Montag, 26. September 2016

[Rezension] Animox - Das Heulen der Wölfe von Aimèe Carter


Amazon



Autor: Aimèe Carter
Verlag: Oetinger
Reihe: Band 1
Seiten: 384
Preis: Gebundene Ausgabe: 14,99 / E-Book: 11,99 Euro
Erschienen: 22.08.2016
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Oetinger






(Quelle: Oetinger)



Krieg der Tierwandler: Als Ratten seine Mutter entführen und sein Onkel sich in einen Wolf verwandelt, wird dem 12-jährigen Simon in Aimée Carters "Animox" klar: Seine Familie zählt zu den sogenannten Animox – Menschen, die sich in mächtige Tiere verwandeln können. Und schon steckt er mitten im erbitterten Krieg der fünf Königreiche der Animox. Ob Simon ein Nachfahre des „Beast King“ ist, der sich in alle fünf Tierarten verwandeln kann?

Eine Heldengeschichte mit Warrior-Cats-Appeal.www.animox-buch.de







"Pock, pock. Pock, pock, pock. Simon Thorn schlug die Augen auf. Er lag in seinem Bett, atmete schwer und blinzelte ins erste Morgenlicht."






Auf dieses Buch war ich unglaublich gespannt, das erstes fiel mir natürlich das Cover auf. Es gefällt mir unglaublich gut. Doch auch der Klappentext zog mich in seinem Bann und überzeugte mich so auf Anhieb.

Ich begann mit dem lesen und war sofort in der Story drin.
Ich lernte Simon kennen und ja, er tat mir schon ziemlich leid. Denn Simon hat es alles andere als leicht. Er verliert seinen einzigen Freund an der Schule, übrig bleiben nur die anderen Kinder, und diese hänseln und ärgern Simon wo sich nur können.
Hinzu kommt das Simon seine Mutter unglaublich vermisst, diese sieht er leider nur sehr selten. Auch wenn sein Onkel sich alle Mühe gibt so kann er Simons Mutter einfach nicht ersetzten.

Doch im Verlauf der Story macht Simon eine unglaubliche Wendung durch, er wird selbstbewusster und mutiger.

Der Schreibstil der Autorin ist locker, flüssig und leicht verständlich. Das finde ich gerade für jüngere Leser sehr wichtig.
Die Autorin fesselte mich an die Seiten, das lag mit Sicherheit auch an der Sogwirkung die sich fast sofort einstellte.

Von der ersten bis zur letzten Seite bleibt der Spannungsbogen bestehen, er wurde sogar noch gesteigert so kam nie Langeweile auf. Auch das ist wichtig gerade für jüngere Leser die sich schnell langweilen können.

Die Charaktere sind realistisch gezeichnet,
Simon hat mein Herz im Sturm erobert, aus dem anfänglichen schüchternen und zurückhaltenden Jungen wird ein mutiger und selbstbewusster Junge der sich so leicht nicht unterkriegen lässt.
Ich konnte mich gut in ihn hineinversetzten und konnte somit auch sein Handeln und seine Gefühle nachvollziehen.

Die Handlung ist sehr fesselnd und spannend.
Man rätselt mit denn das Geheimnis um Simon und seine Familie kommt erst langsam ans Licht.
Außerdem rätselt man wer hier wirklich zu den guten zählt und wer eben nicht.

Ich für meinen Teil bin von diesem Reihenauftakt mehr als begeistert.
Ein atemberaubendes Abenteuer welches jung und alt gleichermaßen unterhält.
Dieses Buch ist ganz klar eines meiner Highlights, schon jetzt freue ich mich auf den zweiten Band der Reihe.

Klare und uneingeschränkte Empfehlung.






Mit "Aminox - Das Heulen der Wölfe" ist der Autorin ein toller Auftakt der reihe gelungen der mich mehr als begeistert hat.
Nun fiebere ich dem erscheinen des zweiten Bandes entgegen denn ich bin unglaublich gespannt wie es weiter geht.
Natürlich bekommt dieses Buch die volle Punktzahl!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.