Sonntag, 16. Oktober 2016

[Rezension] London - Ein Uralte Metropole Roman von Christoph Marzi

Amazon

Autor: Christoph Marzi
Verlag: Heyne
Reihe: 5
Seiten: 704
Preis: Broschiert: 14,99 / E-Book: 11,99 Euro
Erschienen: 12.09.2016
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Heyne





(Quelle: Heyne)



Schwere Schneeflocken tanzen in der Dämmerung, als Emily Laing das erste Mal London nicht mehr findet. Doch wie kann das sein? Eine ganze Stadt verschwindet doch nicht einfach so. Mitsamt all ihren Schornsteinen, Bewohnern und Geheimnissen. Hat das vielleicht etwas mit den beiden seltsamen alten Damen zu tun, die Emily entführen? Oder hängt es mit dem Waisenmädchen zusammen, das plötzlich auf den Stufen einer U-Bahn-Rolltreppe auftaucht? Noch einmal müssen Emily und ihre Gefährten, der Alchemist Wittgenstein, Maurice Micklewhite und die kluge Ratte Minna, in die Tiefen der Uralten Metropole hinabsteigen. Denn hier, in der magischen Stadt unter der Stadt, liegt die Antwort. Und die Gefahr …







"Die Welt ist gierig, und viel zu oft entschwindet einem die Zuversicht im Sturm der wankelmütigen Ereignisse, die weder bei Tageslicht noch im Nachtland angesiedelt sind."






Was war ich doch gespannt auf diesen fünften Band der Reihe.
Viele schrecke ja die doch hohe Seitenzahl ab, ich hingegen liebe dicke Wälzer!
Es hatte auch nicht lange gedauert und schon hatte ich diesen Teil verschlungen.

Zum Inhalt werde ich an dieser Stelle nichts weiter sagen, denn ich denke das der Klappentext genug aussagt. Außerdem ist bei einer Reihe immer die Spoiler Gefahr sehr hoch.

Der Schreibstil des Autoren ist sehr locker und flüssig zu lesen.
Der Autor weiß genau wie er seinen Leser fesselnd kann, er baut eine unglaublich Atmosphäre auf.
Dennoch liest sich sein Stil ziemlich erfrischend und zügig, somit habe ich dieses Buch in einem Rutsch ausgelesen.

Emily ist eine unglaublich tolle Protagonistin, sie ist taff und weiß genau was sie will. Im Verlauf der Story wird deutlich welche Wendung sie durch macht.

Die Stimmung im Buch ist einfach unglaublich, sie ist geheimnisvoll und düster. Aber genau das passte einfach richtig gut.
Durch den bildhaften und detaillierten Stil des Autoren kam es mir teilweise so vor als wäre ich teil der Story. Er beschreibt das ganz voller Herzblut.
Das merkte man einfach.
Gleichzeitig gelingt es dem Autoren noch viel Freiraum für die eigene Fantasie zu erhalten, so erging es mir. Auch nach dem lesen kreisen die Gedanken ständig um dieses Buch.

Ich für meinen Teil bin mehr als begeistert und kann euch dieses Buch nur empfehlen.
Seid ihr Fans der Reihe? Dann müsst ihr dieses Buch gelesen haben!
Klare Empfehlung.




Mit "London - Ein Uralte Metropole Roman" ist dem Autoren eine grandiose Fortsetzung gelungen die mich auf ganzer Linie überzeugen konnte.
Natürlich bekommt dieses Buch die volle Punktzahl von mir.
5 von 5 Punkten!






Kommentare:

  1. Ich habe die anderen Bände zwar noch nicht gelesen, aber die Geschichte klingt total schön!Sehr märchenhaft und poetisch.

    Hab noch einen schönen Sonntag!

    Liebe Grüße,
    Mo

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Liebes,

    ich muss mir unbedingt mal Band 1 anschauen. Das ist schon die zweite tolle Rezension, die ich lese. Band 1 ist irgendwie vollkommen an mir vorbeigegangen.

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Süße!

    Hach schön zu lesen, dass dir das Buch genauso gut gefallen hat wie mir. Mich haben ja erst die mega Seitenzahl abgeschreckt,aber es liest sich so prima, dass diese immer mehr in den Hintergrund gewandert sind!
    Tolle Rezi!

    Liebste Grüße
    Samy

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.