Samstag, 6. August 2016

[Rezension] Kolibriküsse von Barbara Schinko


Amazon


Autor: Babara Schinko
Verlag: Impress
Reihe: Einzelband
Seiten: 308
Preis: E-Book: 3,99 Euro
Erschienen: 04.08.2016
Wertung: 4 / 5
Bildquelle / Cover: ©  Impress





(Quelle: Impress)


**Ein romantischer Sommer in der sengenden Hitze Indianas**

Weil ihre Mutter mal wieder auf einem Selbstfindungstrip ist, muss Kenzie für die letzten beiden Schuljahre zu ihrer Schwester ziehen. Das einzig Gute daran: die Autopanne kurz vor dem Ziel, die Kenzie in der sengenden Hitze Indianas eine Begegnung mit dem attraktiven Josh beschert. Kenzie verliebt sich Hals über Kopf in den heißen Farmboy mit den zerzausten Haaren und den kolibrigrünen Augen. Doch obwohl Josh ihre Gefühle scheinbar erwidert, weicht er ihren Flirtversuchen immer wieder aus. Als Kenzie sein Verhalten verstehen will, stößt sie auf ein gefährliches Geheimnis, das plötzlich ein ganz anderes Licht auf Josh wirft…




                



"Stell dir die Szene vor: eine Landstraße im Südwesten des amerikanischen Bundesstaats Indiana."




                   


Kolibriküsse war mein erstes Buch der Autorin, ich war wirklich gespannt was mich erwarten würde. Das Cover geil mir auf Anhieb unglaublich gut, auch der Klappentext machte mich neugierig auf die Story.

Kenzies Mutter hat mal wieder einen ihrer Selbstfindungstripps, das bedeutet für Kenzie sie muss für die letzten beiden Schuljahre zu ihrer Schwester ziehen.
Das einzige gute daran scheint Josh zu sein, diesen lernt sie bei einer Autopanne kennen und verliebt sich bis über beide Ohren in ihn.
Josh scheint ebenfalls Gefühle für sie zu haben doch warum weicht er ihr immer aus? Bis Kenzie auf ein gefährliches Geheimnis stößt und plötzlich scheint Josh in einen ganz anderen Licht da zu stehen.

Der Schreibstil der Autorin liest sich flüssig und angenehm locker. Dadurch habe ich dieses Buch innerhalb weniger Stunden verschlungen.

Die Charaktere fand ich authentisch gezeichnet. Sowohl Kenzie als auch Josh habe ich schnell in mein Herz geschlossen.
Zu beginn war Kenzie ziemlich missmutig, sie hatte überhaupt keine Lust bei ihrer Schwester zu finde, ausgerechnet auf den Weg zu ihr muss Kenzie auch noch eine Autopanne haben.
Kenzie findet sich schnell mit der Situation zurecht und schon bald kann sie an nichts anderes mehr denken als an Josh.

Josh wirkte auf mich ziemlich geheimnisvoll, obwohl er scheinbar Gefühle für Kenzie hat reagiert er abweisend. Als schließlich sein Geheimnis ans Licht kommt ergibt alles plötzlich Sinn.

Das Ende war grandios und passte zur Story.
Zwar gab es ein paar Kleinigkeiten die mich störten aber zusammengefasst ist dieses Buch absolut lesenswert hat mich wunderbar unterhalten. Eine sommerliche leichte Lektüre, ideal für zwischendurch.

Klare Empfehlung!



                               


Mit "Kolibriküsse" ist der Autorin eine sommerliche leichte Liebesgeschichte gelungen die voller Spannung und Emotionen steckt.
Dieses Buch bekommt von mir 4 Eulen!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.