Montag, 29. August 2016

[Rezension] Virus - Die neue Welt (Episode 2) von Tessa Tormento


Amazon


Titel: Virus - Die neue Welt (Episode 2)
Autor: Tessa Tormento
Reihe: Episode 2
Seiten: 75
Preis: E-Book: derzeit 0,99 Euro
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Tessa Tormento




(Quelle: Amazon)



Nur knapp konnte Esther Luke und seinen Anhängern entfliehen. Einzig die Hilfe von Nick, dem Mann, der eigentlich selbst zu der düsteren Bande gehört, rettete sie vor weiteren Demütigungen. Zutiefst verängstigt, all ihrer persönlichen Gegenstände beraubt und mit jemandem an der Seite, dem sie nicht vertraut, verlässt sie die Stadt. Schon bald wird ihr bewusst, dass sie nicht mehr in der Gegend bleiben kann und ihren Unterschlupf aufgeben muss. Dass sie dabei zwangsläufig auf die Hilfe eines Fremden angewiesen ist, macht es umso schlimmer. Gemeinsam mit Nick will sie im Schutz ihres Hauses auf die Dämmerung warten und dann aufbrechen – doch dann klopft es an ihrer Tür ...




               


"Der Weg raus aus der Stadt zieht sich länger, als ich es vermutet hätte."





                    


Was habe ich doch sehnsüchtig auf die zweite Episode dieser Reihe gewartet.
Eins kann ich euch jetzt schon sagen das warten hat sich mehr als gelohnt. Was für eine geniale Story.

Diese zweite Episode endet da wo die erste aufhört, beide Teile gehen nahtlos ineinander über.
Das finde ich schon mal richtig gut da ich langes vorreden überhaupt nicht mag und da die einzelnen Episoden ja monatlich erscheinen hatte ich noch die ganze Story im Kopf.

Ich muss gestehen das mir dieser Teil sogar noch besser gefallen hat, hier übertrifft sich die Autorin ganz klar selbst.
Endlich bekam ich auch Antworten auf Fragen die mich immer wieder beschäftigt haben.
Allerdings wirft dieses Buch auch zahlreiche neue Fragen auf und steigert so die Spannung.

Ziemlich knapp konnten Esther und Nick fliehen, Esther nimmt ihn mit in ihr Haus und dort verstecken sich die beiden um neue Kraft zu schöpfen. Doch Esther kommt einfach nicht zu Ruhe, zu schwer wiegen die vergangenen Ereignisse.
Schnell wird klar das die beiden nicht länger in dem Haus bleiben können, zu groß ist ihre Angst vor Luke. Die beiden beschließen den sicheren Schutz des Hauses bei Einbruch der Nacht zu verlassen.
Doch dann klopft es an der Tür und ihre Pläne geraten ins Wanken....

Ich finde es einfach toll wie die Autorin hier diese Endzeit Welt geschaffen hat, sie kommt ohne großes Blutvergießen aus, das braucht sie auch gar nicht denn auch so ist Virus ein absolutes Highlight.
Sie legt Wert darauf auf das menschliche einzugehen, wie sich die Menschen  verändern in Zeiten der Not, wie Menschen fast nichts menschliches mehr an sich haben und jede Regel einfach vergessen. Wie reagieren Menschen wenn es um das nackte überleben geht?

Das versucht die Autorin aufzuzeigen und ich finde es ist ihr hervorragend gelungen.
Ich für meinen Teil bin völlig begeistert schon jetzt freue ich mich riesig auf die nächste Episode und kann es kaum erwarten auch diese zu lesen!

Gerade jemand der gerne Endzeit Romane liest der sollte sich unbedingt diese Reihe kaufen. Ich kann sie euch uneingeschränkt empfehlen und ans Herz legen.


                           


Mit "Virus - Die neue Welt (Episode 2) ist der Autorin eine spannungsgeladene und süchtig machende Fortsetzung gelungen die mir unglaublich gut gefallen.
Dieses Buch bekommt natürlich die volle Punktzahl.



1 Kommentar:

  1. Hi Liebes,

    ich hab das Buch auch gelesen und bin gespannt, wie es mit Luke weitergeht. Wer weiß, er war ja plötzlich weg.

    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.