Sonntag, 10. Juli 2016

[Rezension] Geteiltes Blut dot Com von Alena Coletta und Alexa Coletta


Amazon


Autor: Alena Coletta und Alexa Coletta
Verlag: Impress
Reihe: Band 1
Seiten: 394
Preis: E-Book: 3,99 Euro
Erschienen: 05.05.2016
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Impress



(Quelle: Impress)




**Vampire kann man auf viele Arten jagen…**

Die 17-jährige Julie Turner stammt dem Zweig einer traditionellen Vampirjägerfamilie ab, der durch ihre Eltern in Ungnade gefallen ist. Während ihr Cousin zusammen mit anderen Londoner Vampirjägern die Metropole beschützt, kann sie ihren Jagdtrieb lediglich als Hackerin beim Aufspüren gut geschützter Firewalls ausleben. Dabei trifft sie auf die von einem gewissen Mephisto betriebene Bluttauschbörse »Geteiltes Blut dot Com« und wird plötzlich doch noch für die Vampirjägergilde interessant. Sollte sie diesen Mephisto aufspüren, wird die Ächtung aufgehoben, so heißt es. Aber obwohl ihr der attraktive Val Devine, einer der besten jungen Vampirjäger, zur Seite steht, scheint Mephisto ihnen immer einen Schritt voraus zu sein – und bald weiß Julie nicht mehr, ob sie die Fäden noch selbst in der Hand hält oder längst zu einer Figur in Mephistos Spiel geworden ist...



                   

"Können wir wieder gehen?", fragte Julie Turner und blickte ihren Cousin missmutig an.






                      
Auf dieses Buch ich sehr gespannt, ich hatte es schon länger auf meinen E-Book Sub liegen. Doch nach kurzen rein lesen stand fest, ich muss es einfach weiter lesen.

Julie gehört einer alten Vampirjäger Familie an, allerdings sind ihre Eltern als Verräter ausgestoßen worden. Natürlich denken viele auch sie sei eine Verräterin, doch dem ist nicht so. Ihre Freizeit verbringt sie als Hackerin, doch schon bald kommt ihre Chance sich zu beweisen. Als nämlich eine illegale Bluttauschbörse ins Leben gerufen wird, kann sich Julie endlich beweisen. Wird es ihr als Hackerin gelingen den Übeltäter zu stoppen?

Der Schreibstil der beiden Autorinnen ist sehr locke rund flüssig. Somit habe ich dieses Buch in ziemlich kurzer Zeit ausgelesen.
Schon nach wenigen Seiten entwickelte dieses Buch eine Sogwirkung der ich mich nicht entziehen konnte.

Die Charaktere sind vielschichtig und authentisch gezeichnet.
Julie war mir schnell symphatisch, auch wenn sie manchmal etwas zu impulsiv handelt.
Mit James muss ich gestehen wurde ich nicht warm, seine Mutter ruft und er springt, immer.
Obwohl es eigentlich offensichtlich ist das seine Mutter falsch liegt. Der Knaller war aber allerdings mit Val. Ich will nun wirklich nicht zu viel verraten doch einen Freund so hängen zu lassen, geht gar nicht. Zum Glück scheint James das zum Ende hin auch endlich zu verstehen.
Val ist ein toller Protagonist, obwohl er es nicht leicht hat, zieht er sein Ding durch.

Die Handlung des Buches ist unglaublich spannend und fesselnd.
Schon nach wenigen Seiten war ich mitten in der Story.
Geschickte Wendungen steigerten immer wieder die Spannung und machten somit dieses Buch für mich völlig unvorhersehbar.
Das Ende hat einen Cliffhanger allerdings fällt dieser hier nicht ganz so schlimm aus.
Ich freue mich schon riesig auf Band 2 den ich auch verschlingen werde.

Klare und uneingeschränkte Empfehlung!



                              


Mit "Geteiltes Blut dot Com" ist den Autorinnen ein toller Vampirroman gelungen der mich völlig überzeugt hat. Vielschichtige Charaktere, ein flüssiger Schreibstil und eine völlig unvorhersehbare Handlung überzeugten mich auf ganzer Linie.
Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl, 5 Eulen.



Kommentare:

  1. Hi :D

    Ich habe schon lange keinen Vampirroamen mehr gelesen, aber der hier klingt wirklich spannend und interessant. Danke für den Tipp! :D

    Liebe GRüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    das buch hat mir auch wirklich gut gefallen und ich lese gerade Band 2.
    Sehr schöne Rezi.

    Lg Lara

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    Vampire sind im Moment eigentlich nicht so meins, aber die Idee mit der Blutdatenbank und Hackerin finde ich so spannend, dass ich die Reihe wohl auch irgendwann lesen werde

    LG anja

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.