Donnerstag, 22. September 2016

[Rezension] Up in Flames - Entbrannt von Abbi Glines

Amazon



Autor: Abbi Glines
Verlag: Piper
Reihe: Band 14
Seiten: 288
Preis: Taschenbuch: 8,99 / E-Book: 7,99 Euro
Erschienen: 01.09.2016
Wertung: 3 / 5
Bildquelle / Cover: ©  Piper





(Quelle: Piper)



Wer liebt, wird verletzt. Immer. Das musste Nan schon früh auf schmerzhafte Weise lernen. Nach außen hin hat sie sich deshalb längst eine harte Schale zugelegt: Sie ist kalt und berechnend, sie provoziert, intrigiert und macht ihren Mitmenschen das Leben zur Hölle. Innerlich ist sie jedoch zerrissen, gebrochen, zutiefst unglücklich. Vor allem aber hat sie es sich verboten, jemals wieder Gefühle für einen anderen Menschen zuzulassen. Doch dann empfindet sie plötzlich trotzdem etwas – und zwar ausgerechnet für den Mann, bei dem sie es am wenigsten erwartet hat.




          



"Männer regten mich auf."


                  
Endlich! Was habe ich sehnsüchtig auf dieses Buch gewartet.
Als Fan der Reihe habe ich immer darauf gehofft das es auch ein Buch über Nan geben wird.
Nun war es endlich so weit das große Finale der Rosemary Beach Reihe.
Natürlich hatte ich ziemlich hohe Erwartungen. Ich meine als Fan der Reihe habe ich Nan über so viele Bände kennen gelernt und weiß daher ganz genau wie komplex ihr Charakter wirklich ist.

Eins möchte ich vorweg sagen, für diese Rezension habe ich wirklich lange gebraucht.
Nach dem lesen war ich unschlüssig wie ich das Buch nun finde. Das hört sich sicherlich merkwürdig an, ist aber so.
Ich habe das Buch beendet und war ehrlich gesagt enttäuscht, wirklich ich dachte mir nur, das soll jetzt das große Finale sein? Das Final auf das die Fans Jahrelang gewartet haben?
Nein das kann nicht sein und doch war es leider so.

An sich hat mir dieses Story aber auch gut gefallen, würde ich Nan nicht schon so lange kennen dann wäre die Story absolut nachvollziehbar.
Doch eben weil ich Nan schon so lange kenne bin ich von diesem Buch ehrlich gesagt enttäuscht.
Ich hätte mir hier weit mehr Tiefgang gewünscht, die Story plätscherte dahin, es wurde kaum erwähnt was Nan schon alles getan hat und wie es dazu kam,  mir fehlte auch mehr Hintergrundwissen zu ihrer Familie.

Ich meine, Hallo, es geht hier um NAN! Nicht um irgendeine andere Protagonistin.
Wer Nan kennt weiß wie sie tickt und was für ein Miststück sie ist wie sie anderen das Leben zur Hölle machte.
Man weiß das dies eigentlich nur eine Maske von ihr ist um sich selbst zu schützen. Und doch kam es hier nicht so rüber und genau deshalb wird ihr das Buch nicht gerecht.

Was mich auch verwirrte war die eigentliche Liebesstory, diese war weder emotional noch voller Drama und Spannung. Mich erinnerte die Beziehung der beiden eher an eine Dominate Affäre als eine wirkliche Liebesbeziehung.

Ich habe jedes Buch von Abbi Glines gelesen, wirklich JEDES. Daher kenne ich ihren Stil und den Aufbau ihrer Geschichten. Tja, und da genau ist das Problem, "Up in Flames" war für mich völlig anderes, der gewohnte Stil der Autorin fehlte hier völlig.

Nun zu dem was mir gut gefallen hat.
Wie ich oben schon geschrieben habe, würde ich Nan nicht kennen, dann wäre die Story ziemlich okay. Sie hätte mich gut unterhalten, leichte Kost für zwischendurch halt. Mehr nicht.

Ich habe mich noch nie so schwer getan ein Buch zu bewerten.
Es tut mir im Herzen weh, aber mehr wie 3 Punkte kann ich einfach nicht geben.
Von einem Finale einer solch tollen Reihe habe ich eindeutig viel mehr erwartet.
Was mir bei diesem Reihenabschluss ebenfalls fehlte war ein kleiner Epilog oder so etwas in der Art.

Ich hoffe die Autorin findet ihren gewohnten Stil wieder und wird noch weitere tolle Bücher schreiben. Ich bin und bleibe immer noch ein Fan von ihr.

                        

Mit "Up in Falmes - Entbrannt" ist der Autorin ein Reihenabschluss gelungen der mich mit gemischten Gefühlen zurück lässt.
Vielleicht waren meine Erwartungen zu hoch, vielleicht habe ich mir einfach was anderes gewünscht, ich weiß es nicht. Es mag sicherlich auch Leser geben denen diese Story gefallen hat. Aber ich für meinen Teil tue mir mit diesem Reihenabschluss mehr als schwer.
Dieses Buch bekommt von mir 3 Punkte.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.