Montag, 19. September 2016

[Rezension] Geborene des Lichts von E.F. v. Hainwald




Autor: E.F. v. Hainwald
Reihe: Einzelband?
Seiten: 211
Preis: bis zum 03.10. für 1,99 danach kostet das E-Book 2,99 Euro
Taschenbuch: 9,99 Euro
Erschienen: 30.09.2016
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: ©  E.F. v. Hainwald







(Quelle: E.F. v. Hainwald)


Geboren mit den Fähigkeiten einer Heilerin,
sollte für Zeemira die Zukunft wunderbar aussehen –
sind Lichtgeborene doch rar und hochrespektiert.
Ihr Äußeres bezeugt ihre innewohnende Kraft,
aber auch die unrühmlichen Umstände ihrer Zeugung.
Sie ist das Kind einer Hohepriesterin und eines fremdländischen Nomaden,
weshalb sie nur Pirri – flammendes Haar – genannt wird.

Sie hat das feste Ziel eine Hohepriesterin zu werden,
doch als sie sich erneut ablenken lässt und mehrere Soldaten unter ihrer Obhut sterben,
ist ihre Zukunft ungewiss – Madina, eine Wüstenstadt unter dem Schutz eines uralten Artefaktes,
duldet keine unnützen Lasten.

Als sie den in den Tag hineinlebenden Krieger Jaleel und seine Kameraden kennenlernt,
scheinen ihre Sorgen weit entfernt. Im Alltag eines Soldaten ist kein Platz für Zukunftsängste,
denn jeder Tag kann der Letzte sein.

Sie ahnt jedoch nicht, dass ihre Gefühle zu ihm
ihr Schicksal auf unvorhergesehene Weise bestimmen werden.




           

"Sie schwebte. Nur wenige Zentimeter trennten ihre ausgestreckten Zehenspitzen von dem feinen Wüstensand - dennoch verharrte sie an dieser Stelle."




                  


Auf dieses Debüt des Autoren freute ich mich sehr. Ich meine, schaut euch doch mal das Cover an, ist es nicht wunderschön? Ich bin ganz vernarrt in dieses Cover und möchte es am liebsten den ganzen Tag anschauen, deshalb hat es nun auch einen Ehrenplatz in meinen Bücherregal.

Ich begann mit dem lesen und war sofort mitten im Geschehen.
Zeemira ist etwas ganz besonderes, sie ist eine Lichtgeborene und dazu bestimmt eine mächtige Heilerin zu werden. Leider ist aber ihre Herkunft vielen ein Dorn im Auge, deshalb hat sie es alles andere als leicht.

Als ihr alles zu viel wird beschließt sie den Soldaten von Madina zu helfen, dort vergisst endlich einmal ihre Zukunftsängste, scheint das Leben doch so einfach und unbeschwert zu sein.

Doch vor seinem Schicksal kann man einfach nicht davon laufen, auch Zeemira sieht das schließlich ein....

Der Schreibstil des Autoren ist sehr locker und flüssig zu lesen.
Sicher gab es einige Begriffe die mir nicht geläufig waren doch am Ende des Buches gibt es ein Glossar, dort werden die wichtigsten Begriffe verständlich erklärt.
Falls ich also einmal nicht wusste was gemeint war so habe ich es einfach nachgeschlagen, diese Idee mit dem Glossar gefällt mir richtig gut.

Die Charaktere hat der Autor realistisch gezeichnet.
Zeemira ist mir ziemlich schnell ans Herz gewachsen, obwohl sie es nicht leicht hat gibt sie nicht auf. Sie kämpft und bleibt sich selbst treu.
Tja, Jal ist ein ganz besonderer Charakter den ich zu beginn nicht einzuschätzen wusste, er wirkte geheimnisvoll und mysteriös.
Doch schon bald lernte ich ihn besser kennen und merkte das er völlig anders ist.
Auch er wuchs mir schnell ans Herz.

Die Atmosphäre in diesem Buch ist etwas ganz besonderes, man spürt förmlich das Magie in der Luft liegt. Hinzu kommt das der Autor bildgewaltig schreibt, so kam es mir teilweise so vor als wäre ich ein Teil der Story.

Die Handlung war gleich von beginn an sehr fesselnd und spannend.
Der Spannungsbogen bleibt bis zum Ende bestehen, der Autor schafft es sogar noch eine Schippe drauf zu packen.
Ich saß teilweise atemlos vor dem Buch und konnte nicht glauben was ich gerade gelesen habe. Das Ende an sich ist stimmig, doch es lässt auf eine Fortsetzung hoffen.
Ich bin fest davon überzeugt das es bald einen zweiten Band geben wird.

So viel ist sicher dieses Buch hat mich bestens unterhalten.
Ich bin begeistert und kann euch dieses Buch nur ans Herz legen.
Klare und uneingeschränkte Empfehlung.



                        



Mit "Geborene des Lichts" ist dem Autoren ein packendes und süchtig machendes Fantasyabenteurer gelungen welches mich auf ganzer Linie überzeugt hat. Ein toller Schreibstil, eine packende Handlung und wundervolle Charaktere machen dieses Buch zu etwas ganz besonderen.
Von mir bekommt dieses Buch die volle Punktzahl.




Kommentare:

  1. Huhu Liebes,

    Das Buch läuft mir gerade dauernd über den Weg. Huch, ich hätte mir unter dem Namen gar keinen männlichen Schreiberling vorgestellt *lach*, ich bin automatisch davon ausgegangen es sei eine Frau...
    Kommt aber auf jeden Fall auf die Merkliste.

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen
  2. Hi Line,

    ich habe das Cover auch schon bewundert und deine Rezi begeistert mich noch mehr für das Buch!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    ich kann dir nur zustimmen. Eine tolle Geschichte. Ich hoffe wirklich, dass wir noch mehr vom Zeemira und Jal lesen können.
    LG anja

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.