Sonntag, 24. Juli 2016

[Kurz Rezension] Im Reich der Verborgenen - Spiegel der Erkenntnis von Mehliqa Yigit

Amazon


Titel: Im Reich der Verborgenen - Spiegel der Erkenntins
Reihe: Band 2
Seiten: 410
Preis: E-Book: 3,99 / Taschenbuch: 12,99 Euro
Erschienen: 30.03.2016
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Amazon






(Quelle: Amazon)


- Spiegel der Erkenntnis – 
Er ist nicht nur ein reflektierendes Glas, sondern viel mehr das allsehende Auge, welches den Vier Weisen, die Vergangenheit, Gegenwart und die Zukunft offenbart.
Ein Spiegel, der das Geheimnis Shahiqas preisgeben wird, wenn sie in ihn hineinschaut. Einige Hürden müssen dennoch überwinden werden, um an ihn zu gelangen. Wird Shahiqa den ihr auferlegten Prüfungen noch gewachsen sein?
Als sie auf Geheiß von Saki Omar in das Kriegslager gerufen wird, trifft sie erneut auf ihren Schwertmeister Shaheen. Dieser stellt schnell fest, dass er eine völlig veränderte Kriegerin vor sich hat. Wird die alte Liebe wieder entflammen?
- Krieg, Liebe, Hass und Enttäuschung – 




       


"Weitreichende Laubbäume, in deren Wipfeln das Konzert der Vögel die Luft erfüllte, umsäumten die kurvenreiche Straße in kurzen Abständen."




                        

Nachdem mir Band 1 schon so gut gefallen hat, war ich gespannt wie es weiter geht. Ich habe beide Teil hinter einander gelesen und hatte somit keinerlei Probleme in die Handlung rein zu kommen.
Zum Inhalt werde ich an dieser Stelle nichts weiter sagen, da es sich hier um einen zweiten Band handelt ist die Spoilergefahr recht groß.

Dieser zweite Band schließt nahtlos an die Geschehnisse aus Band 1 an.
Was mir hier besonders gut gefallen hat, es gibt noch mal eine kurze Zusammenfassung was genau in Band eins passiert ist. Das finde ich klasse gerade für Leser eine länge Pause zwischen den beiden Bänden hatten.

Der Schreibstil der Autorin ist wieder etwas ganz besonderes, genauso wie der Erzählstil.
Schon nach wenigen Zeilen war ich an die Seiten gefesselt und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Trotz seiner über 400 Seiten haben ich es in Rekordzeit verschlungen.

Die Charaktere kannte ich schon aus Band 1 doch auch hier trifft der Leser immer wieder auf neue Protagonisten.
Die Charaktere sind authentisch und voller Herzblut gezeichnet.
Das Setting und die gesamte Atmosphäre erinnert an ein Märchen aus 1001 Nacht.
Ich war völlig gefesselt.

Die Handlung war auch hier unglaublich spannend.
Die Ereignisse überschlugen sich und ich kam aus dem staunen nicht mehr heraus.
Zusammenfassend gesagt ist dieser zweite Band ein grandioser Abschluss der Reihe der mich wirklich begeistert hat.

Klare Empfehlung!



                               



Mit "Im Reich der Verborgenen - Spiegel der Erkenntnis" ist der Autorin ein grandioser zweiter Band und ein spannender Abschluss der Reihe gelungen der mich völlig begeistert hat.
Natürlich bekommt auch dieses Buch von mir die volle Punktzahl, 5 Eulen.

1 Kommentar:

  1. Hallo :)
    Ich bin grad beim Stöbern auf die Rezension gestoßen und musste bei dem schönen Cover doch mal schauen, wie du es fandest :) Vom ersten Blick erinnert es mich ein bisschen an Schneewittchen mit dem Spiegel und dem Mädchen davor, aber wenn man den Klappentext liest und deine Meinung dazu, dann geht es ja doch in eine ganz andere Richtung :) Klingt auf jeden Fall interessant.
    Lg Dana

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.