Mittwoch, 12. Oktober 2016

[Rezension] Der letzte Stern von Rick Yancey

Amazon


Autor: Rick Yancey
Verlag: Goldmann
Reihe: Band 3
Seiten: 384
Preis: Gebundene Ausgabe: 16,99 / E-Book: 13,99 Euro
Erschienen: 03.10.2016
Wertung: 3.5 / 5
Bildquelle / Cover: ©  Goldmann






(Quelle: Goldmann)


Das grandiose Finale der Bestseller-Trilogie


Sie kamen, um uns zu vernichten: die 'Anderen', eine fremde feindliche Macht. Vier Wellen der Zerstörung haben sie bereits über die Erde gebracht. Sie töteten unzählige Menschen, zerstörten Häuser und Städte, verwüsteten ganze Landstriche. Sie verbreiteten ein tödliches Virus und schickten gefährliche Silencer, um jedes noch lebende Wesen aufzuspüren. Jetzt ist die Zeit der fünften Welle gekommen, die Vollendung ihres Plans, alles Menschliche auszurotten. Doch noch gibt es Überlebende: Cassie, Ben und Evan werden weiterkämpfen. Sie wollen die Menschheit nicht aufgeben. Und wenn sie sich selbst dafür opfern müssen ...







"Vor vielen Jahren, als ihr Vater zehn war, fuhr er mit einem großen gelben Bus zum Planetarium. Dort explodierte die Decke über ihm in eine Million schimmernder Lichtscherben."






Was habe ich mich auf dieses Finale gefreut, nachdem mir Band 1 und 2 so unglaublich gut gefallen hatten war ich natürlich gespannt was mich in Band 3 erwarten würde.
Meine Erwartungen waren, das muss ich gestehen, ziemlich hoch.

Ich begann mit dem lesen und war zunächst ein wenig verwirrt. Es dauerte etwas bis ich wirklich in die Story rein kam. Es gab kaum Infos zu den vergangenen Ereignissen, die Vorgeschichte wurde kaum erwähnt.
Vielleicht war der Abstand zum Vorgängerband zu groß, vielleicht hätte ich Band zwei erst noch einmal lesen sollen, oder vielleicht waren meine Erwartungen einfach zu hoch, ich weiß es nicht.

Der Schreibstil machte es auch nicht wirklich besser, immer wieder wurden kurze Anmerkungen eingeworfen doch genauere Infos bekam ich nicht, dadurch wirkte der Schreibstil auf mich zusätzlich noch etwas verwirrend.
Das sorgte dafür das ich mich während des lesen ziemlich konzentrieren musste und das war teilweise echt nervig. Einen flüssigen Schreibstil stelle ich mir ganz klar anders vor.

Irgendwie schaffte ich es dann doch in die Story rein zu kommen, es wurde auch wieder sehr spannend und ich war fesselt und wollte wissen wie es weiter geht.
Tja, leider war es damit im Mittelteil auch schon wieder vorbei und die Story zog sich etwas

Was mir aber gut gefallen hat war der Perspektivenwechsel, dieser sorgte dann doch noch für Spannung.

Was mir am besten gefallen hat war das Ende.
Dieser Finale Showdown haute mich fast aus den Socken denn er war völlig anders als ich erwartet hatte. Es hat mich völlig fassungslos und geflasht zurück gelassen.

Dieses Finale ließ mich mit sehr gemischten Gefühlen zurück.
Auf der einen Seite gefiel mir die Story durchaus, doch es zog sich unnötig in die Länge.
Das Ende konnte mich überzeugen und riss somit das Ruder noch einmal um.
Ich habe lange überlegt welche Punktzahl dieses Buch bekommt und es mir ehrlich nicht leicht gefallen. Doch ich musste in meiner Bewertung einfach Punkte abziehen.

Dennoch kann ich euch diese Buch empfehlen. Denn dieser dritte Band ist dennoch überaus lesenswert.





Mit "Der letzte Stern" ist nun endlich das langersehnte Finale der Reihe erschienen. Mit diesem Finalenband schaffte es der Autor leider nicht mich völlig zu überzeugen.
Teilweise war es verwirrend und nicht nachvollziehbar. Dennoch kann ich sagen das dieses Buch durchaus spannende Momente hatte und auch das Ende war für mich stimmig und hat mir gut gefallen. Was ich mir noch gewünscht hätte wäre ein kleiner Epilog zum Schluss gewesen. 
Ich habe lange überlegt welche Punktzahl ich diesem Buch gebe, ich bin zu dem Entschluss gekommen das ich 3.5 von 5 Punkten vergeben kann, mehr ist leider nicht möglich.





Kommentare:

  1. Huhu Liebes,

    Och nö! Hab jetzt nur schnell dein Fazit überflogen Ich freue mich total auf das Finale, werde meine Erwartungen aber lieber mal etwas runter schrauben.

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Huhu, ich bin nes nochmal.
    Hab gestern mit dem Lesen begonnen und bisher komm ich auch nicht rein. Auch muss ich dir wegen dem Schreibstil recht geben. Bisher reißt es mich nicht mit. Ich hoffe ja, es wird noch!

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.