Mittwoch, 17. August 2016

[Rezension] Leons Erbe von Michael Theißen


Amazon

Titel: Leons Erbe 
Autor: Michael Theißen
Seiten: 232
Preis: E-Book: 5,99 Euro
Erschienen: 02.05.2016
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Bastei Entertainment






(Quelle: Bastei Entertainment)



Für Katja bricht eine Welt zusammen, als ihr Sohn Leon bei einem Autounfall ums Leben kommt. Es ist der zweite schwere Schicksalsschlag in kurzer Zeit. Erst vor sechs Monaten ist ihre Schwester spurlos verschwunden. Als Katja nach Leons Trauerfeier einen Anruf erhält, überschlagen sich die Ereignisse: Ein Notar ist im Besitz einer Kiste, die Leon seiner Mutter vererbt hat. Als Katja die Kiste öffnet, entdeckt sie darin ein Armband, das ihrer Schwester gehörte. Wie ist ihr Sohn in den Besitz dieses Armbandes gekommen? Und warum hat er es bei einem Notar hinterlegt? Was will Leon seiner Mutter aus dem Tod heraus damit sagen? Für Katja beginnt eine Suche nach der Wahrheit - nichtsahnend, dass sie damit die Tür zu einem dunklen Familiengeheimnis öffnet ...




          

"Als mein Sohn starb, ahnte ich nicht, dass mir das schlimmste erst noch bevorstehen würde."



                   



Über dieses Buch bin ich immer häufiger gestolpert.
Im Grunde lese ich sehr gerne Thriller, da ich mich aber die letzten Thriller die ich gelesen hatte schwer enttäuscht haben, habe ich eine kurze Pause aus diesem Genre gemacht.

Bis jetzt, denn "Leons Erbe" überzeugte mich auf Anhieb, das Cover fiel mir sofort auf, doch auch der Klappentext überzeugte mich auf Anhieb.
Durch die relativ geringe Seitenzahl von gerade mal 230 Seiten habe ich diese Buch in weniger als zwei Stunden verschlungen. 
Ich muss ja gestehen das meine Erwartungen extrem hoch waren, doch der Autor hat es geschafft, endlich wieder ein Thriller der mich völlig gefesselt und mitgerissen hat.

Katjas Welt bricht von einem auf den anderen Tag zusammen, zwei schwere Schicksalsschläge muss sie innerhalb kurzer Zeit verkraften.
Doch noch ahnt sie nicht das alles noch schlimmer kommt und ihr alles abverlangt!

Der Schreibstil des Autorin liest sich flüssig und in einem Zug.
Somit habe ich dieses Buch quasi inhaliert.
Das Buch beginnt mit einem spannenden Prolog, dieser Prolog machte mich unglaublich neugierig.
Nach wenigen Seiten war ich völlig in der Story gefangen.

Die Charaktere hat der Autor authentisch und detailliert gezeichnet.

Die Handlung ist fesselnd und unglaublich spannend.
Geschickte Wendungen sorgten für zusätzliche Spannung und machten dieses Buch völlig unvorhersehbar.

Ich für meinen Teil bin echt begeistert und kann euch diesen Thriller nur ans Herz legen.
Klare Empfehlung.



                             


Mit "Leons Erbe" ist dem Autoren ein rasanter und spannungsgeladener Thriller gelungen der mich völlig mitgerissen hat.
Natürlich bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl.



Kommentare:

  1. Hallöchen Line,

    das Buch wollte ich ja diesen Monat eigentlich auch lesen, aber im Moment hab ich so viele Rezensionsexemplare mit Zeitdruck.. Ich glaube kaum, dass ich diesen Monat dazu komme.

    Deine Rezension macht mich aber mega neugierig, so dass ich mich bemühe es bald zu lesen.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  2. Oh Süße, das hört sich gut an. Muss auf mene WuLi. Bin gespannt wie es bei mir ankommt.
    LG Danni

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.