Sonntag, 30. Oktober 2016

[Rezension] Irrlichtfeuer von Julia Lange

Amazon


Autor: Julia Lange
Verlag: Knaur
Reihe: Einzelband
Seiten: 528
Preis: Taschenbuch / E-Book: 9,99 Euro
Erschienen: 01.09.2016
Wertung: 4 / 5
Bildquelle / Cover: © Knaur






(Quelle: Knaur)


Ein packender Fantasy-Roman von Debüt-Autorin Julia Lange 

Die junge Alba träumt vom Fliegen und arbeitet heimlich an mechanischen Schwingen. Doch dazu benötigt sie das Irrlicht-Gas, ein wertvolles, hoch entzündliches Handelsgut, auf das die Herrschenden des Stadtstaats Ijsstedt ein Monopol haben. 
Alba ist nicht die Einzige, die versucht, illegal an das Gas zu gelangen: Große Teile der Bevölkerung Ijsstedts leben in bitterer Armut und werden von Banden regiert, die immer wieder Überfälle auf die Irrlicht-Transporte unternehmen. 

Denn neben seinem Wert als Brennstoff kann das Irrlicht einem Menschen magische Fähigkeiten verleihen – wenn man die Vergiftung überlebt. Albas Traum vom Fliegen katapultiert sie schließlich mitten hinein in einen Volks-Aufstand um Macht und Magie und stellt sie vor die Frage, welchen Preis sie zu zahlen bereit ist, um ihr Ziel zu erreichen.







"Für einen Moment erstarb das Heulen des Sturms, und in die Stille hinein erklangen die seit Jahrzehnten verstummten Glocken. Alba ließ Ahle und Ledergurt auf den Tisch fallen, sprang auf und eilte zum Fenster. Krieg!"








Auf dieses Buch bin ich nur durch Zufall aufmerksam geworden.
Der Klappentext überzeugte mich auf Anhieb und das Cover ist ein toller Hingucker.

Alba lebt in der Stadt Ijsstedt, als sich eine schreckliche Katastrophe ereignet. Die Fördertürme des Irrlichtgases explodieren und reißen viele Menschen in den Tod.
Die wenigen Überlebenden hoffen auf die Unterstützung ihrer Königin, doch diese Interessiert ihr Volk nicht. Eine Widerstandsbewegung wird ins Leben gerufen und stellt bald eine wahre Gefahr da.
Doch Alba hat nur einen Traum, sie will endlich Fliegen. Sie interessiert sich nicht für den Widerstand und sie interessiert sich auch nicht für ihre doch gehobene Gesellschaftsschicht und dennoch wird sie immer weiter in die Konflikte hineingezogen. 

Dieses Buch beginnt schon gleich unglaublich spannend und fesselnd.
Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig.
Gleichzeitig wirkt ihr Erzählstil fast poetisch und das gefiel mir überaus aus gut.

Alba ist eine Protagonistin die mir schnell ans Herz gewachsen ist, sie ist unglaublich stark und lässt sich nicht unterkriegen. Ihr Traum endlich zu fliegen steht für sie an oberster Stelle und sie würde dafür wirklich alles tun.
Doch lohnt sich dieser Aufwand wirklich? Wird es ihr gelingen endlich zu fliegen? Wird sie das so dringend benötigte Irrlichtgas beschaffen können?
Auch die anderen Protagonisten sind voller Leben gezeichnet und alles andere als blass.
Was mich noch begeistern konnte waren die Irrlichtkinder, auf den ersten Blick wirkten sie vielleicht unnahbar aber das täuscht.

Trotz seiner über 500 Seiten habe ich dieses Buch in Rekordzeit ausgelesen.
Ich war gefesselt und konnte es nicht mehr aus der Hand legen.

Die hier erschaffene Welt zog mich völlig in den Bann.
Die Autorin hat sich einiges einfallen lassen und sorgte immer wieder für unglaublich spannende Momente.
Der Spannungsbogen an sich blieb das komplette Buch über aufrecht. Aber die Autorin schaffte es auch diese immer wieder zu steigern. Der finale Showdown hatte es noch mal in sich und hat mich wirklich geflasht. Das Ende an sich ist eigentlich abgeschlossen, dennoch bleiben aber noch einige Fragen offen, vielleicht darf der Leser ja auf eine Fortsetzung hoffen? Falls nicht bleibt so genügend Spielraum für die eigene Fantasie.

Zusammenfassend kann ich sagen hat mich dieses Buch wirklich gut unterhalten.
Daher kann ich es euch nur empfehlen!



Mit "Irrlichtfeuer" ist der Autorin ein tolles Fantasyabenteuer gelungen welches vor allem durch viele erfrischende Ideen überzeugt.
Ich für meinen Teil bin begeistert und genau deshalb bekommt dieses Debüt der Autorin von mir 4 Punkte! 



1 Kommentar:

  1. Hey meine Liebe,

    diese Story klingt wirklich interessant und mal nach etwas ganz anderem. Vielen Dank für diese Vorstellung.

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.