Dienstag, 2. August 2016

[Rezension] Mit dir verloren von Alexandra Carol



Autor: Alexandra Carol
Verlag: Impress
Reihe: Einzelband 
Seiten: 301
Preis: E-Book: 3,99 Euro
Erschienen: 07.07.2016
Wertung: 4 / 5
Bildquelle / Cover: © Impress





(Quelle: Impress)


**Das Liebespaar des Jahrhunderts: Angel und Larissa**

Sie begegnen sich zum ersten Mal in einem zwielichtigen Club eines der heruntergekommensten Viertel der Stadt. Ein Ort, den das Mädchen aus gutem Hause niemals besuchen sollte und den der Bad Boy in Nietenjacke zu seinem Revier zählt. Obwohl sie sich sofort gegenseitig ins Auge fallen, sind ihre Welten zu unterschiedlich, als dass sie miteinander ins Gespräch kommen könnten. Doch das Schicksal sieht das anders. Als sie sich wenige Wochen später wieder über den Weg laufen, ist es Larissa, die auf der Luxusparty im Reichenviertel einen glänzenden Auftritt hinlegt, und Angel, dessen zerschlissenem Jackett man sofort ansieht, dass er nicht dazu gehört. Aber eins hat sich nicht geändert: Sie können den Blick nicht voneinander lösen…



             


"Ich hatte keine Freunde, nur Zeitgenossen."


                           

Dieser Roman von Alexandra Carol war mein erstes Buch der Autorin und natürlich war ich gespannt was mich erwarten würden würde. Das Cover ist wirklich schön und gefällt mir richtig gut. Doch auch der Klappentext überzeugte mich.

Diese Story dreht sich um Angel und Lara, diese beiden kommen aus völlig verschiedenen Gesellschaftsschichten und könnten somit unterschiedlicher kaum sein.
Beide sind mit ihrem jeweiligen Leben nicht zufrieden und wollen gerne etwas verändern.

Angel ist auf den ersten Blick der typische Einzelgänger, nach außen hin wirkt er kalt und unnahbar er lässt niemanden an sich heran, doch auf den zweiten Blick merkte ich schnell das dies nur ein Maske ist.

Lara hingegen kommt aus einer sehr wohlhabenden Familie in der sie einfach nur perfekt hinein zu passen scheint. Doch nachdem Lara Angel kennen gelernt hat, fallen ihr diese Oberflächlichkeiten unglaublich schwer.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht zu lesen.
Dadurch habe ich dieses Buch in einem Zug ausgelesen, einmal begonnen konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen.
Erzählt wird diese Story abwechselnd aus Angel und Laras Sicht, das gefiel mir richtig gut denn so hatte ich einen klasse Überblick über die jeweiligen Gefühle und Gedanken des Protagonisten.

Die Handlung ist spannend und fesselnd und konnte mich somit gut unterhalten. An sich hat mich dieses Buch ziemlich gut unterhalten, aber umgehauen hat es mich nicht. Das macht aber nichts denn die Story rund um Angel und Lara passte einfach.
Den Verlauf der Story fand ich klasse und es ging ziemlich spannend zur Sache, einige Wendungen und Ereignisse die sich überschlugen sorgten für ordentlich Spannung.

Klare uneingeschränkte Empfehlung.


                                



Mit "Mit dir verloren" ist der Autorin ein fesselnder und auch emotionaler Roman gelungen der mich gut unterhalten konnte. Dieses Buch bekommt von mir 4 Eulen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.