Montag, 27. Juni 2016

[Rezension] Black Dagger Legacy - Kuss der Dämmerung von J.R. Ward

Amazon

Autor: J.R. Ward
Verlag: Heyne
Reihe: Band 1
Seiten: 512
Preis: Taschenbuch: 9,99 / E-Book: 8,99 Euro
Erschienen: 09.05.2016
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Heyne Verlag




(Quelle: Heyne)


Die junge Paradise stammt aus bestem Hause – immerhin ist ihr Vater der erste Ratgeber des Vampirkönigs Wrath. Von ihr wird vor allem eines erwartet: eine gute Partie zu machen. Paradise allerdings will kein Leben im goldenen Käfig führen und wagt einen für eine junge Aristokratin skandalösen Schritt: Sie lässt sich von der Bruderschaft der BLACK DAGGER zur Kämpferin ausbilden. Aber das Training und die Vampirbrüder sind knallhart, und ihre neuen Mitschüler feinden sie an. Erst als Paradise dem gefährlich gut aussehenden Craeg begegnet, scheint sich das Blatt zu wenden. Doch Craeg verbirgt mehr als ein Geheimnis ..



             


"Manche Abschlussfeiern fanden in ganz privatem Rahmen statt."





                        

Was habe ich mich auf dieses Buch gefreut, endlich was neues der Bruderschaft.
Ich war gespannt was mich hier erwarten würde, bisher schaffte es die Autorin mich jedesmal auf neue zu begeistern.

Was mir natürlich sofort auf gefallen ist war das Cover, während die Black Dagger Bände eher dunkel und geheimnisvoll sind, so erstrahlt dieses Buch in weiß, ich finde es passt einfach hervorragend zur Story. 
Der Klappentext machte mich sofort neugierig und überzeugte mich auf Anhieb.

Ich begann mit dem lesen und war sofort mitten im Geschehen drin.
Paradise ist eine junge Vampirin einer Gründerfamilie, ihr Vater ist der erste Berater des Vampirkönigs Wrath. Somit hat sie gewisse Anforderungen zu erfüllen, doch Paradise sehnt sich nach mehr. Somit packt sie Gelegenheit beim Schopf und bewirbt sich für das Training der Bruderschaft, mit der einen oder anderen kleinen Lüge stimmt sogar ihr Vater zu.
Bei der Bruderschaft trifft sie auf Craeg. Die beiden fühlen sich sofort zueinander hingezogen, doch scheint es unmöglich das diese Verbindung von Glück gekrönt ist. Denn Craeg ist der Sohn eines einfachen Arbeiters und hat Paradise nichts zu bitten. Doch gegen Gefühle zu kämpfen scheint sinnlos, denn die wahre Liebe achtet nicht auf die Etikette....


Der Schreibstil der Autorin ist mal wieder sehr locker und flüssig. Ich begann mit dem lesen und mit jeder Zeile wurde ich mehr in die Story hineingezogen. Schon nach kurzer Zeit konnte und wollte ich dieses Buch nicht mehr aus den Händen legen.
Dieses Buch entwickelte eine Sogwirkung der ich mich nicht entziehen konnte.

Was mir hier besonders gut gefallen hat war das die Bruderschaft der Black Dagger einen großen Bestandteil dieses Spin Offs hat.
Erzählt wird die Story aus der Sicht von Paradise und Craeg. Doch auch alte Bekannte haben in dieser Story ihre Kapitel, wie Butch und Marissa. Die beiden habe ich ja total in mein Herz geschlossen, ihre Geschichte war für mich eine der besten der Reihe, umso erfreuter war ich natürlich das die beiden auch in Black Dagger Legacy zu Wort kommen.

Die Autorin schafft es gekonnt die einzelnen Puzzelteile Stück für Stück zusammen zu fügen, gleichzeitig bleibt dieses Buch bis zum Ende völlig unvorhersehbar.
Ich hatte absolut keine Ahnung welchen Verlauf die Story noch nehmen würde und das ist doch etwas besonderes wie ich finde.
So bleibt die Spannung zum zum finalen Showdown aufrecht erhalten.

Die Charaktere sind authentisch und realistisch gezeichnet.
Paradise war mir recht schnell ans Herz gewachsen, sie ist eine starke junge Frau und möchte nicht nur auf ihren Stand reduziert werden. Sie möchte mehr erreichen, sie will ein selbstbestimmtes Leben führen.

Craeg war für mich zu Beginn der typische Bad Boy wie er im Buches steht, auf Grund seiner Vergangenheit hat er seine Mauer um sich herum gerichtet und lässt niemanden an sich heran.
Das Training der Bruderschaft ist das einzige was er noch hat, und steht somit für ihm im Mittelpunkt.

Die Handlung ist einfach spannend und fesselnd. Anders kann ich es nicht beschreiben. Ich finde es einfach bemerkenswert wie die Autorin es schafft aus jeder Geschichte etwas ganz besonderes zu machen. Sie ist für mich die unangefochtene Königin der Vampire, denn ihre Vampire sind einfach einmalig.

Ihr seht denke ich selbst wie begeistert ich bin, ich hoffe wirklich sehr das auch die anderen Bände dieses Spin Off Reihe weiter übersetzt werden!
Ein kleiner Tipp, ich habe bisher die ersten 11 Bände der Black Dagger Reihe gelesen, somit kam ich gut in die Handlung rein und wusste auch was die besonderen Bedeutungen hießen. Ich denke aber ganz klar das man die anderen Bände gelesen haben sollte ohne Vorwissen kann es etwas schwierig werden, gerade auch weil eben die Handlung an die Geschehnisse aus den vergangenen Black Dagger Bände aufbaut.
Als kleine Hilfestellung gibt es zu Beginn des Buches einen Glossar in dem alle Begriffe noch mals erklärt werden.

So das war es jetzt aber auch schon, sonst schreibe ich noch einen halben Roman. 
Ich für meinen Teil bin begeistert und freue mich schon jetzt auf die weiteren Bände die hoffentlich auch bald erscheinen werden.

Klare Empfehlung für alle Fans der Bruderschaft!



                           



Mit "Black Dagger Legacy" ist der Autorin ein spannungsgeladenes Spin Off der Bruderschaft gelungen welches mich völlig begeistert hat! Bitte mehr davon!
Dieses Buch bekommt natürlich die volle Punktzahl!




1 Kommentar:

  1. Hallo,

    ich liebe BD ja auch abgöttisch und bin froh, dass die Spin-Off Serie genau so gut ist. Im Dezember kommt der neue Band "Blood Vow" heraus. Es wird um Axe gehen :)

    lg
    Marie

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.