf nie in einer Vollmaond Nacht begegnen das geht nicht gut.
Auch wenn man es wegen seiner Statur nicht erahnt, doch Welf ist unglaublich schnell und bewegt sich völlig lautlos. Liebend gerne lässt er sich in einen Kampf verwickeln und teilt ordentlich aus.


Vlarad


Vlarad ist ein Vampir und einfach ein klasse Zeitgenosse. Er versucht Tom zu helfen wo er kann, er erklärt ihm alles was er wissen muss um die "Schreckensfahrt" betreiben zu können.
Eins kann ich euch schon sagen da gibt es viel was man auf den ersten Blick nicht vermutet.
Vlarad ist immer höflich und zuvorkommend, er ist hilfsbereit und tut alles damit die "Schreckensfahrt" bestehen bleibt. Er würde sogar noch mehr tun aber meistens ist das Sonnenlicht ihm im Weg. Er ernährt sich von Tierblut, das hat aber auch einen kleinen Nachteil, nach seiner Mahlzeit mutiert Vlarad zu dem jeweiligen Spendertier, meistens sind das Meerschweinchen. Man kann sich also auf einige sehr amüsante Momente einstellen.


Wombie

Oh mann was musste ich bei Wombie lachen, er ist ein toller Charakter. Wombie ist ein Zombie, aber er ist herzensgut und fällt nicht einfach über Menschen her.
Sein liebster Kuschelhase Odor hat schon bessere Zeiten erlebt er müffelt auf schlimmste doch Wombie gibt ihn nicht her.
Wombie hat seine eigene Art zu kommunizieren, seine liebsten Wörter sind "Odor" und "Gmmmnnhhh". Man könnte meinen das dies ein Hindernisse sei doch weit gefehlt. Wombie gibt immer seinen Senf dazu und das tut er voller Hingabe.


Hop - Tep

Hop Tep ist eine Mumie, er ist höflich und zuvorkommend.
Leider hat er schon bessere Tage erlebt, er muss sehr aufpassen was er tut denn seine Bandagen sind nicht mehr in guten Zustand.
Einzig ein Geheimes Serum hilft ihm nicht völlig zu Staub zu zerfallen.


Mimi


Mimi ist ein Gesitermädchen, sie hat Tom schon einige male einen riesen Schreck eingejagt.
Mimi ist sehr freundlich und hilfsbereit, sie hält die Gruppe zusammen und sorgt um das wohlergehen jedes einzelnen.
Sie ist wie eine große Schwester versucht immer alles richtig zu machen. Schließlich hängt auch ihr Herz an der "Schreckensfahrt".


Natürlich gibt es in Ghostsitter auch einen Bösewichten, das ist
Zoracz aka Mister Spitzbart


Als ich das erste mal Mister Spitzbart in Ghostsitter sah wusste ich gleich mit dem stimmt etwas nicht. Er wirkte auf mich überheblich und selbstverliebt. Die Drecksarbeit überlässt er anderen er suhlt sich lieber in seinen zweifelhaften Ruhm.
Er denkt er könnte alles haben was er will und er WILL unbedingt die "Schreckensfahrt" haben. Da hat er aber seine Rechnung ohne Tom gemacht, denn dieser denkt nicht mal daran und kämpft für seine "Schreckensfahrt" schließlich will er das Erbe seines Onkels angemessen weiter führen.
Das sieht Mister Spitzbart natürlich gar nicht gerne.....





So, das waren die Hauptcharaktere aus "Ghostsitter", ich hoffe ich konnte sie euch ein wenig näher bringen. Natürlich habt ihr nun auch die Gelegenheit etwas zu gewinnen :)




Das Gewinnspiel:


3 mal je ein Printbuch von Ghostsitter




Was müsst ihr tun?
Beantwortet einfach täglich die Gewinnspielfrage unter den jeweiligen Beiträgen und schon seid ihr im Lostopf. Ihr könnt euch jeden Tag ein Los sichern!!

Und wir haben noch ein Extra Los für diejenigen unter euch, die den Fehler im Blogtour Header ganz oben finden.
Bitte denkt daran diese Lösung auf alle Fälle an die Mail zu senden.

Wer nicht hier drunter kommentieren kann, der darf auch gerne eine Mail senden an...
Mail: gewinnspiel@the-anna-diaries.de
Betreff:  "Ghostsitter Blogtour"


Beantwortet mir bitte folgende Frage, hinterlasst mir dazu einfach einen Kommentar.


Stellt euch vor ihr hättet eine Geisterbahn geerbt - würdet ihr das Erbe annehmen?



