Freitag, 19. August 2016

[Blogtour] Aurora - Erwecke die Heldin in dir - Superhelden Privat



Hallo und herzlich Willkommen zu unserer Blogtour.
Heute macht unsere Tour bei mir halt und ich stelle euch die Superheldinnen Nox und Morlock privat vor. Außerdem habe ich eine kleine exklusive Bonusszene von Morlock für euch die mir die Autorin extra für diese Tour geschrieben hat. Das klingt doch klasse oder?



Hier noch ein paar Infos zur "Aurora Reihe":



AURORA sind Personen mit besonderen Fähigkeiten – Illusionisten, Teleporter, Zeitreisende, Geisterbeschwörer – sie tauchen überall im Land auf. Vor kurzem waren sie noch ganz normale Menschen. Was hat sie also zu dem gemacht, was sie jetzt sind? Wo kommen sie her und was haben sie vor? – 
In der Novellenserie AURORA erfährst du die Geschichten von acht Frauen in einem alternativen Pulp-Deutschland. 
Du begleitest sie auf ihrer traumhaft geilen Reise in die Vergangenheit, bei ihrem Kampf gegen übermächtige Feinde und den fast noch schlimmeren alltäglichen Problemen. … denn es gibt Dinge, die kann man weder mit einem bezaubernden Charakter, noch mit Superkräften bewältigen.

Eine Superheldinnenlandschaft in Buchserie erblickt nun das Licht der Welt. Wir freuen uns, dass ihr alle mit dabei seid.




Das Leben als Superheld ist mit Sicherheit unglaublich aufregend aber man darf nicht vergessen das auch Superheldinnen ein privat Leben haben.
Ich stelle euch Nox und Morlock privat vor.







Nox alias Ronna ist ein Bücherwurm wie er im Buche steht.
Sie liest leidenschaftlich gerne und hat es sogar geschafft ihr Hobby zum Beruf zu machen.
Sie ist stolze Besitzerin eines eignen Buchladens.
Ihr liebstes Genre ist Krimi, sie verschlingt immerzu neue Krimis.




Ronnas kleiner Bruder Viktor ist ihr ein und alles, sie will ihn unbedingt schützen auch weil ihre Familiäre Situation nicht so leicht ist. Und Viktor ist leider viel zu gutgläubig für diese Welt. Dies bestätigt er immer wieder, doch zum Glück hat Ronna ein wachsames Auge auf ihn, sie ahnt zu diesem Zeitpunkt noch nicht wie dringend nötig ihre Wachsamkeit sein wird.








Morlock alias Alex ist Sicherheitschefin in einer Firma. Eigentlich war dies nicht ihr Traumberuf, aber einige Umstände ließen ihre keine andere Wahl.
Sie wohnt in einer WG, leider bringt ihr Mitbewohner sie immer wieder auf die Palme, auch wenn er ihr bester Freund ist so könnte er doch wenigstens ein wenig Ordnung halten.




Alex ist vom Typ her eher aufbrausend und lässt sich nur ungern Vorschriften machen, das zeigt sich besonders bei ihrer Arbeit in der Sicherheitsfirma, immer wieder eckt sie mit ihren Chef an, mit der festen Überzeugung das sie im Recht ist.
Ihre Zeitreisen werfen sie zu Beginn ziemlich aus der Bahn, gerade auch weil sich ziemlich merkwürdige Geschehnisse häufen, doch es hat auch unglaubliche Vorteile durch die Zeit zu reisen....


Wollt ihr mehr über die Aurora Heldinnen wissen? 
Dann schaut unbedingt beim Papierverzierer Verlag vorbei, dort erwarten euch neben vielen Infos auch tolle Trailer und vieles mehr.



Jetzt habe ich noch ein kleines Extra für euch, Sandra Florena hat exklusiv für diese Blogtour eine kleine Bonusszene aus Morlock geschrieben.
Viel Spaß!


Exklusive Bonusszene:



Ein Tag im Leben von Morlock – aka Alex
Exklusive Bonusszene zur Novellenreihe »Aurora: Morlock« von Sandra Florean


Wie jeden Tag lief Alex am Ufer der Förde entlang. Fitness war in ihrem Job wichtig und seit ihrer Zeit bei der Marine für sie zum festen Bestandteil im Tagesablauf geworden. Der frühmorgendliche Dunst hing hartnäckig über dem Wasser, als könne sich das Wetter nicht recht entscheiden. Nur vereinzelt waren andere Fußgänger unterwegs. Die meisten mit Sicherheit auf dem Weg zur Arbeit. Alex musste erst um zehn Uhr im Büro sein, ehe sie dann ab Mittag die Schicht im Einkaufszentrum übernahm. Mario war noch nicht wieder auf dem Damm, also wurde die Arbeit auf die Verbliebenen verteilt.
Allzu viel hatte sich nicht verändert, seit sie zu Morlock geworden war. Verrückte Idee von Jan, dass sie sich einen Künstlernamen hatte zulegen sollen. Sie hatte niemandem von ihrer neuen Fähigkeit erzählt und fühlte sich nicht wie eine Superheldin. Genau genommen fühlte sie sich wie immer: Frustriert, weil es mit dem Tauchen nicht so recht klappen wollte, genervt von der vielen Arbeit – und etwas zwiegespalten, das musste sie sich dann doch eingestehen.
Nicht nur einmal war sie versucht gewesen, nur mal eben ein paar Minuten zurückzureisen und eine Kleinigkeit zu korrigieren oder etwas ungeschehen – oder ungesagt – zu machen. In solchen Momenten kam ihr sofort Jans Warnung in den Sinn, dass sie damit nur eine Parallelwelt erschaffen oder womöglich das Raum–Zeit–Kontinuum durcheinanderbringen würde. Aber manchmal kribbelte es sie in den Fingern, mehr aus dieser Fähigkeit zu machen. Als maskierte Rächerin für das Gute zu kämpfen, aufdringlichen Verehrern nachträglich ins Getränk zu spucken, Klassenkameraden, die ihr damals das Leben schwer gemacht hatten, aus der Zukunft heraus ein Bein zu stellen. All die kleinen Ungerechtigkeiten, die man im Leben erfuhr, ungeschehen zu machen – oder sich zumindest ein kleines bisschen dafür zu rächen. Sie musste grinsen bei dieser Vorstellung.

