Freitag, 16. September 2016

[Rezension] Die Chroniken der Seelenwächter - Entfessle den Jäger von Nicole Böhm




Autor: Nicole Böhm
Reihe: Band 17
Seiten: 153
Preis: E-Book: 2,49 Euro
Erschienen: 14.09.2016
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Nicole Böhm






(Quelle: Greenlight Press)



Jess und Jaydee sind miteinander verbunden und gefangen. Gemeinsam driften sie in Wahnvorstellungen, ohne Halt und Wendepunkt. Anthony setzt seine makabren Spiele fort und treibt die beiden weit über ihre Grenzen.
Akil und Will machen eine folgenreiche Entdeckung. Die Macht, die Anthony für seine Magie nutzt, ist fast so alt wie die Seelenwächter selbst. Und sie ist unberechenbar.
Keira steht indes ihrer alten Feindin gegenüber und muss wieder einmal erkennen, dass nichts so ist, wie es scheint. Sie trifft eine Entscheidung, die den Rest ihres Lebens für immer verändert.


              

"Gefangen. Gehetzt. Gebrochen. Ich habe mich verloren. Bin gestrandet an einem Ort des Nichtseins."




                       


Endlich geht es weiter! Was habe ich sehnsüchtig auf diesen Band gewartet!
Habt ihr das Cover gesehen?
Ist das nicht der Wahnsinn?
Dieses Cover gehört mit Abstand zu meinen Lieblingscover der gesamten Reihe.
Hiermit hat sich die Autorin noch ein mal selbst übertroffen.
Ich hoffe ganz stark das es dieses Cover auf ein Printbuch schafft, ich muss es einfach im Regal stehen haben.

Nach dem lesen dieses Bandes war ich ehrlich verzweifelt.
Dieses Buch bescherte mir eine Achterbahnfahrt der Gefühle.
Ich durchlebte die verschiedensten Emotionen.
Zum Inhalt kann euch leider nicht all zu viel verraten, die Spoiler Gefahr ist hier wirklich sehr groß.
Nur so viel, Leser der Reihe kennen ja Anthony, hier in diesem Band passierte etwas was ich nie für möglich gehalten hatte. Ich empfand Mitleid mit ihm.
Ich weiß es klingt völlig verrückt doch es war so.
Doch ich kann euch beruhigen dieses Mitleid hielt ungefähr 5 Minuten an, dann war es auch schon wieder hinfällig und ich hätte ihn am liebsten aus dem Buch gezerrt damit Jess und Jaydee nicht so leiden müssen. Das brach mit wirklich das Herz.

Der Schreibstil der Autorin ist wie immer sehr locker und flüssig zu lesen. Sie schafft es jedes mal aufs neue mich völlig in die Welt der Seelenwächter zu ziehen.

Dieser Band hat es wirklich in sich, die Ereignisse überschlugen sich geradezu, ich kam kaum zum Luft holen, ich saß atemlos vor dem Buch und konnte es nicht fassen.
Die Emotionen die mir dieser Band bescherte hatten es in sich, es war von allen etwas dabei.
Der Spannungsbogen besteht von der ersten Seite an, die Autorin schafft es aber immer wieder diesen noch zu steigern.
Durch geschickte Wendungen setzte sie noch eine Schippe oben drauf.

Tja und dann kam das Ende und ich hätte heulen können!
Der finale Showdown am Ende brachte mein Herz zum rasen, und ließ mich fassungslos zurück.
Dieser Cliffhanger ist glaube ich mit Abstand der schlimmste der gesamten Staffel.

Auch wenn ich Cliffhanger wirklich nicht mag, so muss ich dennoch sagen das dieser absolut stimmig ist. Ein anderes Ende hätte bei weitem nicht gepasst.

Was bleibt mir nun noch zu sagen?
Ich FREUE mich schon jetzt unglaublich auf Band 18.
Ich zähle die Tage und kann es kaum erwarten!

Klare und uneingeschränkte Empfehlung.
Tipp: Die Vorgängerbände MÜSSEN bekannt sein!



                              



Mit "Die Chroniken der Seelenwächter - Entfessle den Jäger"  ist der Autorin ein grandioser Folgeband der Reihe gelungen der mich völlig geflasht hat!
Natürlich bekommt auch dieses Buch die volle Punktzahl von mir.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.