Teilnahmebedinungen
Teilnahme am Gewinnspiel ist erst ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis der Eltern
Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
Keine Haftung für den Postversand
Versand der Gewinne innerhalb Deutschland – Österreich – Schweiz
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
Bitte darauf achten eine Mail Adresse zu hinterlassen oder sich im Gewinnfall innerhalb einer Woche zu melden, denn ansonsten verfällt der Gewinn!
Jeder Teilnehmer der an allen Stationen der Blogtour kommentiert (Frage beantwortet) bekommt für jeden Tag und jeden Blog jeweils 1 Los. ( Bis zu 7 Lose kann man somit bekommen und die Gewinnchance erhöht sich automatisch.)
Die Blogtour läuft vom 13. Juni 2016 – 19. Juni 2016
Das Gewinnspiel endet am 19.06.2016 um 23:59 Uhr
Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 20.06.2016 im laufe des Tages! 




Die Tour im Überblick:

13.06.2016
Buchvorstellung
Bücher aus dem Feenbrunnen



14.04.2016
Charaktervorstellung
Line's Bücherwelt 



15.06.2016
Untote ,,Damals & Heute''
Bibilotta 



16.06.2016
Interview mit dem Anwalt
Thousandslifes 



17.06.2016
11 Jahre WoW
Chaoshoch4 



18.06.2016
Der Happy Place
durchgebloggt 



19.06.2016
Geschichte von Berühmten Geisterbahnen
The Anna Diaries  

Kommentare:

  1. Morgen :-) HAHA die Frage ist ja schon cool und die an sich ja auch :-)
    Doch für meinen Fall wäre das doch nen bissel zu spooky :-)
    Ist sicherlich doch ne Erfahrung wert aber nicht für mich.
    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ich bin als Kind früher so gerne Geisterbahn gefahren und meine Tochter fängt schon genauso an. D. h. ich würde sofort ja sagen.

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    also das wäre sicher mal ein cooles Erbe und ich würde es annehmen. :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  4. Ja klar, ist doch bestimmt eine echt tolle Erfahrung.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. SO eine Geisterbahn würde ich sofort nehmen :) Mein Lieblingscharakter der Serie ist Wombie :D

    AntwortenLöschen
  6. Wenn in der Geisterbahn auch so Coole Charaktere wären, dann würde ich sie weiter führen.

    LG Anja
    berschweiler.39@web.de

    AntwortenLöschen
  7. Hallo
    Danke für den interessanten Beitrag..
    Ich bin früher keine Geisterbahn gefahren hatte immer angst��
    Vielleicht mit so freundlichen Charakteren wäre ich dazu bereit sie weiter zu führen...
    Lieber Gruß Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Wenn ich damit fahren muss, bin ich selbst kein Freund von Geisterbahnen, aber sie zu verwalten? Und dann auch noch mit dem 'Team'? Gut, ich habe das Buch gelesen, es scheint alles andere als ein dauerhaftes Zuckerschlecken zu sein, aber alleine schon wegen des Witzes würde ich es vielleicht tun. Erst recht, wenn mein Erbe ansonsten an einen finsteren Möchtegern-Vampir gehen könnte.

    AntwortenLöschen
  9. Ja, absolut... Geisterbahnen sind toll, auch wenn ich so schreckhaft bin und mir immer das Herz in die Hose rutscht. Aber ich liebe sie, denn für mich haben sie eine ganz spezielle morbide Faszination :-) Und eine zu erben ist sicher eine klasse Sache. Ich würde mich riesig freuen :-)
    Danke für den Beitrag :-)
    Liebe Grüße
    Martina SUhr

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    ich würde das Erbe auf jeden Fall annehmen,ich finde Geisterbahnen absolut cool und es wäre richtig toll, eine zu besitzen. :)
    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  11. Oha, das ist eine schwere Frage ...
    Der Abenteurer in mir würde sofort JA sagen (Auch wenn ich vlt. ein wenig Schiss hätte^^), aber die Realistin würde vermutlich versuchen, es für einen guten Preis zu verkaufen :3
    Also vermutlich eher nicht :/

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen
  12. Hallihallo,
    klar würde ich das Erbe annehmen. Ich würde die Geisterbahn wirklich sehr gruselig nach meinen Ideen umgestalten. Das würde ein Spaß.
    Liebe Grüße,
    Anni

    AntwortenLöschen
  13. Nein, ich würde es nicht annehmen, da ich zwar gern mal ab und zu in eine gehe, aber keine Interesse daran hätte selbst eine zu führen. Ich würde nicht gerne auf einem Jahrmarkt leben.
    Louise2005@gmx.de

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,

    ich würde das Erbe auf jeden Fall annehmen, da das bestimmt sehr lustig wäre, obwohl es natürlich auch ein gewisses Maß an Verantwortung erfordert...

    LG

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.