Dienstag, 12. Juli 2016

[Rezension] Geteiltes Blut Messenger von Alena und Alexa Coletta


Amazon

Autor: Alena und Alexa Coletta
Verlag: Impress
Reihe: Band 2
Seiten: 379
Preis: E-Book: 3,99 Euro
Erschienen: 07.07.2016
Wertung: 5 / 5 
Bildquelle / Cover: © Impress

*Meine Rezension zu Band 1*




(Quelle: Impress)


**Das Spiel auf Leben und Blut beginnt...**

Die Londoner Unterwelt befindet sich im Kriegszustand, seit sich für Julie das Geheimnis um die geheime Tauschplattform »Geteiltes Blut dot Com« gelüftet hat und sich die Figuren auf Mephistos Schachbrett zu einer Seite bekennen müssen. Doch der eigentliche Kampf um die Stadt spielt sich ganz woanders ab – und zwar im Supernatural Players' Incredibly Engaging London Game, kurz SPIEL genannt, ein Augmented Reality Game, dem sämtliche Vampire verfallen sind. Der Mann hinter dem brillanten Game nennt sich Dante und ist nach Julie der wohl erste Mephisto ebenbürtige Widersacher. Kein Wunder, dass das sofort Vals Aufmerksamkeit erregt und er sich abermals auf die Jagd machen will. Diesmal im SPIEL. Und sogar Julie kann ihn nicht davon abhalten…



            

"Der Dealer kam drohend einen Schritt näher und ließ seine Fangzähne sehen."




                      

Nachdem mir Band 1 unglaublich gut gefallen hat war wahnsinnig gespannt wie es im zweiten Band weiter geht.
Was mir auch hier wieder aufgefallen war ist der Schreibstil. Man merkt überhaupt nicht wer hier was geschrieben hat, mir kam es so vor als wäre dieses Buch nur von einem Autor geschrieben worden. Das finde ich einfach grandios.

Dieser zweite Band schließt nahtlos an Band 1 an, ohne langes Vorreden geht gleich spannend los und ich wurde mitten ins Geschehen geworfen.
Julies Traum endlich dazu zu gehören ist mehr als nur in Erfüllung gegangen. Sie steckt mittendrin aus einem Netz voller Lügen und Intrigen mit denen sich die Unterwelt befassen muss. Der unerbittliche Krieg geht weiter und eine Lösung scheint nicht greifbar.

Wie ich oben schon erwähnte finde ich den Schreibstil der Autorinnen einfach grandios. Er liest sich locker und flüssig somit habe ich dieses Buch in einem Zug ausgelesen.
Die beiden wissen es gekonnt ihre Leser an die Seiten zu fesseln.

Die Charaktere kennt der Leser ja schon aus Band 1. Doch hier merkte ich deutlich wie die ganzen Ereignisse Julie verändert haben, sie wirkte auf mich reifer und nicht mehr so sprunghaft.

James hat es wirklich nicht leicht, ich muss gestehen in diesem Teil tat er mir wirklich leid. Aber mehr verrate ich lieber nicht....

Val hat sich auch verändert, erst war ich mir nicht sicher wohin diese Veränderung hin führt, denn man kann ihn nicht durch schauen. Seine ganzen Lügen machen das natürlich auch nicht leichter.

Die Handlung ist unglaublich spannend, die Ereignisse überschlagen sich und das Ende ist der Wahnsinn! Ich würde am liebsten sofort Band 3 lesen!!!! Leider dauert es noch etwas bis zum Erscheinen, doch schon jetzt weiß ich das ich auch diesen Band verschlingen werde.

Klare und uneingeschränkte Empfehlung!



                              


Mit "Geteiltes Blut Messenger" ist den Autorinnen ein grandioser zweiter Teil ihrer Reihe gelungen der mich völlig geflasht hat!
Natürlich bekommt auch dieser Teil von mir die volle Punktzahl!



1 Kommentar:

  1. Huhu :-)
    Den ersten Teil fand ich auch schon toll, waren bei mir aber keine 5, sondern nur 4 Sterne. Es ist schön zu hören, dass du vom zweiten Teil so begeistert bist. Da freue ich mich noch mehr aufs Lesen :-)

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.