Nach der Schicht im Einkaufszentrum wünschte sich Alex, sie würde über eine andere Superkraft verfügen. Beispielsweise mentale Beeinflussung, um all diesen kleinen antiautoritär verzogenen Rotznasen und erwachsenen Wichtigtuern und Egomanen Manieren beizubringen.
Beim Chinesen besorgte sie etwas zum Abendessen, das sie in diesen niedlichen Pappbehältern mit filigranem Silberhenkel mit nach Hause nahm. In letzter Zeit bestellten Jan und sie eindeutig zu oft beim Pizzalieferanten, sodass es ihr langsam zum Hals raushing.
Ihr Mitbewohner hockte wie immer in seiner Kommandozentrale und malträtierte die Tatstatur.
»Wenn du hunlig bist, ich walte im Wohnzimmel«, sagte Alex und kicherte.
Jan warf ihr einen sehr tiefen Blick über den Rand seiner Brille hinweg zu, stand dann aber auf.
»Kasper gefrühstückt?«, fragte er.
»Falls dem so wäre, wäre der wohl schon verdaut und …«
Er hob abwehrend die Hände. »Ich verstehe schon.«
Zusammen machten sie es sich auf dem Sofa gemütlich und Alex packte ihre Imbiss–Ausbeute aus.
»Rein theoretisch hättest du das Essen auch direkt aus China holen können«, sagte Jan nach ein paar Minuten stillen Genießens. »Solange der Zeitunterschied nicht zu groß ist, müsste das funktionieren. Natürlich muss man die reguläre Zeitverschiebung einkalkulieren, aber das sollten wir mal bei Gelegenheit ausprobieren.«
»Wir?«
»Na ja, du.«
»Findest du es nicht gruslig, etwas aus einer anderen Zeit zu essen?«
Jan zuckte mit den Schultern und schob sich eine Frühlingsrolle in den Mund. »Versuch macht kluch.«
Leider gab es nur vage Vermutungen über Zeitreisen. Natürlich – immerhin konnte niemand außer Alex durch die Zeit reisen. Zumindest hatte sie bei ihren Recherchen im U–Net niemand anderen finden können, den sie für eine glaubwürdige Quelle hielt. Klar, Spinner à la Fox Mulder gab es reichlich – aber was wussten die schon?
Glücklicherweise war sie abenteuerlustig genug, um all diese Theorien zu erproben – und erstaunlicherweise fielen Jan immer neue Dinge ein, die »überprüft« werden sollten.
»Alles klar. Dann schauen wir doch mal«, sagte Alex, stand auf, steckte sich einen Schokoriegel in die Hosentasche und rieb erwartungsfroh die Hände aneinander. »Wie wäre es denn mit ... hm, Tiramisu direkt aus Italien zum Nachtisch? Ich kann mich da an ein schnuckeliges kleines Ristorante erinnern ...«
Wie es aussah, war das Leben als Superheldin alles – nur nicht langweilig ...

(c) Sandra Florean


Das Gewinnspiel:

Natürlich habt ihr auch die Möglichkeit etwas zu gewinnen, um in den Lostopf zu kommen beantwortet mir einfach die folgende Frage und schon seit ihr mit dabei.




Wie gefällt euch die exklusive Bonusszene von Morlock?




Die Preise:


Platz 1:

die ersten Episoden von Nox, Morlock, Lexi Littera und Ghost


Platz 2:


die ersten Episoden von Nox und Morlock



Platz 3:


die erste Episode von Nox




Die Tour im Überblick:

19.08. Jacqueline - Superhelden Privat Teil 1  <<< hier bei mir >>>
23.08. Gewinnspielauslosung




Kommentare:

  1. Huhu

    uiii toll vielen lieben dank für den tollen Beitrag *_* ich liebe es wenn man kleine Einzelheiten von den Chars erfährt :)

    Mir gefällt die Bonusszene total *_* bitte mehr davon ^^

    Liebe Grüße Michelle

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag,

    Danke für das Bonusmaterial....ich finde es ist immer eine Bereicherung für jeden Roman.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Bonusszene richtig toll, mag im allgemeinen sowas sehr gerne.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich mag sehr gern Bonusgeschichten.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  5. Habe schon viel vom der Reihe gehört und die Bonus Geschichte hat meine Lust geweckt mir bald selbst die Bücher auf den Reader ja laden ❤️


    Lg Corinna

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Liebes und vielen Dank für den tollen Beitrag <3

    Ich finde die Bonusszene wirklich gelungen, da sie absolut Lust auf mehr macht! Besser hätte sie vermutlich nicht funktionieren können ;)

    LG
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  7. Halli Hallo,
    die Bonusszene liest sich ganz gut, aber dennoch bin ich was die Aurora-Reihe anbelangt gleichzeitig neugierig und ein wenig skeptisch und verwirrt.
    Immer noch..
    Herzliche Grüsse
    M.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    die Bonusszene gefällt mir gut, obwohl ich sie noch nicht so ganz einordnen kann, da ich ja das Buch dazu noch nicht gelesen habe... dennoch macht sie neugierig auf die Reihe ;)

    LG

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.